Gedanken oder Fragen

20.12.2009 um 01:55 Uhr

Wetterwarnungen für Niedersachsen

Blinken mir entgegen,
wenn ich mir den Onlinewetterbericht für Niedersachsen aufrufe.
Es wird vor strengem Frost bis - 15 Grad gewarnt.
Gut, die Höchstemperatur war heute - 10 Grad und jetzt in der Nacht wurden die - 15 Grad auch geknackt. Das Thermometer zeigte schon - 16 Grad an. ;-)

Aber was sind schon - 16 Grad?
Schulfrei gibt es erst ab - 50 Grad.
Jedenfalls wenn man in Jakutsk, an der Lena, wohnt.

Dort in Jakutzk würde man unsere zur Zeit eisigen Temperaturen als Hitzewelle empfinden.

Jakutzk, die 245.000 Einwohner Hauptstadt der russischen Region Sacha ( Jakutien ) in der der Boden niemals taut. Selbst im kurzen Sommer taut nur die oberste Bodenschicht auf. Darunter belibt der Dauerfrost erhalten. Eine Stadt die auf Dauereis gebaut ist.
Es wird viel Fleisch gegessen. Kühlprobleme gibt es dort so gut wie garnicht. In einem Erdloch oder Keller lässt sich das Fleisch naturgefroren gut konservieren. Landwirtschaft ist nur beschränkt möglich, selbst wenn die Durchschnittstemperaturen im Juli mit über 18 Grad dort etwas höher sind als in Deutschland. . Dafür dauert der Winter in Jakutzk 9 Monate. Keine gute Gegend für Vegetarier.

Die Motoren der Lastwagen laufen die Nacht durch, da sie sonst am Morgen bei der Kälte nicht anspringen würden.
Eine erstaunliche Grossstadt, die einzige weltweit die auf Permafrostboden gebaut wurde.
Aber auch die Postleitzahl der Stadt Jakutzk ist, jedenfalls für unsere Verhältnisse, aussergewöhnlich lang.
6770007677028 lautet sie
Wer Weihnachtsgrüsse dort hin schreiben will, sollte wohl etwas längere Umschläge benutzen, damit die Postleitzahl drauf passt.
Dafür sind die KFZ Kennzeichen mit der 14 als Kennung am Anfang eher schlicht zu nennen.

Was sind da schon unsere - 16 Grad?
Garnichts, da würden die Einwohner Jakutzk's noch Löcher ins Eis der Lena schlagen um im Fluss zu baden.

Wünsche euch einen schönen winterlichen Adventssonntag bei diesen "milden" Temperaturen.
Die Meteorologen scheinen sich inzwischen einig zu sein, dass es in der kommenden Woche wärmer wird, und es mit einer weissen Weihnacht bei uns wohl vorraussichtlich nichts werden wird. Ganz im Gegensatz zu Jakutzk, dort wird es wohl jedes Jahr eine weisse Weihnacht geben.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. AngelInChains schreibt am 20.12.2009 um 12:49 Uhr:Auch in Deutschland hab ich noch nie Kaeltefrei erlebt. An dem Tag, an dem ich mein Abi schrieb, waren morgens minus 30 Grad *g* Nachtraeglich kommt es mir auch unglaublich vor, aber es war tatsaechlich so. Die juengeren Schueler hatten uebrigens auch nicht frei, es ist also nicht so, dass wir nur wegen des Abis zur Schule mussten, bei den Temperaturen.
  2. TheNicciPain schreibt am 20.12.2009 um 12:51 Uhr:..es ist nur der wind, der so eisig ist ... im januar hatten wir doch -26 grad und die haben wir besser verarbeitet, als die jetzigen -14 (bei uns) ... hier noch etwas bauernschläue:

    ist der dezember rauh und kalt,
    kommt der frühling auch schon bald..
  3. Rabenmutter schreibt am 20.12.2009 um 15:24 Uhr:Och nee, nicht schon wieder Frühling...
    So wie's grad ist, könnte es ruhig eine Weile bleiben! Ich mag es, durch knirschenden Schnee zu laufen!
  4. chouchou schreibt am 20.12.2009 um 18:13 Uhr:Also von mir aus kann das Winterwetter bis über Weihnachten so bleiben.Wäre mal wieder schön,Schnee an Weihnachten zu haben,statt 15° und Sonnenschein auf dem Tannenbaum.
  5. elfatuo schreibt am 20.12.2009 um 19:20 Uhr:10°C Die Bewohner von Mietwohnungen in Helsinki drehen die Heizung ab. Die Lappen (Bewohner Lapplands) pflanzen Blumen.

    5°C Die Lappen nehmen ein Sonnenbad, falls die Sonne noch über den Horizont steigt.

    2°C Italienische Autos springen nicht mehr an.

    0°C Destilliertes Wasser gefriert.

    -1°C Der Atem wird sichtbar. Zeit, einen Mittelmeerurlaub zu planen. Die Lappen essen Eis und trinken kaltes Bier.

    -4°C Die Katze will mit ins Bett.

    -10°C Zeit, einen Afrikaurlaub zu planen. Die Lappen gehen zum Schwimmen.

    -12°C Zu kalt zum Schneien.

    -15°C Amerikanische Autos springen nicht mehr an.

    -18°C Die Helsinkier Hausbesitzer drehen die Heizung auf.

    -20°C Der Atem wird hörbar.

    -22°C Französische Autos springen nicht mehr an. Zu kalt zum Schlittschuhlaufen.

    -23°C Politiker beginnen, die Obdachlosen zu bemitleiden.

    -24°C Deutsche Autos springen nicht mehr an.

    -26°C Aus dem Atem kann Baumaterial für Iglus geschnitten werden.

    -29°C Die Katze will unter den Schlafanzug.

    -30°C Kein richtiges Auto springt mehr an. Der Lappe flucht, tritt gegen den Reifen und startet seinen Lada.


    --> Bei Minus 16 scheint noch alles gut zu sein... Es sei denn, man hat einen Fiat oder einen Chrysler
  6. sternenschein schreibt am 21.12.2009 um 11:55 Uhr:Über Nacht wurde es jetzt richtiggehend gefühlt warm. Nur noch minus 1 Grad.

    Ist schon ein gewaltiger Unterschied, den man merkt. Fühlt sich milde an. Kam noch etwas Schnee hinzu, alles schön weiss hier.
    Beeindruckt hatte mich am Film über Jakutsk das Schneemuseum, welches sich in einem unterirdischen Stollensystem befindet, in dem bunt beleuchtete Eisskulpturen stehen und sich regelrechte Eiszimmer befinden.
    Bei den dort herrschenden Temperaturen hätte ich wohl Nachts durchheizen müssen, sonst wäre ich wohl am Morgen gefroren gewesen. War so schon morgens nur noch 7 Grad hier drinnen und dauerte laaaaange bis es vom Feuer wieder warm wurde.

    @AngelInChains,
    ist schon erstaunlich, minus 30 Grad an dem Tag. Da frieren einem ja fast schon die Finger ein. War das im Schatten gemessen? ;-) Dunkel war es an dem Morgen wohl sowieso noch.
    Bei "Blitzeis" und zu hohem Schneefall gab es schon schulfrei, wegen Kälte wohl eher weniger.

    @Nicci,
    dann können wir uns wohl auf einen warmen März und April einstellen, wenn die Bauernregel stimmt.
    Scheint ja bei dir auch eine recht kalte Gegend zu sein. Hier ist es auch immer kälter als an Niedersachsens Küste. Da kommt schon ein wenig Festlandklima durch.
    Stimmt, eisiger Ostwind macht Kälte erst wirklich unangenehm. Bei Windstille merkt man sie garnicht so sehr.

    Liebe Grüße
  7. sternenschein schreibt am 21.12.2009 um 12:01 Uhr:@Rabenmutter,
    ist auch schön, wenn der Schnee unter den Füssen knirscht, so wie jetzt im Moment.
    Bin schon gespannt wie es weitergeht mit den Temperaturen. Schwankt ja noch in den Vorhersagen.

    @chouchou,
    wollen mal sehen, ob dein Schneeweihnachtswunsch erfüllt wird.
    Für die Kinder ist es ja auch schöner, wenn am Weihnachten Schnee liegt.

    @elfatuo,
    an den Sprüchen ist schon was dran, ist wohl alles eine Frage der Gewohnheit und des sich drauf einstellens.
    Wenn ich sehe wie einige Nomadenvölker bei der Kälte in einer Art Zelt leben, ist es schon erstaunlich. *bibber*

    Liebe Grüsse
    sternenschein

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.