Gedanken oder Fragen

11.11.2012 um 22:04 Uhr

Martinstag und Laternenumzüge

Der Legende nach, trennte der Heiliege St.Martin mit seinem Schwert, seinen Mantel in zwei Teile.
Um die eine Hälfte einem frierenden zu geben.
Von Nächstenliebe spricht diese Tat, an der am Martinstag erinnert werden soll.

In zahlreichen Städten und Dörfern fanden aus diesem Anlass Laternenumzüge der Kinder statt und anschliessend wurde sich am Martinsfeuer versammelt.

Bisher ging ich immer davon aus, dieser Martinstag sei ein festgelgter Festtag.
Aber da irrte ich mich scheinbar. Denn in Bernkastel Kues fand der Martinsumzug schon am Donnerstag den 08.11. statt, in anderen Städten am Freitag den 09.11 und in Berlin heute am 11. November.
Nichts mit einheitlich an einem ganz bestimmten festgelegten Tag.
Die Martinsgans scheint da eher einheitlich und verbindend zu sein.
. Ich hoffe einige der Gänse konnten entfliehen oder dem Festschmaus entkommen.

All denen, die an diesen Martinsumzügen mit ihren Laternen teilgenommen haben, vielleicht sich anschliessend noch am Martinsfeuer bei einem Punsch gewärmt haben, hoffe ich es hat euch gefallen und ihr habt den Laternenumzug sowie die Wrme des flackernden Martinsfeuer genossen.

Als Kind liebte ich es, im Dunkeln mit der bunten Laterne zu gehen und diese Laternenlieder zu singen. Am schönsten und tollsten fand ich immer diese grossen runden Sonne oder Mond Laternen.
Mein Licht geht aus, wir gehen nach Haus...
.

03.11.2012 um 22:49 Uhr

Alles im grünen Bereich

Es scheint hier bei Blogigo alles wieder im grünen Bereich zu sein.

Da die Verunsicherung bezüglich Links einfügen gross war, scheint dieses Problem gelöst zu sein.
Wer will denn schon gelöscht werden.

Probehalber hatte ich eine URL Adresse in einen Kommentar eingefügt, und ich bin noch da. Nicht gesperrt worden.;-)
Also könnt ihr Internetadressen auch in den Kommentaren wieder verwenden.

Verlinkungen und Links in euren Einträgen sowieso.
Funktioniert nach wie vor.

Das Blogigo Team scheint ganze Arbeit geleistet zu haben. Denn viele Blogs, die seit längerem brachliegen, wurtden automatisch von diesem ganzen Spamgemülle befreit. Was mich besonders erfreut.

So wie zum Beispiel der Blog von DarkHoneyLady

DarkHoneyLady/ Der geheimnisvolle Turm

Schade, dass die Lady nicht mehr schreibt, ich hatte gerne bei ihr gelesen.

PS.: Was mich mal wieder sehr beeindruckt hat, dieser Zusammenhalt der Blogigouser hier, der sich in den letzten drei, doch etwas chaotischen Blogigo Tagen zeigte. Er macht diese Plattform, zu der wir alle gehören, zu etwas besonderes.
.

28.10.2012 um 04:23 Uhr

Sonnenuhr

von: sternenschein   Kategorie: sonstiges und allgemeines   Stichwörter: Winterzeit, Sonnenuhr

Ab heute geht die Sonnenuhr wieder richtig,
Sofern die Sonne scheint.
Es ist Winterzeit, die Normalzeit für alle Sonnenuhren.
Sand und Eieruhren brauchen nicht verstellt werden, ihnen ist die Sommer und Winterzeit egal.
.

27.10.2012 um 20:16 Uhr

Lustig ist es nicht

von: sternenschein   Kategorie: sonstiges und allgemeines   Stichwörter: Spam, Kommentare, Schuhe, Rekord

Es war gestern fast schon ein Rekord, wohl über 10 Spamkommentare an einem Tag, die ich löschen musste.
Dazu dann noch 6 Stück im Gästebuch.

Alle voller Links zu dubiosen Seiten, auf denen Schuhe mit Pfennigabsätzen, Handbags, Casinogeldspiele und Arzneimittel angeboten werden.

Und nie hatten die Kommentare irgendetwas mit dem jeweiligen Blogeintrag zu tun.

Sieht dann etwa so aus:

Kommentar zum dem Eintrag "Bloggen, Verunsicherung durch das Urheberrecht": > wdjpr > ="XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX/" rel="nofollow">sac longchamp pas > cher > ecwaz > /XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX/" rel="nofollow">air jordan pas > cher > jppjl > "XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX/" rel="nofollow">louboutin > "XXXXXXXXXXXXXXXXXXXXX/" rel="nofollow">hogan > scarpe gokaw > tojwq
br> Habe jetzt die Linkadressen durch XXXXX ersetzt.

Und gemerkt, die blöden Links sind trotzdem auch mit XXXXXXXXXX drinnen anzuklicken und führen auf dubiosen Sexseiten die XXXXXXXXX heissen;-((
Was bitteschön haben diese Dinge z.B.bei einem Eintrag über das Urheberrecht verloren?
Natürlich schalte ich solche Spamkommentare nicht frei. Und dennoch, es nervt tierisch von der Menge her, jeden einzelnen wieder zu löschen.

Wehren könnte man sich wohl bloss dagegen, indem man die Einträge nur auf "verlinken" schaltet.

Nur dann sind garkeine Kommentare mehr möglich, und dieses will ich ja nun auch nicht.
Was machen? *hilflos guck*
.

25.10.2012 um 02:29 Uhr

Die Wand jetzt als Spielfilm

Die Meinungen zu dem Roman "Die Wand" von Marlen Haushofer gehen auseinander.
Manche empfinden den Roman als langweilig, andere sehen in ihm grosse Literatur.

Man sollte einen Roman wohl nicht nur mit den Augen lesen, sondern die Geschichte fühlen und nachempfinden.

In "Die Wand" fährt die Protagonistin in die Berge, um in einem alten Häuschen den Urlaub zu verbringen, zu entspannen.
Als ihr Begleiter ins Dorf geht, kommt er nicht mehr zurück, sie ist alleine.
Soweit noch nicht ungewöhnlich.
Doch als sie ihn am nächsten Morgen suchen will, stösst sie plötzlich auf eine gläserne Wand, die sie von allem trennt, was dahinterliegt. Es scheint so, als sei alles ausserhalb dieser Wand nicht mehr am Leben.
Nur sie noch, in ihrem gläsernen Gefängnis in den weitläufigen Bergen ist noch am Leben. Und die Tiere, die bei ihr sind.Luchs, der Hund und einige Katzen. Die Rehe des Waldes und die Kuh, die sie findet.


Jetzt muss sie planen, wie sie überleben will, wie Holz und nahrung für den Winter beschaffen, wie die Einsamkeit und die einsamen Abende überstehen, ohne dabei verrückt zu werden.

Manche sagten, es sei ein Katezenbuch, andere empfinden es als Hundebuch.
Ich selbst vielleicht als Wald und Krähenbuch.

Ich habe dieses Buch gefühlt, innerlich durchlebt, und immer wenn im Winter hier die Krähen kommen, sich versammeln, dann denke ich an Marlen Haushofer, wie sie sie fütterte, und als alle Krähen weg waren, dann erst gab sie der weissen Krähe ihr Futter, die solange wartete, da die anderen Krähen sie als weisse Krähe, die aus der Art schlägt, sonst vertrieben hätten.

Ich habe die Bilder des Buches im Kopfe, ich hoffe, der film zerstört diese Bilder nicht.
Werde sicherlich auf die Krähen warten, auf die weisse Katze, die am Ofen ihre Milch schleckt und auf das Kalb, welches geboren wird.
Die Texte, die Gedanken der Protagonistin, werden in dem Film sehr leise und eindringlich schön gesprochen. Bin gespannt darauf.



.

24.10.2012 um 05:10 Uhr

Kindle Ebook Reader und Amazon

Ich weiss schon, weshalb ich mir niemals einen Kindle Ebook Reader von Amazon kaufen würde.
E Book Reader sind eine ausgesprochen feine Sache.
Keine Bücher mehr mitschleppen, alles was man lesen möchte, eine ganze Biliothek, ist auf dem Gerät abgespeichert.

Einfaches Suchen nach Stichworten in den Texten, umblättern wie in einem Buch, stufenlose Grössenverstellung der Schriftdarstellung und Änderungsmöglichkeiten der Hintergrundfarben.

Um den Kindle Ebook Reader von der Firma Amazon wird in den Medien ein Hype gemacht.
Doch kaufen, mit diesen ganzen Einschränkungen mit dem der Kindle Reader ausgestattet ist, würde ich ihn nicht.

Es gibt genügend Produkte anderer Firmen, die mir mehr Entscheidungsfreiheit lassen, was ich auf meinem Gerät gespeichert haben will. Die nicht diesem DRM Rechtemanagement unterliegen und wirklich frei sind.
Auf denen ich PDF, TXT, E-Book und andere Dateien lesen und abspeichern kann. Ja, diese auch auf meine Speichermedien, wie z.B. einem USB Stick, kopieren und aufbewahren kann.

Bei denen nicht die Gefahr besteht, dass Kindle oder Amazon meine Dateien einfach aus der Ferne löscht, und der Lesestoff nicht mehr auf meinem Reader vorhanden oder abrufbar ist.

Ich finde es sowieso ein Unding, wenn Firmen wie Amazon über meine Internetverbindung Änderungen auf meinen Geräten vollziehen können.
Die haben in meinen Geräten garnichts zu zu löschen oder zu verändern.
Aber sicherlich hat Amazon sich dieses Recht per AGB selbst zugeschrieben und der Kunde erklärt sich damit einverstanden.

Dieses ist nichts für mich. Für euch etwa?
Wollt ihr, dass Amazon über euren PC oder E-Book Reader bestimmen kann, welche Bücher ihr darauf haben dürft und welche nicht?

pcwelt/Ohne Warnung-Amazon löscht Kindle aus der Ferne
.

23.10.2012 um 05:03 Uhr

Luft von Anna Elisabeth Mayer

Mit 8 Jahren ist das schwimmen lernen garnicht so einfach.
Besonders wohl nicht, wenn man mit Onkel und Tante am Meer Urlaub macht.

Davon berichtet Anna Elisabeth Mayer
in ihrer Kurzgeschichte "Luft".

Anzuhören oder als kostenloses MP3 Hörbuch herunterzuladen auf

www.vorleser.net/tippgemeinschaft

Anna Elisabeth Mayer. geboren 1977 in Salzburg, studierte Philosophie und Kunstgeschichte an der Uni Wien.

Auf Vorleser.net findet ihr zahlreiche alte und neue Literatur als kostenlose Hörbücher.
Selbst eine Abteilung für gruselige Halloweengeschichten gibt es dort zur Zeit, mit Hörbüchern zum kostenlossen Download.

vorleser.net/gruselige Halloweengeschichten von Vampiren und anderes.*klick*
.

18.10.2012 um 21:14 Uhr

Raumstation ISS beim Überflug gesehen

Musik: Thank you Stars

Nicht spektakulär und irgendwie doch.
Hans guck in die Luft sollte man nicht spielen.
So wurden wir als Kinder immer wieder gewarnt.
Und doch. Ich schaue in der Dunkelheit gerne mal zum Sternenhimmel hinauf. Gerade jetzt im Oktober ist er faszinierend in seiner Vielfältigkeit und Leuchtkraft der Gestirne.

So wagte ich gerade eben, kurz nach 20.00 Uhr, auch einen Blick nach oben.
WOW, was für ein prächtiger und heller Stern war denn dort zu sehen. Er schien so unnatürlich gross und überstahlte alles andere.
Aber er bewegte sich, flog langsam von West nach Ost. Da merkte ich, es kann nur die internationale Raumstation ISS sein, die dort oben majestätisch ihre Bahn zog.
Und doch immer wieder ein Wunder, dass dort oben, in diesem hell leuchtenden Objekt sich Menschen befinden, die Tag für Tag die Erde mehrmals umrunden. Die Städte hier unten als kleine Leuchtpunkte in der Dunkelheit sehen dürfen.

Und ich? Ich freute mich mal wieder die ISS auf ihren Rundflug sehen zu dürfen.

Mit grossem Glück soll man heute sogar Sternschnuppen des Metoritenschauers der Orioniden sehen können. Pro stunde könnten bis zu 5 Sternschnuppen fallen. Da ist Geduld und Ausdauer angesagt, um eine davon sichten zu können.
Wer weiss, vielleicht habe ich ja das Glück und darf mir dann still etwas wünschen.;-)

Was gibt es sonst noch am Himmel zu sehen?

Alles dazu auf der wunderbaren Seite der news.astronomie *klick*

Ansonsten war es heute ein wunderschöner, warmer und sonniger Oktobertag, der seinenem Namen "Goldener Oktober" alle Ehre machte. Kein Regen und sehr viel Sonnenschein, was wünscht man sich mehr?
Da werden sich sogar die Igel gefreut haben, die am Abend den Katzen immer ALLES wegfressen. Die Katzen sitzen daneben und schauen zu, was sollen sie auch schon machen, wenn der Igel in seinem Stachelkleid sich mittern in ihr Futternapf setzt?
.

13.10.2012 um 01:48 Uhr

DHL-Packstation Mailspambetrüger unterwegs

Sie sind überall, die Internet E-Mail Spam Betrüger.
Zur Zeit scheinen sie wieder besonders aktiv zu sein.

Sechs E-Mails bekam ich in zwei Tagen, in denen ich gebeten wurde meine Daten abzugleichen oder zu verifizieren.

Die E.Mail Absender sehen echt aus, wie zum Beispiel:
DHL-info@packstation.de

ebenso postbank.de, amazon.de, paypal.de.

Überall wird man gebeten seine Daten abzugleichen, da sonst das Konto nicht mehr benutzt werden kann, keine Lieferungen mehr erfolgen können oder auch die Packstation nicht mehr zu nutzen ist.

Bin aber garkein Packstation Kunde, selbst wenn die mir angeblich die Packstation Gold Karte updaten wollen. Habe auch keine Packstation Gold Karte.
Bin auch kein Amazon oder Paypal Kunde, also gibt es dort auch nichts abzugleichen.

Die Email Adressen dieser Spam Mails sind Fakes, die nur darauf warten, das eventuelle Kunden dieser genannten Firmen darauf hereinfallen, den Link in der Mail zum Datenabgleich anklicken, um an die Zugangsdaten des jeweiligen Nutzers zu kommen und diese dann für kriminelle Zwecke zu missbrauchen.

Also niemals eine derartige Mail mit der Aufforderung zum Datenabgleich öffnen und schon garnicht auf den Link in dieser Mail klicken.
Denn selbst wenn er echt aussieht, so kann es doch sein, dass man dann auf eine Seite der Kriminellen Spam Gangster umgeleitet wird und sie dort die Daten abfischen oder eben auch einen Trojaner auf den Rechner des unvorsichtigen Users installieren.

Dieser ganze Spam Müll hängt einem schon bald zum Halse heraus und es bleibt zu fragen wieviel unbedarfte User auf diese Machenschaften schon hereingefallen sind.
Auch bleibt zu fragen, woher diese Spamversender die E-Mail Adressen bekommen?
Wer weiss das schon, ob nicht Facebook einen schwunghaften Handel mit E-Mail Adressen betreibt, wenn sie schon immer die Telefonlisten ihrer angemeldeten User durchschauen, oder auch der Staat, er betreibt ja auch einen schwunghaften Handel mit Adressen, will sich dieses auch nicht nehmen lassen, wie man am Gesetzentwurf für das Meldewesen sieht.
Gestern nahm ich an der Bundestagspetition zum Leistungsschutzrecht teil, auch dort musste ich meinen Namen, Adresse und meine E-Mail Adresse angeben.
Weiss ich, ob diese dann nicht auch an Adressenhändler weiterverkauft wird. Oder gar gespeichert wird unter dem Begriff " Renitente Bürger".
Für irgendetwas muss ja diese Vorratsdatenspeicherung gut sein.
.

10.10.2012 um 21:20 Uhr

EMI will es nicht

von: sternenschein   Kategorie: sonstiges und allgemeines   Stichwörter: EMI, Youtube, gesperrt, Lana, del, Rey

EMI will es nicht. In ihrem Land nicht verfügbar sagt Youtube.

Jetzt wollte ich etwas über Lana del Rey und ihrem neuen Song
"Born to die" schreiben, vielleicht ein Video des Liedes mit einbinden, doch was nützt es, wenn wir hier in Deutschland es nicht ansehen dürfen, da EMI etwas dagegen hat.

"Born to die", geboren um zu sterben.
Ein gut gemachtes Video und eine interessante Stimme, die Lana del Rey da hat. Wenn ich die Augen zu mache, könnte ich fast denken Amanda Lear singt da. Falls überhaupt noch jemand sich an Amanda Lear erinnern kann.
Aber hier tritt Lana del Rey in ihre gesanglichen Fussstapfen.

Ich frage mich auch, ob die GEMA oder eben hier EMI den jeweiliegen Interpreten mit diesen Ländersperrungen einen Gefallen tut.
Wer soll die CD kaufen, wenn sie nicht durch Yotube anklickbar ist und so auch nicht bekannt gemacht werden kann?

Leider gibt es darüber wohl keine Untersuchungen, wie sich diese Sperren auf den Verkauf und Bekanntheitsgrad eines Künstlers auswirken.
Vorstellen könnte ich mir, diese Ländersperren schaden dem Künstler mehr, als es ihm nutzt.

Dann lassen wir eben Lana del Rey links liegen in den Regalen, wenn EMI sie nicht zeigen will.
Es gibt ja genügend andere Künstler, die sich freuen wenn sie bei Youtube oft angeklickt werden.
.

05.10.2012 um 07:06 Uhr

Kurz und bündig

Kurz und bündig sollten Blogeinträge sein.
Sagt man jedenfalls, denn die Internetnutzer hätten keine Lust viel zu lesen. Sich durch massenhaft langen Text hindurchzukämpfen.

Meine Blogeinträge sind in der Regel alles andere als kurz. Und doch, trotz aller Regelwidrigkeit, sich kurz zu fassen, lest ihr immer noch hier. Freiwillig!
Jedenfalls ab und an.
Dafür danke ich euch, dass ihr euch dieses "antut". dieser "Zumutung stellt.

Dieses haben bisher über 700.000 Besucher hinter sich gebracht, wie der GOWEB Zähler anzeigt.

700.000 Besucher inzwischen auf meinem Blog, eine stolze Zahl und ja, irgendwie bin ich auch stolz darauf , stolz auf euch, meine lieben Leser und Kommentatoren.

Und auch ein wenig stolz darauf, wenn meine Seite auf Kummerkasten, Facebook, GuteFrage.net und in dem Musikwiki zum Thema Maddi Jane als Referenzseite verlinkt ist.
Aufgrund dieser Verlinkungen dann neue Leser dazukommen.
Und einige von ihnen vielleicht bleiben?

Ein dickes Dankeschön und ein "JUHU" für die 700.000 Aufrufe.
Kurz und knapp wird es hier auf der Seite wohl niemals werden.
Schliesslich kann man nicht alles und wir alle haben Fehler. ;-))
.

27.09.2012 um 04:40 Uhr

Frauen die bloggen.

von: sternenschein   Kategorie: sonstiges und allgemeines   Stichwörter: Frauen, Blog, bloggen, SPON, Blogigo, Facebook

Frauen können dem bloggen nichts abgewinnen.
Sie hätten keine Lust sich im Internet, in einem eigenen Blog, mitzuteilen, heisst es auf SPON.
Wenn, dann sind sie eher kurz mal auf Facebook, ansonsten ziehen sie die direkte Kommuninikation vor, heisst es dort,

Diese Meinung hat mich sehr verwundert, sind doch hier auf Blogigo die Frauen in der grossen Überzahl,
Und sehr emsig dabei, ihre Blogs mit Einträgen zu füllen. Ich frage mich, wie der Spiegel auf diese Aussage kommt, Frauen sind kaum für das bloggen zu gewinnen. Nun mag es meiner Subjektivität und Blogigo geschuldet sein, es anders wahrzunehmen,
Aber nicht nur hier, sondern auch auf anderen Blogplattformen, wie Wordpress oder myblog.de, habe ich den Eindruck, die Frauen seien dort in der Überzahl.

Selbst in Partnerbörsen scheinen mir mehr Frauen sich zu tummeln als es Männer auf der "Suche" dort gibt.

Und da sage noch einmal einer, Frauen seien im Netz nicht aktiv, wollten sich dort nicht mitteilen,

Oder täusche ich mich nur, ihr Frauen von Blogigo, und es gibt euch alle garnicht wirklich?:-)

10.09.2012 um 04:28 Uhr

Lindsey Stirling einfach aussergewöhnlich

Sie ist einfach aussergewöhnlich ungewöhnlich.
Die Violistin Lindsey Stirling und absolut sehenswert.

Nicht nur, dass die 1986 in in Kalifornien geborene Lindsey Stirling hervorragen Violine spielt, nein, sie wirbelt beim spielen dazu wie ein wildgewordener Derwisch, der mit einer Violine in der Hand geboren wurde, über die Bühne.wirbelt.,
Mit Bewegungen, die schon ohne dabei Violine zu spielen, mehr als aussergewöhnlich und anstrengend sind.

Lindsey Stirling komponiert ihre Stücke auch selbst, es ist eine wunderbare Musik und Melodien die sie da produziert hat.
Ich mag Lindsey Stirling und ihr können, ihre Art die Musik mitreissend herüberkommen zu lassen.

Ihr Youtube Kanal hat schon über 100 Millionen Aufrufe.
Mit 6 Jahren bekam Lindsey Violinenunterricht, sie wollte dieses Instrument unbedingt erlernen. Ihre Eltern waren dagegen, da Lindsey in eher ärmlichen Verhältnissen aufwuchs. Instrument und Unterricht sind ja nicht gerade billig.
Doch zum Glück konnte Lindsey ihre Eltern dann doch davon überzeugen und sie finanzierten ihr den Unterricht.

Was wäre uns und der Welt an schönen Melodien und Auftritten Lindsey`s entgangen, wären ihre Eltern hart geblieben?
Gut, dass es sogekommen ist.
Bekannt wurde Lindsey Stirling als sie es schaffte, in Americas GOT Talent in das Viertelfinale zu kommen.

So, und jetzt zurücklehnen und den Auftritt von Lindsay Stirling geniessen.



.

05.09.2012 um 03:21 Uhr

Wenn der Igel immer früher kommt

Wenn der Igel immer früher kommt.
Ja, dann ist es Herbst.
Ein wunderschöner sonniger Herbsttag war es heute. 22 Grad zeigte das Thermometer am Tage an.
Schon vor 19 Uhr sass der kleine Igel beim Katzenfutter und schepperte mit den Futterschalen herum. Es wird früh dunkel und so kommt der Igel jeden Tag früher um den Katzen ihr Futter zu stehlen.
Dabei sitzt er dann auch schon mal oben auf dem Futter in der Futterschale. Schaut mich an, um dann auf seinen kleinen Igelbeinchen Reissaus zu nehmen.
Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell und behende diese kleinen Stachelkugeln sich fortbewegen können. Einiges an Winterspeck muss sich dieses Kerlchen oder auch Frau Igel, so genau weiss man das ja nicht, noch anfressen, um den Winterschlaf überstehen zu können.
Dire Katzen schauen ihm interessiert zu und lassen ihn gewähren, was sollten sie auch schon anderes machen?

Es ist Nachts manchmal laut hier, wenn die Eule ruft, die Jäger der Nacht unterwegs sind und anderes Getier, wie die Rehe bellende Laute von sich geben.
Leichter Nebel wabert vom Bach hoch, der Herbst hat uns im Griff, auch wenn alles noch grün ist.

Noch etwas in eigener Sache:
Mein neues mobiles Internetgerät macht nicht immer was es soll, kappt einfach die Netzverbindung inmitten beim schreiben oder lesen. Deshalb so wenig Einträge bei mir auf dem Blog in der letzten Zeit und auch weniger Kommentare bei euch, von mir.
Es ist schon lästig und ich hoffe dieses Problem bald in den Griff zu bekommen.

Etwas anderes, was auch sehr lästig ist, sind diese ganzen Spamkommentare und Spameinträge ins Gästebuch, die Schuhe oder Medikamente bewerben. Sie werden gelöscht und nicht veröffentlicht.;br: Nur übel, wenn man pro Woche erst einmal etwa 20 derartige Spambotskommentare löschen muss.

Liebe Grüsse an euch und lasst euch von diesen Spammern nicht beim bloggen beirren.
.

14.08.2012 um 16:31 Uhr

Sternschnuppennächte

Sie folgten direkt der Milchstrasse, die Sternschnuppen der letzten Nacht..
Ein wunderbar klarer Sternenhimmel leuchtete mir prachtvoll entgegen, so wie es diese Augustnächte an sich haben. Die Milchstrasse über mir gut zu sehen.
Und dann, huschte die erste Sternschnuppe vorbei, gerade als würde sie die Milchstrasse als Autobahn benutzen.
Drei Sternschnuppen sah ich staunend innerhalb der ersten Minute fallen. Genug Platz und Raum um ihnen Wünsche mitzugeben.

Im Märchen hat man immer drei Wünsche frei. Im Leben auch?

Wo soll ich denn hin mit meinen Wünschen?
Denn kurz darauf fielen noch zwei Sternschnuppen, zwar keine besonders hellen, mit einem langen Schweif, aber immerhin. 5 Sternschnuppen in so kurzer Zeit, da bleibt kein Wunsch offen. Ich habe doch keinen Wunschkatalog zur Hand. Wünsche wollen wohl bedacht werden, damit sie nicht zur unpassenden Zeit in Erfüllung gehen.

Da hat uns der zerfallende Komet Swift Tuttle mal wieder seine staubigen Hinterlassenschaften in diesen wunderbaren Augustnächten aufblitzen lassen und uns mit Sternschuppen beschenkt.

Thank you Stars.
Summte ich dann leise, als ich wieder hineinging.
Dieses wunderbare Lied geht mir nicht mehr aus dem Kopf, seit ich es auf dem Blog von

angelmagia/Thank you Stars gefunden hatte *klick*

Seit ich dieses wunderbare Lied von Katie Melua hörte, habe ich einen Ohrwurm in meinem Kopf und werde ihn auch nicht wieder los.;)
Und sage nur immer wieder "Thank you Stars"
.

10.08.2012 um 11:56 Uhr

Familienstand Ledig ist man einmal nur

Es ist schon merkwürdig, mit dem amtlichen Familienstand.
Da gibt es keine Singles.
Da ist man dann Ledig. Einfach so, einfach Ledig oder vielleicht noch in anderen Formularen Alleinstehend.
Ledig und Alleinstehend quasi per Geburt.
Ledig bleibt man solange bis man heiratet.
Dann wird von den Einwohnermeldeämtern Verheiratet eingetragen.
Dieses "verheiratet" bleibt bis zum Tode eines der Partner bestehen.
Danach heisst es dann "Verwitwet".

Wer sich scheiden lässt, behält bis an sein Lebensende den Personenstand "Geschieden". Da hilft garnichts, egal ob er in einer Partnerschaft lebt oder nicht. Er bleibt für immer ein "Geschiedener".
Es sei denn er heiratet noch einmal. Dann gilt wieder der Personenstand "Verheiratet".

Irgendwie ja merkwürdig, er kann niemals wieder ledig werden, bleibt für immer geschiedener. Selbst wenn der geschiedene Expartner längst verstorben ist, so bleibt er dennoch ein "Geschiedener".
Lebenslang ein "Geschiedener" zu sein hört sich nicht gut an, aber Witwer oder Witwe kann ein Geschiedener auch nicht mehr werden, denn er war ja nicht mehr verheiratet.
Alleinerziehende gelten nicht als Alleinstehend, auch wenn sie ledig sind, so gelten sie doch mit ihren Kindern als Familie. Jedenfalls für das Amt. Und eine Familie, sind sie ja auch in dem Sinne
Ämter sind in ihrer Personenstandsbeschreibung schon sehr merkwürdig, finde ich.;-]
.

09.08.2012 um 06:29 Uhr

Fahren ohne Führerschein

In der Zukunft kann jeder Auto fahren, egal ob mit oder ohne Führerschein.
Jedenfalls wenn es nach Google geht.
Einfach hineinsetzen und losfahren. Vollautomatisch und Computergesteuert.
Im Grunde braucht ein Auto dann nicht einmal mehr ein Lenkrad, Gas oder Bremspedal. Es macht einfach alles selbständig.
Ziel eingeben und schon geht es los.

Wird so unsere neue mobile Zukunft aussehen?
Die Google Autotestflotte legte inzwischen schon fast 500.000 Kilometer selbständig zurück, ohne dass es zu Unfällen durch diese Technik kam.
An Feinheiten, wie fahren im Schnee muss noch gefeilt werden.
Aber dennoch eine schöne Vorstellung,
Im Grunde würden damit auch eigene Autos für jeden überflüssig gemacht.
Wer eines braucht, fordert es per Handy an, es kommt automatisch selbständig angefahren. Reinsetzen und es transportiert uns an das Ziel unser Wünsche.
Keine Staus mehr, keine riskanten Überholmanöver trotz Gegenverkehr, kein zu dichtes Auffahren, keine Lichthuperei oder riskante Überholmanöver auf dem rechten Standstreifen.
Verkehrsrowdytum gehört dann der Vergangenheit an.
Alles läuft automatisch ab, denn wer braucht es wirklich, anderen Autofahrern die Rücklichter zu zeigen um an der nächsten Ampel wieder neben ihm zu stehen?

Und keine Angst mehr vor betrunkenen Autofahrern, die in den Gegenverkehr fahren, sich um einen Baum wickeln oder ganze Fussgängergruppen zu Tode bringen.

Keine Beschwerden mehr über Raser oder Schleicher, Rempler, Drängler oder Fahranfänger.
Ganz enspanntes sich hineinsetzen und fahren lassen, Vollautomatisch.

Wird Gogles Traum unsere Autozukunft sein?
Für Unterhaltung während der Fahrt wird Google schon mit seinem Medienangebot sorgen. Dazu noch Hinweise auf Sehenswürdigkeiten am Strassenrand und natürlich Einkaufstipps geben.
.

05.08.2012 um 10:16 Uhr

Christian Andersen und Grimms Märchen als kostenlose Hörbücher

Etliche Märchen findet man als Hörbuch zum kostenlosen Download auf www.vorleser.net.
Von "Peterchens Mondfahrt" über "Max und Moritz" bis zu "Das kleine Mädchen mit den Schwefelhölzern" und "Die goldene Gans" ist dort vieles vertreten.

Aber nicht nur Märchen sind dort als Hörbücher zu finden. auch die grosse Literatur namhafter Autoren wie Goethe, Schiller, E.T.A. Hoffmann, Freud, Fallersleben, Kafka, Löhns, Nietsche und viele andere stehen als Hörbücher zum kostenlosen Download bereit.
Wer nicht selber lesen will, muss eben hören.;-)

Die Hörbücher können als MP3 heruntergeladen werden.. Sie dürfen privat auf MP3 Player gespeichert und privat auch weitergegebn werden. Nur gewerblich oder gegen Entgelt nicht.
Dürfen ausser i n Schulen und Kindergärten nicht öffentlich aufgeführt oder in Tauschbörsen angeboten werden..

Ausser diesen kostenlosen Hörbüchern findet man dort auf der Seite natürlich auch noch Kaufhörbücher, die preislich dann aber extra ausgezeichnet sind.

www.vorleser.net/kostenlose Hörbücher *klick*

Ist ja fast wie ein kleines Sonntagsgeschenk, so ein Hörbuch. Ich habe mir auch schon 2 Hörbücher heruntergeladen.
So wünsche ich allen meinen Lesern einen schönen Sonntag, vielleicht mit dem entspannten Hören eines neuen Hörbuches verbunden.
.

01.08.2012 um 00:28 Uhr

Google sagt Blogigo ist frei von Viren und Malware

Bei einem Test zeigt Google an, Blogigo ist frei von Schadsoftware.
Safe Browsing
Diagnoseseite für www.blogigo.de
Wie wird www.blogigo.de momentan eingestuft?
Diese Website ist momentan nicht als verdächtig eingestuft.
Was ist passiert, als Google diese Website aufgerufen hat?
In den letzten 90 Tagen haben wir 31 Seiten der Website überprüft.
Dabei haben wir auf 0 Seite(n) festgestellt,
dass Malware (schädliche Software)
ohne Einwilligung des Nutzers
heruntergeladen und installiert wurde.
Der letzte Besuch von Google auf
dieser Website war am 2012-07-27. In
den letzten 90 Tagen wurde auf dieser
Website kein verdächtiger Content gefunden.
Diese Website wurde über 1 Netzwerk (e) gehostet (z. B. AS20773 (HOSTEUROPE)).
Hat diese Website als Überträger zur
Weiterverbreitung von Malware
fungiert?
www.blogigo.de hat in den letzten
90 Tagen scheinbar nicht als
Überträger für die Infizierung von Websites fungiert.
Hat diese Website Malware gehostet?
Nein. Diese Website hat in den letzten
90 Tagen keine Malware gehostet.
Nächste Schritte:
Zur vorherigen Seite zurück
Falls Sie der Inhaber dieser Website sind,
können Sie eine Überprüfung Ihrer
Website hinsichtlich Malware
beantragen. Benutzen Sie hierzu die
Google Webmaster-Tools. Weitere
Informationen über den Prüfprozess
erhalten Sie in der Webmaster-Tools-

Wer selbst eine Seite die er besucht, auf Schadsoftware überprüfen möchte, kann die Seite mit dem Google Befehl:

http://www.google.com/safebrowsing/diagnostic?site=http://www,****.**

Die Sternchen in der URL Adresse sind natürlich durch den richtigen Seitennamen zu ersetzen.

Ansonsten schickt Paypal mir mal wieder unzählige Spammails, in denen steht mein Konto müsste abgeglichen werden.
Dabei habe ich bei Paypal nie ein Konto besessen.
Der Mailabsender sieht fast echt aus, ist es aber nicht.
Sinn dieser angeblichen Paypal Mails besteht nur darin, die im Anhang befindliche Datei bzw. den Link zu öffnen, damit von Betrügern die Daten abgegriffen werden können, oder es wird dadurch auf dem Rechner Schadsoftware, bzw. ein Trojaner installiert.
Also niemals darauf reinfallen und irgendwelche Mailanhänge unbedacht öffnen.
.

30.07.2012 um 07:51 Uhr

Der kleine Prinz

Am 31. Juli 1944 starb der Flieger und Schriftsteller Antoine de Saint Exupėry.
Sein Buch "Der kleine Prinz" wurde in 140 Sprachen übersetzt, erreichte eine Auflage von 80 Millionen.

Antoine de Saint Exupėry geb. 29.06.1900 in Lyon
gest. 31.07.1944
Es sollte sein letzter Aufklärungseinsatz auf diesem Flug in Richtung Grenoble werden, an diesem 31.07.1944. Doch Antoine de Saint Exupėry kehrte von diesem Flug nicht zurück.
Er galt als verschollen.
Manche dachten auch an einen willentlichen Absturz, an Selbstmord, da Antoine als depressiv galt.
Zahlreiche abgestürzte Piloten hatte er aus der Wüste gerettet, bekam dafür den höchsten französischen Orden.
Jetzt aber, von seinem letzten Flug, gab es keine Wiederkehr, er kam nicht mehr zurück.
Es ist möglich, sein Flugzeug wurde abgeschossen. Später fand man seine Uhr und das Flugzeugwrack im Mittelmeer.

Und ich, sowie viele andere, werden bei seinem Namen an den kleinen Prinzen denken, der auf diesem winzigen Planeten lebt. An diese kleine Fabelwelt, die Antoine uns in und mit seiner Fantasie hinterlassen hat.
Der kleine Prinz hat überlebt. Er wird in uns, die wir diese wunderbare Geschichte kennen, für immer weiterleben.
.