Gedanken oder Fragen

22.03.2010 um 05:06 Uhr

grand chelem

Die Linke lässt die Hölle hinter sich
und kommt ins Spiel zurück.

Zitat: Libèration

Martine Aubry, Vorsitzende der französischen Sozialisten rief zum "Grossen Siegeszug" auf.

Die französischen Kommunalwahlen gewann das Bündnis aus Sozialisten, Grünen und Linksfront eindeutig für sich.
In allen französischen Bezirken, ausser im Elsass gewann sie die Mehrheit gegen Präsident Sarkozys konservative UMP.

Die Franzosen hadern mit Sarkozys Politik der "Reformen".
Haben das Gefühl mehr zu Arbeiten für weniger Geld. Ärgern sich über die Gelder für die Bankenrettungen, bei gleichzeitigen Kürzungen für soziales.

Präsident Sarkozy befürchtet den Machtverlust bei der Präsidentschaftswahl im Jahr 2012.
Frankreich färbt sich rot ein.

Und Deutschland?
Die Mehrheit ist mit der Regierung Merkel / Westerwelle nicht zufrieden.
Nach nur knapp über 100 Tagen hat unsere Regierung ihre Mehrheit in den Umfragen eingebüsst.

Hat Frankreich eine Vorbildfunktion für uns.
Vielleicht schon bei der NRW Landtagswahl?

Wird dort bei den Wahlen Westerwelle und Merkel abgestraft?

Einziger Wermutstropfen bei uns ist die SPD, die sich immer noch nicht sonderlich von der CDU unterscheidet.
Was bei dem Hartz IV Autor Steinmeier, als SPD Fraktionsführer, den damaligen Hartz IV Befürwortern und SPD Vorstandsmitgliedern Hannelore Kraft und Olaf Scholz nicht sehr verwunderlich ist.
Die SPD tut zwar so, als wollte sie die Rolle rückwärts, aber wer glaubt ihnen dieses, wenn sie ihre unsoziale Hartz IV Politik immer noch verteidigen und als richtig ansehen.

Trotzdem wäre es schön wenn die CDU/FDP Regierung in NRW abgestraft werden würde, da sie dann nicht mehr die Mehrheit in der Länderkammer hätte und ohne weiteres nicht mehr ihre unsägliche Politik fortführen könnten.

Angst vor dem Machtverlust hat die CDU/FDP Regierung ohnehin, denn nicht umsonst malen sie ein Schreckgespenst von Rot-Rot-Grün an die Wand.
Ob dieses aber von ihrer Klientelpolitik ablenken kann, belibt die Frage.
..

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.