Buch der Woche: “Der 4 Stunden Körper” von Timothy Ferriss

Heute möchte ich euch in meinem Literatur Blog ein ganz besonderes Buch vorstellen. Ein Buch, das einen immens hohen Motivationsanteil hat: “Der 4 Stunden Körper” von Timothy Ferriss (zum Buch bei Amazon hier lang ).

Inhalt des Buches: Im Buch “Der 4 Stunden Körper” von Tim Ferriss geht es um eine Körperverwandlung mittels Muskelaufbau (falls ihr noch mehr Informationen rund um das Thema “Bodybuilding” sucht, kann ich euch www.muskelaufbau1.de empfehlen.). Diese Körperverwandlung soll mittels einer Diät nochmals verstärkt werden.

Der Fokus des Autors liegt auf der Diät und der Umstellung der Ernährungsweise, die dann mit einer Umstellung der allgemeinen Perspektiven und Betrachtungsweisen ergänzt werden soll. Mehr Muskeln – mehr Selbstbewusstsein – weniger Sorgen? Kann sich diese Spirale wirklich so vollziehen?

Meine eigenen Gedanken zum Inhalt des Buchs und zum Thema “Muskelaufbau”:

Generell finde ich es gut, wenn Menschen mehr Sport machen. Mehr Sport und mehr Muskeln bedeutet eine höhere Durchblutung der Gefäße und somit mehr Leistungspotenzial in allen Lebenslagen. Auch das Thema “Motivation” kommt in gewohnt alter Tim Ferris-Manier wieder zur Geltung. Jedoch finde ich den Gedankenansatz “Verliere Gewicht, nimm ab, bekomme mehr Muskeln, fange mit Muskelaufbau an und werde dadurch ein glücklicherer, zufriedenerer Mensch” nicht für wirklich sinnvoll. In diesem Bezug hätte ich mir mehr von meinem Lieblingsautor Tim Ferriss erwartet – schade!

Fazit: Das Buch bekommt von mir eine Gesamtnote “befriedigend” – die Ansätze zum Muskelaufbau und die Motivation, die dieses Buch verstreut sind zwar gut – aber noch deutlich ausbaufähig.

Wie seht ihr das? Ich bin immer offen für ehrlich gemeinte Kritik. Ihr könnt gerne einen Kommentar abgeben.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.