Die richtige Reihenfolge, in der Kosmetika aufgetragen werden, ist der Schlüssel zur täglichen Hautpflege. Wann solltest du ein Gesichtswasser und ein Serum auftragen und wann solltest du eine Creme verwenden? In diesem Artikel erfährst Du Schritt für Schritt, wie du deine Haut pflegst.

Die Verwendung von Kosmetika, die auf die Bedürfnisse unserer Haut abgestimmt sind, und regelmäßige Besuche bei der Kosmetikerin deines Vertrauens sind der Schlüssel zu einer schönen und jung aussehenden Haut. Auf der Seite blissim gibt es Beauty-Boxen, die dir dabei helfen, stets ein hochwertiges und vollständiges Pflegeset zur Hand zu haben. All unsere Bemühungen können sich jedoch als unnötig erweisen, wenn wir Kosmetika in der falschen Reihenfolge auftragen.

Hautpflege Schritt für Schritt

Die Reihenfolge, in der die Produkte angewendet werden, ist sehr wichtig und kann ihre Leistung beeinflussen. Immer wieder hören wir von neuen Hautpflegetrends und innovativen Kosmetika, die angeblich Wunder auf der Haut bewirken. Die koreanische Hautpflege in zehn Schritten ist beliebt, aber die meisten von uns haben nicht die Zeit, das koreanische Ritual jeden Tag zu befolgen. Tatsächlich musst du nur sicherstellen, dass du die fünf Schritte jeden Tag befolgst. Das Wichtigste bei der richtigen Hautpflege sind Konsistenz und Regelmäßigkeit sowie die richtigen Kosmetika, die in der richtigen Reihenfolge angewendet werden.

1. Entfernung von Make-up und Reinigung der Haut

Richtig durchgeführtes Abschminken und Reinigen der Haut sind die wichtigsten Elemente der Hautpflege. Wenn du diese Schritte auslässt, wird auch die teuerste Gesichtscreme deine Haut nicht gesund aussehen lassen. Gründliches Abschminken und Reinigen der Haut verhindert, dass die Haut unrein und trocken wird. Für die morgendliche Pflege werden sanfte Reinigungsprodukte wie Emulsionen und Gele mit einem physiologischen pH-Wert empfohlen, die die Haut von vor dem Schlafengehen aufgetragenen Kosmetika, Talg, Staub und Unreinheiten befreien, aber die Hydrolipidbarriere der Epidermis nicht beschädigen. Ein Beispiel für ein solches Kosmetikum könnte Physiogel sein – ein ideales Produkt für die tägliche Reinigung von empfindlicher Haut.

Es ist ratsam, eine zweistufige Reinigungsroutine für deine Abendroutine zu verwenden. Der erste Schritt sollte sein, die oberste Schicht von Schmutz, Make-up und Kosmetikrückständen abzuwaschen. In diesem Stadium können wir eine mizellare Lotion oder ein Öl verwenden, das mit Wasser emulgiert. Um die Haut richtig zu reinigen, ist der nächste Schritt wichtig. Das Gesicht sollte mit einem entsprechend ausgewählten Kosmetikum (es kann ein Gel, ein Schaum oder eine Emulsion sein) und Wasser gewaschen werden. Dadurch werden alle Make-up-Reste und Unreinheiten entfernt. Nur so vorbereitete Haut ist bereit für die nächsten Pflegeschritte.

2. Toner

Nach der richtigen Reinigung sollten wir zu einem Gesichtswasser greifen, dessen Aufgabe es ist, den richtigen pH-Wert der Haut wiederherzustellen (der richtige Wert für gesunde Haut liegt bei etwa 4,5-6), der durch Reinigungskosmetik und Wasser während des ersten Pflegeschrittes gestört worden sein könnte. Die Aufrechterhaltung einer angemessenen, leicht sauren Reaktion ist sehr wichtig, da ein solcher pH-Wert die Haut vor der Entwicklung von Krankheitserregern (einschließlich Bakterien, die für das Auftreten von Akne verantwortlich sind) schützt.

Außerdem finden wir in Tonern viele tolle Inhaltsstoffe (z.B. Vitamine, Pflanzenextrakte, AHA- und BHA-Säuren), die das Erscheinungsbild der Haut positiv beeinflussen werden. Für die tägliche Pflege empfehle ich, zu sanften Produkten zu greifen, die keinen Alkohol enthalten.

3. Serum

Wenn das Tonikum eingezogen ist, können wir zu einem Serum greifen, das ein hochkonzentriertes Produkt mit einer hohen Konzentration an Wirkstoffen ist. Kosmetika dieser Art haben normalerweise eine relativ leichte, gelartige Konsistenz und eine starke Wirkung. Je nach den Bedürfnissen der Haut kannst du ein Serum mit Antioxidantien, AHA- oder BHA-Säuren, Pflanzenextrakten oder aufhellenden Substanzen wählen.

Die beste Wahl sind Produkte mit Vitamin C, die für praktisch jeden Hauttyp gut geeignet sind. Vitamin C ist eine wunderbare Substanz, die freie Radikale bekämpft, Feuchtigkeit spendet, die Haut aufhellt und strafft und die Kollagen- und Ceramidsynthese anregt. Mehr noch – wenn du sie jeden Morgen aufträgst, hilft sie, dich vor Sonnenlicht zu schützen.

4. Gesichtscreme

In der täglichen Hautpflegeroutine dürfen Cremes nicht fehlen, die nach dem Einziehen des Serums auf die Haut aufgetragen werden. Am besten deckst du dich mit zwei Produkten ein: einem leichten und feuchtigkeitsspendenden für den Tag und einem konzentrierten und nährenden für die Nacht. Es ist ein wesentlicher Bestandteil jeder Hautpflege und sollte auch von Menschen mit Akne oder fettiger Haut verwendet werden. Wenn wir nicht für den richtigen Feuchtigkeitsgehalt sorgen, fängt die Haut an, sich zu “verteidigen” und mehr Talg zu produzieren. Die Verwendung von Cremes sorgt für ein gesundes Aussehen und verhindert den Wasserverlust der Hautzellen. Um die Haut richtig mit Feuchtigkeit und Nährstoffen zu versorgen, solltest du nach Kosmetika Ausschau halten, die Harnstoff, Ceramide, Peptide und Niacinamid enthalten.

5. Sonnenschutzmittel

Ein Sonnenschutzmittel (mindestens LSF 30) ist dein bester Verbündeter im Kampf um ein jugendliches Aussehen. Die tägliche Verwendung von Kosmetika, die die Haut vor Sonneneinstrahlung schützen, ist die Grundlage für einen gesunden Teint. Sonnenschutzmittel schützen vor Lichtalterung, dem Verlust von Festigkeit und Elastizität, dem Auftreten von Verfärbungen und Falten. Wichtig ist, dass der Sonnenschutz auch eine vorbeugende Maßnahme gegen Krebs ist. Sonnenlicht verursacht Veränderungen in der menschlichen DNA, die das Risiko von Melanomen und anderen Hautkrebsarten erhöhen. Es ist wichtig zu betonen, dass Sonnenschutzcremes das ganze Jahr über verwendet werden sollten, da die UVA-Strahlung durch Wolken und Glas dringen kann. Auch an einem sehr regnerischen Tag im November solltest du nicht vergessen, deine Haut mit Kosmetika vor der Sonne zu schützen.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.