Kochtöpfe und Bratpfannen gehören zu den wichtigsten Bestandteilen der Küchenausstattung. Wenn sie richtig ausgewählt werden, können sie die Familie über Jahre oder sogar Generationen begleiten. Dank ihnen können Sie Gerichte zubereiten, die den Gaumen Ihrer Gäste verwöhnen werden. Bevor Sie das tun, müssen Sie jedoch einige Dinge wissen, die beim Einkauf nützlich sind.

Welches Material ist am besten? Stahl, Aluminium, Keramik & Co.

Das für die Herstellung von Kochgeschirr verwendete Material ist äußerst wichtig und kann sich nicht nur auf den Geschmack und die Temperatur Ihrer Speisen auswirken, sondern auch auf Ihre Strom- oder Gasrechnungen.

Rostfreier Stahl ist kratzfest

In die erste Kategorie gehören Töpfe aus rostfreiem Stahl. Idealerweise sollte es sich um Chrom-Nickel-Stahl handeln, der 18 Prozent Chrom und 10 Prozent Nickel enthält. Sie sind resistent gegen Beschädigungen und Kratzer, aber vor allem leiten sie die Wärme perfekt. Dadurch werden die Speisen nicht nur schnell erwärmt, sondern halten die Temperatur auch nach dem Ausschalten des Kochfelds noch lange Zeit. Interessanterweise brauchen die Töpfe selbst eine Weile, um heiß zu werden. Sie können alle Arten von Speisen darin zubereiten, denn Stahl ist säurebeständig.

Aluminium erwärmt sich schnell

Das Gegenteil von Stahl in diesem letzten Punkt ist Aluminium. Kochgeschirr aus diesem Material ist zwar billiger, aber man muss bedenken, dass es sich nicht zum Kochen von säurehaltigen Speisen eignet. Dieses Material heizt sich schnell auf, verliert aber auch schnell an Wärme. Achten Sie beim Pfannen kaufen darauf, dass sie eine Antihaftbeschichtung haben.

Keramik hält lange Zeit warm

Die nächste Station ist Keramik, das als das gesündeste Material gilt, da es wenig Fett benötigt. Verwenden Sie beim Kochen in diesem Topf Holz- oder Silikonspatel, da diese leicht zerkratzt werden können. Auch die Verwendung von großer Hitze wird nicht empfohlen. Zu den Vorteilen gehört die lange Wärmespeicherung.

Gusseisen für fettfreies Kochen

Gusseisen-Kochgeschirr ist eine gute Wahl für fettfreies Kochen. Sie erhitzen sich schnell und halten die Wärme lange, aber man muss mit der Temperatur vorsichtig sein. Außerdem sollten sie nicht zur Aufbewahrung von säurehaltigen Lebensmitteln verwendet werden, die nach einiger Zeit einen metallischen Geschmack haben können. Kochtöpfe aus Gusseisen sind anspruchsvoll in Bezug auf die Reinigung. Sie sollten nach jedem Gebrauch gründlich gewaschen und getrocknet werden. Es ist auch ratsam, sie von Zeit zu Zeit zu imprägnieren.

Antihaft-Schutz

Bei Aluminium-Kochgeschirr haben wir die innere Antihaftbeschichtung erwähnt. Dieser Punkt ist sehr wichtig, denn wenn Sie Kochgeschirr mit der richtigen Beschichtung kaufen, entscheiden Sie sich für Seelenfrieden und einfache Pflege. Am häufigsten trifft man auf Teflon, Titan und Marmor. Die beste Option ist Titan, das sich zum Kochen, Backen und Braten eignet, pflegeleicht und sehr langlebig ist, aber auch einen höheren Preis hat. Teflon verhindert das Festkleben, aber wenn Sie die Beschichtung beschädigen, können Sie den Topf wegwerfen. Marmor ist im Kontakt mit Lebensmitteln neutral und hält die Hitze lange, und die Kochtemperatur kann sehr hoch sein. Aufgrund der Empfindlichkeit dieses Materials können nur weiche Spatel verwendet werden.

Kompatibilität

Der letzte Punkt ist die Kompatibilität der gewählten Töpfe mit dem Herd. Hier haben diejenigen, die einen Induktionsherd haben, möglicherweise das größte Problem, da sie spezielles Kochgeschirr für Induktion benötigen. Sie erkennen sie an dem Spulensymbol und dem vollkommen flachen Boden. Für den Fall der Fälle können Sie einen Magneten nehmen und ihn auf den Topf legen. Wenn der Topf den Magneten anzieht, sind Sie für Induktionskochfelder geeignet.

Fazit: Der Teufel steckt im Detail

Die oben genannten Punkte sind natürlich die wichtigsten, aber Sie müssen auch über die Verwendung der Töpfe und den Komfort der Nutzung nachdenken. Die Griffe sollten gut geformt und gegen übermäßige Hitze geschützt sein. Auf diese Weise können Sie den Topf sicher greifen, auch wenn er noch heiß ist. Sie finden auch Töpfe mit einer Temperaturanzeige, einer Skala zum Abmessen von Flüssigkeiten oder einem Ausguss zum Ausgießen von Suppe oder Soße.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.