Das Frühjahr eignet sich perfekt um “den Kleiderschrank zu belüften” und zu überprüfen, ob sich Textilmotten im Kleiderschrank befinden. Sie sind der Hauptfeind aller Textilien. Kleidermotten fressen alles: Kleidung, Vorhänge, Bettwäsche und sogar Teppiche. Finden Sie in diesem Artikel heraus, wie Sie gegen diese Insekten vorgehen können, um Ihre kostbare Kleidung zu schützen.

Diese lästigen Schädlinge dringen auf verschiedene Weise in unsere Häuser ein. Überwiegend jedoch auf Textilien oder Kleidung. Sie kommen am häufigsten in Wohnungen vor, die viele Kleidungsstücke beherbergt. Deshalb empfehlen wir, anstatt Kleidung aufzubewahren, regelmäßig Ihre Garderobe zu inspizieren und überflüssige Kleidung in die Altkleidersammlung zu geben.

Wie kann man das Einnisten von Bekleidungsstegen verhindern?

  1. Nur gewaschene Kleidung sollte in den Kleiderschrank gelegt werden, da Schmutz (Essensrückstände, Saft, Tierhaare oder Schweiß) ein Nährstoff für die Entwicklung von Mottenlarven ist.
  2. Lange unbenutzte Kleidung kann fest in Folie oder Zeitung verpackt werden, muss aber von Zeit zu Zeit belüftet werden. Starke Sonne und Frost töten Eier und sind daher effektiver als Wäsche und chemische Mittel.
  3. Kapuzenfell, Mäntel und dicke Pullover, selten gewaschene Decken und Tagesdecken sollten von Zeit zu Zeit im Freien kräftig geschüttelt werden, um Eier und Larven loszuwerden. Lüften Sie möglichst oft.
  4. Das Innere von Kleiderschränken sollte regelmäßig mit Wasser (Seife und Essig) gewaschen werden. Jegliche Kleidung, nicht nur aus Wolle, sollte nach Mottennestern durchsucht werden. Überprüfen Sie die Schränke alle 2 Wochen nach dem Zufallsprinzip.
  5. Schützen Sie unbenutzte wertvolle Wollkleidung und Pelze, indem Sie sie mit Mottenschutzmittel in dicht verschlossene Folienbeutel legen.
  6. Kleidermotten sind geruchsempfindlich. Um Motten zu vernichten, wurden die Kleidungsstücke einst mit Kampfer, die Kleiderschränke mit Terpentin (reizend, giftig und brennbar) besprüht.
  7. Textilmotten mögen den Geruch von getrockneten Blüten und Lavendelblättern, Süßklee und duftendes Marzipan nicht. Es genügt, Kräuter in Socken, Strümpfen oder einem Leinenbeutel zu lassen (Motten mögen keine Leinenstoffe im Gegensatz zu Baumwolle).
  8. Motten mögen den Geruch von Seife, stark duftenden Kosmetikseifen, Zedernholz, indischem Honig und deren Ölen sowie Nelkenöl und duftendem Patchouliöl nicht.
  9. Kleidermotten vermehrt sich nicht in einem Schrank, in dem frisch gedruckte Zeitungen verteilt wurde (sie werden durch den Geruch von Druckfarbe abgeschreckt).

Wo kann man nach Mottenlarven suchen?

Da sich Mottenlarven nicht nur in Kleiderschränken ausbreiten, ist es wichtig, Teppiche und Polstermöbel, vor allem in ihren engen Ecken, zu kontrollieren. Saugen Sie regelmäßig hinter dem Schrank, unter der Couch und dem Bett.

Der Staubsaugerbeutel sollte regelmäßig geleert werden, da er oft ein Lebensraum für Textilmotten und andere Insekten ist. Motten sind begierig darauf, sich in selten gereinigten, staubigen Ecken (z.B. hinter der Couch) oder in einem Wollteppich zu vermehren. Sie versammeln sich auch auf Objekten, die mit Filz ausgekleidet sind. Um Motten loszuwerden, müssen Sie daher ihre Nester mit Eiern entfernen.

Natürliche Bekämpfung von Textilmotten mithilfe von Schlupfwespen

Schlupfwespen sind äußerst nützliche Parasiten. Sie können bei der Bekämpfung von Textilmotten unterstützen. Die weiblichen Schlupfwespen legen ihre eigenen Eier in die Eier der Kleidermotten. Das tun sie instinktiv. Sobald die Larve der Schlupfwespe aus ihrem Ei schlüpft, frisst sie das Ei der Motte und tötet sie, bevor sie schlüpfen kann. Die Schlupfwespe entwickelt sich daraufhin in ein ausgewachsenes Insekt und kann von da an bei der Schädlingsbekämpfung mitwirken. Wenn Sie die Textilmotten biologisch bekämpfen möchten, ist das die beste Methode dafür.

Alternative Methoden zur Bekämpfung von Kleidermotten

Kleidermotten können mit sicheren Methoden zu Hause bekämpft werden. Wenn Sie bemerken, dass kleine Motten aus dem Schrank kommen (normalerweise von Mai bis September), ist dies das letzte Zeichen, dass Sie unbedingt handeln müssen, um Ihre Kleidung zu retten.

Die Schädlingsbekämpfungskampagne sollte mit einer Untersuchung Ihrer Garderobe auf der Suche nach einem Larvenlebensraum beginnen. Es ist sehr schwierig, die befallene Kleidung zu retten, deshalb ist es am besten, sie loszuwerden, damit die Raupen nicht zu anderen Kleidern gelangen. Alle anderen Gegenstände müssen gewaschen und im Freien zum Trocknen aufgehängt werden. Motten mögen keine Zugluft, und die Sonnenstrahlen, insbesondere für Larven, sind tödlich.

Naphthalin wird häufig gegen Motten in Kleidung verwendet, ist aber nicht immer wirksam. Einige neue Naphthalinprodukte enthalten Harze, die den Geruch von Naphthalin reduzieren, aber eine beliebte Delikatesse für Motten sind. Darüber hinaus ist Naphthalin für Mensch und Tier sehr giftig. Es ist schwierig, seinen unangenehmen Geruch auch durch Waschen der Kleidung loszuwerden. Wenn Sie sich also für die Verwendung entscheiden, müssen Sie nach der Kontaminierung des Schranks eine gründliche Säuberung und Belüftung vornehmen, um den Geruch von Naphthalin zu neutralisieren. Sie können Kleiderbügel kaufen, die in einem Chemiegeschäft mit einem modernen Anti-Motten-Mittel mit neutralem Geruch getränkt sind, das ist auch sehr effizient.

Die Insektizide, die in den Geschäften für Chemie und Gartenbau erhältlich sind, liefern die schnellsten Ergebnisse, leider lösen sie nicht das Problem der Larven, die resistenter sind. Daher empfehlen wir, die chemischen Behandlungen einmal im Monat zu wiederholen, um zu verhindern, dass neue Motten Eier legen.

Durch die Anwendung der oben genannten Methoden werden Kleidermotten kein Problem mehr darstellen und nur noch in Ihren Erinnerungen weiterleben.

Quellen und weiterführende Links

https://www.t-online.de/leben/id_41008400/motten-tipps-gegen-fiese-lebensmittel-und-textilmotten.html

[Gesamt:8    Durchschnitt: 4.8/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.