Wenn Sie sich kurzfristig Geld leihen wollen oder müssen, erfahren Sie in diesem Ratgeber, worauf Sie bei der Aufnahme eines Sofortkredits (auch Blitzkredit oder Eilkredit genannt) achten müssen. Es ist nicht nur wichtig, ein günstiges Angebot zu wählen, sondern auch die richtige Entscheidung über die Rückzahlungsbedingungen der Verpflichtung zu treffen. Ein gutes Finanzprodukt sollte Ihren Bedürfnissen entsprechen, aber auch auf Ihre finanziellen Möglichkeiten zugeschnitten sein.

Sofortkredit – wie findet man das günstigste Angebot?

Die meisten Experten sind sich einig, worauf Sie bei der Aufnahme eines Sofortkredits achten sollten – auf die Kosten. Davon hängt ab, wie hoch die Zinsen und die monatlichen Raten sein werden und vor allem, wie viel mehr Geld Sie an die Bank zurückzahlen müssen, was wiederum die Rentabilität des Angebots bestimmt. Aber auch die Wartezeit ist entscheidend. Bei Sofortkrediten sollte die Auszahlung idealerweise am gleichen Tag erfolgen (siehe auch: Kredit in 1 Stunde auf Konto ohne Schufa).

Wie findet man also den günstigsten Sofortkredit? Der erste Schritt ist, dass Sie zu Ihrer Bank gehen oder das Angebot online prüfen. Wenn Sie ein regelmäßiger Kunde des Instituts sind, erhalten Sie möglicherweise bessere Konditionen als jemand “von der Straße”.

Bei der Suche nach günstigen Angeboten äußerst hilfreich sind auch alle Arten von Kreditrechnern. Wenn Sie einen günstigen Blitzkredit finden wollen, müssen Sie auch wissen, woran Sie ein solches Angebot erkennen können. Leider reicht es nicht aus, den nominalen Zinssatz bei den verschiedenen Banken zu vergleichen, denn die Kreditkosten setzen sich aus vielen weiteren Elementen zusammen.

Wie finde ich das günstigste Kreditangebot?

Ein günstiger Blitzkredit zeichnet sich durch niedrige Gesamtkosten für die Aufnahme der Verpflichtung aus. Diese Kosten bestehen hauptsächlich aus:

  • Zinssatz
  • zusätzliche Gebühren (z. B. für die Bearbeitung des Antrags)
  • (Versicherung)

Wenn Sie das günstigste Angebot finden wollen, müssen Sie nicht alle diese Parameter bei einzelnen Banken vergleichen. Zum Vergleich der Kreditkosten dient der effektive Jahreszins, der alle mit dem Engagement verbundenen Kosten berücksichtigt.

Sie müssen jedoch wissen, dass die Kosten auch von den spezifischen Bedingungen des Kredits abhängen, z. B. davon, ob der Zinssatz fest oder variabel ist, wie lange die Laufzeit des Kredits ist und ob die Bank gleiche oder abnehmende Raten vorsieht. Im Folgenden erläutern wir diese Punkte, damit Sie wissen, worauf Sie bei der Aufnahme eines Blitzkredits achten müssen.

Welchen Zinssatz sollte man für einen Eilkredit wählen – fest oder variabel?

Wenn Sie sich die Angebote der Banken ansehen, finden Sie sowohl Darlehen mit variablen als auch mit festen Zinssätzen.

Ein variabler Zinssatz ist ein Zinssatz, dessen Höhe sich während der Vertragslaufzeit in Abhängigkeit von bestimmten Marktentwicklungen ändern kann. Wenn zum Beispiel die Referenzzinssätze steigen, erhöhen sich auch der Zinssatz und Ihre Rate. Ein fester Zinssatz hingegen birgt keine solchen Überraschungen, da er für die gesamte Laufzeit des Kredits auf einen festen Betrag festgelegt ist.

Welcher Sofortkredit ist der richtige für Sie – ein fester oder ein variabler Zinssatz?

Vergleichen Sie zunächst die beiden Zinssatzoptionen. Wenn Sie einen Kredit für einen kurzen Zeitraum aufnehmen möchten, wählen Sie einfach das Angebot mit dem niedrigeren Zinssatz. Wenn Sie das Darlehen über einen Zeitraum von mindestens einigen Jahren zurückzahlen wollen, sollte die Wahl der Option im Zusammenhang mit der Marktsituation analysiert werden.

Der Zinssatz für Verbraucherkredite (und damit auch für Sofortkredite für Privatkunden) ist in der Regel abhängig vom Leitzinssatz. Erhöht die Zentralbank also die Zinssätze, steigt auch der variable Zinssatz für das Darlehen, und umgekehrt sinkt der Zinssatz, wenn der Leitzinssatz gesenkt wird.

In diesem Fall riskieren Sie entweder einen Anstieg der Kreditkosten oder, im Gegenteil, einen Rückgang. Wenn man sich für mehrere Jahre bindet, ist es sehr schwierig vorherzusagen, ob die Zinsen steigen oder fallen werden.

Selbst bei einer stabilen Wirtschaftslage kann ein unvorhergesehenes Ereignis eintreten, das den geldpolitischen Rat zwingt, die Leitzinssätze zu ändern. Ein Beispiel war die Coronavirus-Pandemie, die eine Welle von Zinssenkungen auslöste, nachdem die Zinssätze mehrere Jahre lang konstant gehalten worden waren.

Feste oder abnehmende Raten für einen Eilkredit?

Bei Sofortkrediten bieten die Banken in der Regel gleiche Raten an. Sehr viel seltener und vor allem bei Verbraucherkrediten mit höheren Beträgen besteht manchmal die Möglichkeit, zwischen festen und abnehmenden Raten zu wählen. Wenn Sie einen Konsumentenkredit aufnehmen wollen, sollten Sie überlegen, welche Rate für Sie am besten geeignet ist.

Wenn Sie planen, einen Sofortkredit mit einem höheren Betrag aufzunehmen, sollten Sie sich überlegen, welcher Kredit für Sie am besten geeignet ist.

  • Abnehmende Raten – hierbei wird jeden Monat ein Teil des Kapitals und der Zinsen zurückgezahlt, berechnet auf der Grundlage der abnehmenden Schuldsumme.
  • Gleiche Raten – jede dieser monatlichen Raten besteht aus dem gleichen Betrag an Kapital und Zinsen.

Bei Blitzkrediten sind abnehmende Raten in Bezug auf die Gesamtkosten des Engagements vorteilhafter, weil sie in ihrem Fall einfach geringer sind. Allerdings müssen Sie bei dieser Zahlungsweise zu Beginn der Vereinbarung jeden Monat recht hohe Beträge zahlen – viel mehr als bei gleichmäßigen Ratenzahlungen.

Paradoxerweise ist der effektive Jahreszins bei einem günstigeren Kredit mit sinkenden Raten höher als bei einem teureren Kredit mit festen Raten. Denn bei festen Raten zahlen Sie zunächst vor allem Zinsen, und erst am Ende des Vertrags decken die Raten den größten Teil des Kapitals ab.

Bei abnehmenden Raten ist es umgekehrt – jeden Monat wird das gleiche Kapital zurückgezahlt und es werden immer weniger Zinsen gezahlt. Je länger also das Kapital zurückgezahlt wird, desto länger kann der Kreditnehmer über das Kapital verfügen, was beim effektiven Jahreszins berücksichtigt wird.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.