Bedienungsanleitungen, technische Spezifikationen, Zertifikate – all das begegnet Ihnen jeden Tag, nicht wahr? Auch wenn Sie sie auf Deutsch lesen, sollten Sie wissen, dass viele dieser Dokumente in einem anderen Land erstellt wurden. Man kann sie lesen, weil ein bestimmtes Unternehmen die technischen Übersetzungen übernommen hat. Je besser die Qualität, desto wertvoller sind die Informationen, die Sie erhalten.

Was sind technische Übersetzungen?

Es ist nicht so einfach, in einer Definition festzulegen, was technische Übersetzungen eigentlich sind. Meistens wird diese Dienstleistung unter Bezugnahme auf die oben genannten Dokumente in Auftrag gegeben, die jedoch den Katalog der möglichen Inhalte nicht ausschöpfen. Schließlich müssen auch Fachartikel, die technische Ausdrücke und Terminologie enthalten, von jemandem übersetzt werden, der nicht nur die Fremdsprache, sondern auch die Besonderheiten des gewählten Wissensgebiets kennt. Wenn wir über technische Übersetzungen sprechen, dann stehen die sprachlichen Kompetenzen im Vordergrund, allerdings ist fachliches Hintergrundwissen bei technischen Übersetzungen essentiell. Man kann also sagen, dass die technische Übersetzung alle Texte betrifft, die Begriffe, Namen und andere Elemente enthalten, die vom Übersetzer Fachkenntnisse auf einem bestimmten Gebiet erfordern – sowohl praktische als auch theoretische.

Wie kann eine gute technische Übersetzung gewährleistet werden?

In Anbetracht der obigen Definition muss gesagt werden, dass Übersetzungen von technischen Unterlagen ein recht wichtiges Merkmal aufweisen, nämlich Fachterminologie. Ein solcher Inhalt zeichnet sich auch durch eine starke Wiederholung bestimmter Namen aus, für die der Übersetzer zudem keine Synonyme verwenden kann. Nicht nur aus rein praktischen und semantischen Gründen, sondern sehr oft auch aus rechtlichen Gründen.

Ein Beispiel: Der Name eines bestimmten chemischen Phänomens kann nicht durch ein Synonym oder, noch schlimmer, durch ein eng verwandtes Wort ersetzt werden. Der Übersetzer muss in einem solchen Fall konsequent sein und bei Bedarf den richtigen Begriff verwenden. Die Änderung dieses Namens kann nicht nur den Empfänger in die Irre führen, sondern in einigen Fällen sogar rechtliche Folgen haben.

Welche technischen Dokumente sollten übersetzt werden?

In der Einleitung haben wir die häufigsten technischen Dokumente genannt, die übersetzt werden müssen. Sie sind besonders wichtig für Hersteller, die mit ihrem Angebot auf ausländische Kunden zugehen wollen. Bedienungsanleitungen, Montageanleitungen oder technische Spezifikationen des Produkts sind grundlegende Inhalte, die der Käufer nicht nur haben, sondern auch verstehen muss.

Es handelt sich jedoch nicht um einen vollständigen Katalog dieser Dokumente. In der Praxis kommt es vor, dass technische Übersetzungen in Auftrag gegeben werden, z. B. für Bauunterlagen, die im Baugewerbe sehr wichtig sind. Sie enthalten alle Informationen, z. B. über die Festigkeit der Materialien, die zur Errichtung eines bestimmten Gebäudes oder Bauwerks erforderlich sind. Dies ist unter dem Gesichtspunkt der Sicherheit von entscheidender Bedeutung, und eine Vernachlässigung der Qualität der Übersetzung kann daher schwerwiegende Folgen haben.

Übersetzung von Fachartikeln – Architektur oder Bauwesen

Während die technische Dokumentation in erster Linie praktische Informationen über Verwendbarkeit und Durchführbarkeit enthält, ist die Situation bei Artikeln und anderen Veröffentlichungen etwas anders. Sie haben einen anderen Zweck, und vor allem:

  • Image – sie zeigen, dass eine Marke sich auskennt und dass man ihr in einem bestimmten Bereich vertrauen kann
  • Marketing – solche Artikel verbessern zum einen die Sichtbarkeit der Marke im Internet, zum anderen können sie so gestaltet sein, dass sie dazu anregen, das Angebot des Unternehmens in Anspruch zu nehmen.

Auch die Besonderheit von Fachartikeln unterscheidet sich etwas von der technischen Dokumentation. Aus Sicht des Empfängers ist nicht nur die Korrektheit der verwendeten Terminologie wichtig, sondern auch die logische Konsistenz des Textes und die sprachliche und stilistische Korrektheit. Wenn Sie dem Text einen Marketingcharakter geben, müssen Sie außerdem bedenken, dass der Übersetzer auch in diesem Bereich kompetent sein muss. Andernfalls wird die ursprüngliche Absicht des Artikels nach der Übersetzung nicht verwirklicht.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.