Der Körper braucht viele Vitamine und Mineralien, um richtig zu funktionieren. Ein Vitamin, das für den Körper besonders wertvoll ist, ist Vitamin D3. Es wird oft als Sonnenschein-Vitamin bezeichnet, weil es aus Cholesterin gebildet wird, wenn der Körper dem Sonnenlicht ausgesetzt ist. Aber glücklicherweise können Sie auch Lebensmittel oder Nahrungsergänzungsmittel kaufen, die hohe Mengen davon enthalten.

Eigenschaften von Vitamin D3

Vitamin D3 oder Cholecalciferol ist eine organisch-chemische Verbindung aus der Gruppe der Vitamine D. Bei den Eigenschaften von Vitamin D sind zwei Formen dieses Vitamins am wichtigsten, nämlich Vitamin D2 und Vitamin D3. Vitamin D2 kommt natürlich in pflanzlichen Organismen vor, während Vitamin D3 natürlich in tierischen Organismen vorkommt.

Ursprünglich wurde Vitamin D3 als Vitamin A bezeichnet, weil beobachtet wurde, dass es das Risiko von Rachitis und Osteoporose ausgleicht und auch bei der Behandlung dieser Krankheiten hilft.

Vitamin D3 ist nicht wasserlöslich, aber wie die Vitamine A, E und K ist es fettlöslich. Vitamin D3 hat eine hohe Hitzebeständigkeit und baut sich bei Langzeitlagerung nicht ab. Das Provitamin D3 ist 7-Dehydrocholesterin.

Interessant ist, dass Vitamin D im menschlichen Körper traditionell als Vitamin angesehen wird, tatsächlich aber als Prohormon fungiert, da es vom menschlichen Körper produziert werden kann. Dies geschieht als Folge der Umwandlung von Cholesterin, die unter dem Einfluss von Sonnenlicht stattfindet.

Wirkungen und Vorteile von Vitamin D3

Vitamin D3 hat Eigenschaften, die vom Knochenaufbau bis zur Krebsvorsorge reichen. Dieses Vitamin ist hauptsächlich für die Knochenmineralisierung und die richtige Entwicklung des Skelettsystems verantwortlich. Es reguliert auch das Kalzium-Phosphor-Gleichgewicht im Körper, indem es das anormale Kalzium-Phosphor-Verhältnis im Körper ausgleicht. Deshalb wird so oft empfohlen, Kleinkindern Lebensmittel zu geben, in denen es vorkommt, oder Vitaminpräparate mit einer hohen Dosis D3 oder anderen Mineralien. Was interessant ist – es verbessert auch die Funktion des kardiovaskulären Systems, des Herzmuskels und hält eine schlanke Figur aufrecht.

Vitamin D3 beeinflusst die Funktion mehrerer wichtiger Systeme im menschlichen Körper. Daher hat die Wirkung von Vitamin D3 einen Einfluss auf:

  • Skelettsystem – eine ausreichende Versorgung des Körpers mit Vitamin D3 ist für das Skelettsystem äußerst wichtig, da dieses Vitamin den Knochenstoffwechsel beeinflusst. Vor allem während des Wachstums und der Pubertät ist Vitamin D3 an der Bildung von Zähnen und Knochen beteiligt. Bei einem Vitamin-D3-Mangel während der kindlichen Entwicklung kann es zu Rachitis, Störungen der Knochenmineralisierung und Abnahme der Knochenmasse kommen. Bei Erwachsenen kann ein Vitamin D3-Mangel zu Osteoporose führen. Interessant ist die Tatsache, dass Vitamin D3 bei der Bekämpfung von Karies hilfreich ist.
  • Immunsystem – Vitamin D3 hat eine immunmodulatorische Wirkung, aber auch eine indirekte antimikrobielle Wirkung. Darüber hinaus hat Vitamin D3 eine antiproliferative und krebshemmende Wirkung. Einige Studien haben gezeigt, dass Vitamin D3 die Wahrscheinlichkeit, eine Grippe zu bekommen, verringern kann. Diesen Studien zufolge ist die saisonale Schwankung des Vitamin-D-Gehalts im Körper mit der Saisonalität des Auftretens von Grippe verbunden. Die jahreszeitlichen Schwankungen des Vitamin-D3-Gehalts im Körper sind wiederum auf die Variation der Sonneneinstrahlung in den verschiedenen Jahreszeiten zurückzuführen;
  • Herz-Kreislauf-System – die Forschung hat keine eindeutige Wirkung von Vitamin D3 auf Bluthochdruck gezeigt, aber die Supplementation dieses Vitamins kann die Entzündung bei chronischer Herzinsuffizienz regulieren;
  • Nervensystem – Vitamin D3 ist sehr wichtig für die richtige Funktion des Nervensystems. Ein Vitamin D3-Mangel kann beim Patienten Schlafstörungen verursachen. Darüber hinaus kann der Vitamin-D-Spiegel einer schwangeren Frau mit dem Risiko für autistische Störungen bei ihrem Kind korreliert sein;
  • Muskulatur – ein Vitamin D3-Mangel kann bei Patienten Myalgien, also Muskelschmerzen, verursachen;
  • Stoffwechsel in vielen Geweben – Vitamin D3 beeinflusst die Fähigkeit, die Leber zu regenerieren. Es kann auch Anti-Krebs-Effekte haben.

Kann es zu Mangelerscheinungen kommen?

Normalerweise tritt Vitamin D3-Mangel im Körper auf, wenn die Ernährung sehr arm an Lebensmitteln mit diesem Vitamin ist oder wenn wir nicht regelmäßig an die frische Luft gehen, um uns der Sonne auszusetzen. Schon 20 Minuten am Tag im Freien reichen aus, damit der Körper genügend Vitamin D3 produziert. Deshalb wird Vitamin D3 auch das Sonnenschein-Vitamin genannt. Aus dem gleichen Grund können viele Menschen einen Mangel an diesem Vitamin bekommen – nicht alle Gegenden bekommen gleich viel Sonne ab.

Ein Vitamin D3-Mangel sollte mit entsprechenden Nahrungsergänzungsmitteln – beispielsweise von Myprotein – ausgeglichen werden. 

Vitamin-D3-Mangel führt bei Kindern und Jugendlichen zu Rachitis, Knochenerweichung, Osteoporose, häufigen Knochenbrüchen, Verkrümmungen und Degeneration des Skelettsystems. Vitamin D3-Mangel äußert sich durch Knochen- und Muskelschmerzen, Parodontose, Durchfall, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Sehstörungen und Brennen im Mund- und Rachenraum.

[Gesamt: 1   Durchschnitt:  5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.