Eine ausgewogene Ernährung soll in erster Linie dazu beitragen, die Gesundheit zu erhalten und gefährliche Krankheiten und deren Komplikationen zu vermeiden. Eine bewusste Ernährung erlaubt es uns auch, Gewicht zu verlieren. Menschen mit Diabetes sollten besonders darauf achten, was und wie viel sie essen.

Warum ist eine ausgewogene Ernährung so wichtig?

Warum betonen Ernährungsberater die Wichtigkeit einer gesunden Ernährung? Sicherlich geht es nicht nur darum, überflüssige Kilos loszuwerden und eine schlanke Figur zu erhalten. Was wir essen, hat auch einen großen Einfluss auf unseren Geisteszustand und stärkt die Beziehungen zu unseren Lieben, betont Vincent Thomas – Chefredakteur von www.gesundheitslust.info.

  1. Nahrung versorgt den Menschen mit essentiellen Nährstoffen und Energie. Die Qualität der Lebensmittel bestimmt den Wert der Nährstoffe. Daraus lässt sich leicht schließen, dass frische und unverarbeitete Lebensmittel sich als besser für unsere Gesundheit erweisen werden als solche, die viele chemische Zusätze enthalten.
  2. Die Art der Ernährung, die wir essen, beeinflusst viele der chemischen Prozesse unseres Körpers. Einige Nahrungsmittel, wie z.B. Vollkorn, sind in der Lage, den Serotoninspiegel im Gehirn zu erhöhen, wodurch unsere Stimmung verbessert und unsere verlorene Vitalität wieder hergestellt wird.
  3. Die Mahlzeiten begleiten wichtige Momente im Leben eines jeden Menschen, sind mit positiven Emotionen und einem Gefühl der Sicherheit verbunden und ähneln Beziehungen mit geliebten Menschen. Es gibt einen Grund, warum wir uns während der Feiertage an einem gemeinsamen Tisch zusammenfinden.

Was verstehen wir unter einer ausgewogenen Ernährung?

Eine ausgewogene Ernährung ist ein integraler Bestandteil bei der Behandlung von Menschen mit Diabetes. Keine Sorge: Entgegen dem Anschein ist sie nicht mit lästigen Ernährungseinschränkungen oder komplizierten Menüzusammenstellungen verbunden. Eine ausgewogene Ernährung besteht aus traditionellen Lebensmitteln und kann von der ganzen Familie umgesetzt werden. Das Wort “ausgewogen” selbst bedeutet lediglich bestimmte Empfehlungen, welche Produkte man vermeiden und welche man wählen sollte, wie viel man tagsüber essen sollte was man einschränken sollte, und wie sehr man Lebensmittel variieren sollte.

Welche Lebensmittel sind gesund und empfehlenswert?

Zunächst einmal sollte man diejenigen Lebensmittel essen, die wenig Kalorien liefern und gleichzeitig einen hohen Nährwertgehalt haben. Idealerweise sollten es Produkte sein, die reich an Vitaminen und Mineralien sowie an Flavonoiden, starken Antioxidantien, Ballaststoffen und gesunden Omega-3-Fettsäuren sind. Wichtig ist, dass sie einen niedrigen glykämischen Index (GI) haben.

Mit den oben genannten Empfehlungen können Sie leckere, aber dennoch gesunde und kalorienarme Gerichte zaubern. Denken Sie daran, dass wir bei der Pflege Ihres Körpers vor allem Monosaccharide und tierische Fette sowie überschüssiges Salz und Feinkostprodukte vermeiden sollten. Was die Zubereitung von Gerichten betrifft – lassen wir das Frittieren sein.

Brennwert der Nahrung – wie sollte er sein?

Wenn wir abnehmen wollen (egal ob wir Diabetes haben oder ihn nur vermeiden wollen), sollten wir mit unserem Arzt über den Kaloriengehalt unserer Ernährung sprechen. Er ist der Spezialist, der ihn an unsere individuellen Bedürfnisse anpassen sollte.

Die Deutsche Diabetes Gesellschaft stellte in ihren klinischen Empfehlungen für die Behandlung von Diabetes-Patienten fest, dass eine moderate Abnahme der Kalorienbilanz (um 500-1000 kcal/Tag) zu einem allmählichen Gewichtsverlust (etwa 1 kg/Woche) führen wird. Was bedeutet das? Nun, wenn unser täglicher Kalorienbedarf 2000 kcal beträgt (je nach Geschlecht, Alter, Wachstum und körperlicher Aktivität), dann sollte unsere Diät zur Gewichtsabnahme etwa 1000-1500 Kalorien liefern.

Ernährungswissenschaftler betonen, dass die am einfachsten anzuwendende Diät eine Diät mit einem Brennwert von 1500 kcal pro Tag ist. Warum? Da sie keinen Hunger verursacht, deckt sie den Bedarf an fast allen Nährstoffen und ermöglicht gleichzeitig eine Gewichtsabnahme. Es ist auch einfach, sie zu modifizieren und in eine Diät mit einem niedrigeren oder höheren Kalorienwert umzuwandeln.

Wobei kann eine gesunde Ernährung helfen?

Eine gesunde Ernährung hat viele wichtige Funktionen, die unserer Gesundheit zugute kommen. Sie soll sich auf:

  • das Erreichen normaler Blutdruckwerte (zur Verringerung des Risikos von Gefäßerkrankungen)
  • einen möglichst normalen Blutzuckerspiegel zu erreichen (und damit das Risiko von Komplikationen für die Augen, die Harnwege und das Nervensystem zu verringern)
  • normaler Cholesterin- und Triglyceridwerte im Blut erreichen (dies verringert das Risiko von Atherosklerose und deren Komplikationen, wie z.B. Herz-Kreislauf-Erkrankungen)
  • Gewicht zu verlieren, um die Diabetes-Auswirkungen zu verbessern (wenn die Person übergewichtig ist)
  • möglicherweise die Menge der eingenommenen Medikamente reduzieren (immer unter ärztlicher Aufsicht)
  • das Risiko der Entwicklung von Diabetes bei Risikopersonen zu reduzieren.
[Gesamt:3    Durchschnitt: 4.7/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.