Z.ART

19.02.2017 um 14:26 Uhr

ÜBERRASCHUNGSMOMENT



 

 

   

Eigentlich

bin ich ja nicht so sehr

ein Freund von Überraschungen

stehe ihnen ein wenig

zwiespältig gegenüber

 

Einerseits ist da so ein

gefühlsmäßiger

Überschwang in mir spürbar

eine unwillkürliche

Durchflutung von Licht

welches sich unweigerlich

nach außen verströmt

wenn etwas im positiven Sinne eintritt

womit ich so gar nicht

gerechnet habe

wo meine Denke dann minutenlang

außer Kraft gesetzt wird

sozusagen 

  

„out of order“ ist

 

|8-)

 

Andererseits aber

beraubt mich eine Überraschung

der Vorfreude

ich bin ja eine

die gerne wissen mag

die plant

eine, die auch Visionen hat

und sich ausmalt

 

 

eine, mit einem Kopf

voller imaginärer Bilder

@zartgewebt

 

 

 

 

 

 

12.02.2017 um 16:28 Uhr

SO A SAU!


Musik: Georg Danzer 

play

 

 

  

 

 

Jö schau

 

so a

...

 

 

 

  

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Auch wenn ich auf dem

Lande aufgewachsen bin

und mich oft auch

auf Bauernhöfen mit

Viehbestand herumgetrieben habe

hatte ich dennoch

als kleines Mädchen

Berührungsängste

mit Schweinen

 

Nicht jetzt, weil sie sich

im Dreck suhlten

 

das tat ich ja mitunter auch

 

*lach*

 

wenngleich auch

 nicht immer freiwillig

 

schau da

 

 

nein, ich weiß auch nicht

vielleicht rührte es ja von daher

 dass mich meine Mutter

mal einkaufen schickte

und mir auf dem Weg zum Krämer

 

 

eine Riesensau

 

den Weg versperrte

 

Boah, die stand da

mitten auf der Straße

nebst den vielen

schmucken Einfamilienhäusern

und geierte mich an

auf „Teufel komm raus“

 

 Ich, behände wie ich nun mal war

sprang stante pede, links

über den nächstbesten Gartenzaun

 und verschanzte mich

hinter einem

 nicht nennenswerten Busch

 

Keine Ahnung

 wie lange ich dort ausharrte

 

laut meiner Mutter

war ich ja angeblich

endlos lange weg

 

aber diese hochintelligente

„blöde“

entlaufene Sau

 machte einfach keine Anstalten

wieder dort hinzugehen

wo sie herkam

@zartgewebt

 

 

 

Bildquelle: alle @zartgewebt

 

 

 

 

 

03.02.2017 um 23:39 Uhr

URSPRÜNGLICH

 
 
 
 

 

 

 

 

Vielen fällt es sehr schwer

sich bei dieser Musik

 

 

play

 

 

 

oder besser gesagt

sich bei diesem Gesang

einzufühlen

denn ich höre dann

so gut wie immer

wenn ich denn diese Musik 

laut höre 

 

 

„Du meine Güte, bitte

schalte dieses

Katzengejammer aus

das ist ja unerträglich!“

 

Selbst, empfinde ich 

die gesungenen Laute

als sehr

 

  ursprünglich  

 

so, als würde alles

ganz tief

aus mir selber kommen

 

Also, ich jedenfalls

bin beim Hören 

total involviert

fühle mich dabei weich

warm

und geborgen

fühle mich erdig

 

ich fühle mich mittig

 

 

 

 

 

 

 

 

empfinde diesen

monotonen Gesang

als sehr wohltuend

denn irgendwie

bin ich da ganz bei mir

 

 

 

 

 

 

 

 

und doch auch

so gar nicht da

@zartgewebt

 

   

 

Bildquelle: alle @zartgewebt

 

 

 

 

 

01.02.2017 um 20:09 Uhr

GEFROSTET

 

Musik: Venetian Snares - This Bitter Earth

play

 

 

  

 

 

 

  

 

 

 

  

 

 

 

  

 

 

 

  

 

 

Mein Garten

wurde über Nacht

gefrostet

Eisblumen

stehen in voller

Pracht

@zartgewebt

 

 

   

 

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Bildquelle: alle @zartgewebt

 

 

 

 

 

 

 

 

16.01.2017 um 19:35 Uhr

NICHT GEGEN


Musik: Amon Tobin & Erik Truffaz

play

 

 

  

 

 

 

Ein gefühlvolles Miteinander

scheint oft nicht möglich

aber doch ein respektvolles

Nebeneinander

@zartgewebt

   

 

 

 

  

 

 

 

 

Bildquelle: alle @zartgewebt

 

 

 

 

 

 

 

13.01.2017 um 18:53 Uhr

HELLO STRANGER




 

 

  

 

 

 

07.01.2017 um 17:09 Uhr

SO NICHT!


Musik: Morgenrot – Frank liegt krank im Schrank

play

 

 

 

  

 

 

 

So nicht!

 

 

 

 

 

Es ist mir passiert

ja, ich wurde flachgelegt

aber nicht

auf jene Art und Weise

wie obige Bilder

es bekunden wollen

 

habe mich die Feiertage 

weder überfressen

noch einen über den Durst getrunken

 

nein, es war eine äußerst

heimtückische

niederträchtige Lebensform

die mich schier

zu Fall brachte

 

So unscheinbar

sie auch auftreten mag

so gewaltsam zieht sie dir

eins mit dem 

Vorschlaghammer über die Rübe

da berappelst du dich

eine ganze Woche nicht 

@zartgewebt

 

 

 

Bildquelle: Maurizio Di Iorio

 

 

 

 

 

 

31.12.2016 um 17:33 Uhr

AUS DIE MAUS!

 

 

 

 

 

 

 

play

 

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: unbekannt

 

 

 

 

 

 

16.12.2016 um 19:05 Uhr

MUTTER


Musik: Antony & the Johnsons – Thank you for your love

play

 

 

 

 

Ich wurde getragen

behütet

umsorgt

 

werde geliebt

 

Ich habe getragen

behütet

umsorgt

 

ich liebe

 

Ich trage

behüte

umsorge

liebe

 

~ ~ ~

 

@zartgewebt

 

 

 

Bildquelle: Zoran Milutinovic

 

 

 

 

 

 

14.12.2016 um 23:42 Uhr

~ ~ ~




 

 

  

 

 

 

10.12.2016 um 15:56 Uhr

WAS SAGT DAS HERZ?


Musik: Stomu Yamashta

play

 

 

  

 

 

Geheimnisse sind dazu da

um gelüftet zu werden

sagt die Neugier

 

das Herz

spricht eine andere Sprache

@zartgewebt

 

   

 

Bildquelle: unbekannt

 

 

 

 

 

 

07.12.2016 um 17:04 Uhr

AUCH DAS GEHÖRT ZU MIR

 

Musik: Pacific Sound – Erotic Blues

play

 

 

 

 

Pure Lust

 

 

 

 

 

 

natürlich 

 

~ unverfälscht ~ 

 

@zartgewebt

 

 

 

 

 

 

 

Bildquelle: Cecily Brown

 

 

 

 

 

 

 

04.12.2016 um 00:04 Uhr

~ ~ ~




 

 

  

 

 

 

 

30.11.2016 um 09:53 Uhr

ACHTSAMKEIT

 

Musik: Rhoda Scott - 'Till

play

 

  

 

 

 

Dass es nicht einfach ist

ist unbestritten

dennoch

mit etwas Feingefühl

mit Achtsamkeit

ist dieses sensible Zusammenspiel

zwischen Mann und Frau

oder wie auch immer geartet

sehr wohl möglich

@zartgewebt

   

 

 

Bildquelle: Maurizio Di Iorio

 

 

 

 

 

 

29.11.2016 um 15:48 Uhr

KEINE MAUER

 

Musik: Roger Rodier – The Key

play

 

  

 

 

 

Es ist da zwar

keine Mauer die dich umgibt

doch manchmal

bist du für mich 

 unantastbar

ich weiß auch nicht

denn trotz der

fühlbaren Nähe 

dringe ich dann irgendwie

nicht ganz

zu dir durch

 

Hmmm

 

 

vielleicht

bist du mir ja Spiegel

 

ich kann ja nur

für mich selber sprechen

 

es gibt da nämlich so Phasen

da klinke ich mich aus

ziehe ich mich zurück

sehe ich dem

 

  „Spiel“

  

 nur zu

 

Keine Ahnung

was der Auslöser ist

es passiert mir einfach

wenngleich auch schleichend

denn ich merke es kaum

bzw. nicht immer gleich

da mich dabei ein

Wohlgefühl ummantelt

 

Es ist wie Winter

einem Verharren unter der

Schneedecke gleich

oder ein Sich-Zurückziehen

 ins Schneckenhaus

ein Sich-Sammeln

Verdauen

um dann wieder

hervorzubrechen

gestärkt

und in frischem

Saft stehend

 

so ganz

 

so hach

 

offen für alles

 

wie wenn ich lange

geschlafen hätte

und die Sonne mich wachküsst 

@zartgewebt

 

 

 

Bildquelle: John Dykstra

 

 

 

 

 

 

14.11.2016 um 18:56 Uhr

ERGUSS


Musik: Spirit – The Other Song

play

 

 

  

  

 

 

Die Sonne

tanzt den Mond

ein stilles Glühen

Funken sprühen

Erguss

ins Überall

@zartgewebt

 

 

 

Bildquelle: Otto Piene

 

 

 

 

 

 

 

08.11.2016 um 09:59 Uhr

@BUCHZEIGER


Musik: Johannes Linstead – Kiss the Earth

play

 

 

  

 

 

 

Liebe Frau buchzeiger

was ist mit Dir

 

?

 

  

Bildquelle: @zartgewebt

 

 

 

 

 

 

04.11.2016 um 22:57 Uhr

KEIN REVOLVERHELD


 

 

  

 

Ich war augenblicklich

fasziniert

als ich vor zwei

drei Monaten ungefähr

beim Durchzappen

diverser Fernsehsender

 

(ich bin ja jetzt

nicht sooo die Fernsehtante

musst du wissen)

 

 bei dem Italowestern

 

KEOMA

 

hängenblieb

 

 Gut, als junges Mädchen

schaute ich schon sehr gerne fern

 war auch dem Western-Genre

zugetan, jedoch waren es mehr

die amerikanischen

die mich fesselten

nicht so sehr die Italowestern

in denen ja bekanntermaßen

die Indianer

 

und ich schaute Western

ja hauptsächlich

 wegen den Indianern

 

eher eine untergeordnete

bzw. so gut wie

keine Rolle spiel(t)en

 

Aber egal, dass ich bei dem

genannten Western hängenblieb

war jetzt nicht so sehr

dem Film selbst zuzuschreiben

nein, es war mehr dem Soundtrack

diesem eindringlichen Lied

welches mich eingangs

 

play

 

 

sofort in seinen Bann zog, geschuldet

 

Dieses Lied

hatte mich dermaßen geflasht

dass ich mir den

ganzen Film geben musste

und ja,

ich wurde nicht enttäuscht

@zartgewebt

 

 

 

Bildquelle: Brest Brest Brest

 

 

 

 

 

 

 

 

03.11.2016 um 23:28 Uhr

*fürcht*


Musik: Messer Chups

play

 

  

 

 

 

*fürcht*

 

 

 

 

 

 

 

 

im Himmel

ist der Teufel los

@zartgewebt

 

 

 

 

 

  

 

 

 

 

Bildquelle: alle @zartgewebt

 

 

 

 

 

 

 

 

03.11.2016 um 00:01 Uhr

VON WEGEN ABLENKUNGSMANÖVER!


Musik: Karnatriix – Delicately Tuned

play

 

 

  

 

 

 

Ich liege auf der Couch

schäle mich kurzerhand

aus Jeans und Bluse

und turn dann einfach so rum

während du

in die Flimmerkiste guckst

 

 

*ähm*

ich turn ja häufig wo rum

so zwischendurch auf die Schnelle

sei es jetzt in der Küche

oder im Bad

oder

…. 

 

Du bist leicht

irritiert deswegen

schaust mich unentwegt an

während ich auf dem Rücken liegend

die Beine leicht grätsche

sie anwinkle

Füße fest aufstelle

und dann das Becken

so weit als nur möglich

hochdrücke

zehn Sekunden

die Pobacken fest anspanne

und dann das Becken

wieder absenke

 

Also, ich komme

 nicht wirklich weit

mit meinen Verrenkungen

weil irgendwie

lässt dir das keine Ruhe

bekommst du plötzlich

auch Lust

 

Lust

 

auf Bewegung

 @zartgewebt

 

 

Bildquelle: unbekannt