Hass

Der Hass zerfrisst mein Inneres,
die Liebe stirbt in mir.
Was einst war,
zerfiel zu Staub.

Das Feuer brennt nicht mehr,
erloschen meine Sehnsucht,
die leere Hülle meines Körpers,
einsam vegetiert.

Vergessen jener Moment,
in denen sich mein Schicksal wandte,
Hass ersetzt nun die Gier,
nach dem was ich mein Leben nannte.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.