Clenbuterol ist ein sogenannter Fatburner, der hauptsächlich von Bodybuildern verwendet wird. Bei regelmäßiger Anwendung können spektakuläre Ergebnisse erzielt werden. Allerdings kann Clenbuterol auch zu vielen Nebenwirkungen wie Erbrechen, Körperzittern und anderen, die sogar zum Tod führen können, beitragen. Erfahren Sie hier, wie Clenbuterol wirkt und ob es sich lohnt, mit Clenbuterol abzunehmen.

In Europa und den Vereinigten Staaten wurde Clenbuterol 1988 vom pharmazeutischen Markt genommen, wo es ein beliebtes Medikament gegen Asthma bronchiale war. Derzeit ist ein anderes Medikament mit ähnlicher Wirkung auf dem Markt erhältlich – Salbutamol. Clenbuterol gehört zu einer Gruppe von Drogen genannt Sympathisanten – Stoffe, die das sympathische Nervensystem stimulieren. 

Wie wirkt Clenbuterol?

Clenbuterol wirkt ähnlich wie Ephedrin, allerdings ist seine Wirkung viel stärker ist. Clenbuterol gilt als:

  • Relaxer – Clenbuterol “beruhigt” die Muskeln der Atemwege durch die Erweiterung der Bronchien (weshalb es zur Behandlung von Asthma bronchiale verwendet wurde)
  • Fatburner – beschleunigt drastisch die Geschwindigkeit des Stoffwechsels und den Prozess der Lipolyse (Fettabbau)
  • Thermogenese-Beschleuniger – führt zu erhöhtem Energieaufwand, vor allem durch Fett
  • Stimulans – erhöht die Aktivität der Katecholamine (Adrenalin, Noradrenalin und Dopamin), die eine stimulierende Wirkung auf das sympathische System haben. Wenn sie ins Blut abgegeben werden, beeinflussen sie adrenerge Rezeptoren. Das sind Proteine, die in verschiedenen Organen verteilt sind und die die vom Adrenalin gesendete Information an ihre Zellmembranen weiterleiten, was zu einer spezifischen Reaktion des Körpers führt. Katecholamine erhöhen den Blutdruck, beschleunigen den Herzschlag und erhöhen den Blutzuckerspiegel

Clenbuterol als verbotenes Dopingmittel

Clenbuterol wird sowohl von Profi- als auch von Amateursportlern verwendet. Obwohl einige Bodybuilder regelmäßig Clenbuterol kaufen, ist es ein nicht zugelassenes Dopingmittel (allgemein bekannt als “Clen”). Es wird von Bodybuildern eingenommen, um überschüssiges Fett loszuwerden oder zusätzliche Fettansammlungen zu verhindern. Es ist oft mit anabol-androgenen Steroiden wie Testosteron, die die thermogene Wirkung von Clenbuterol intensiver macht kombiniert.

Ausdauersportler hingegen verwenden oft eine Mischung aus Clenbuterol und Erythropoietin, um die Leistung zu steigern und Rennen zu gewinnen.

Lohnt es sich, nach Clenbuterol zu greifen?

Es sei daran erinnert, dass Clenbuterol ein verbotenes Dopingmittel ist und nach dem Gesetz als Doping behandelt wird. Wenn wir uns also um Fair Play kümmern und unseren sportlichen Karriereweg wirklich ernst nehmen, sollten wir diese Art der Unterstützung aufgeben. Denken Sie daran, dass in der Praxis auch die Einnahme kleine Mengen als Doping angesehen werden.

Nur ein gewissenhaftes, regelmäßiges Training wird uns die volle Zufriedenheit bringen. Keine zusätzliche Substanz wird uns zu besseren Athleten machen. Im Gegenteil, es wird uns zu Betrügern machen, eine aufgedeckte Lüge kann uns für immer von der Teilnahme an vielen Wettbewerben ausschließen.

Nebenwirkungen von Clenbuterol

Nebenwirkungen von Clenbuterol sind Schlaflosigkeit, Sodbrennen, Erbrechen und Übelkeit, übermäßiges Schwitzen und Körperzittern. Das Medikament erhöht auch den Blutdruck. Die Leute, die es benutzen, sind nervös. Eine zu lange Anwendung von Clenbuterol kann zu Leber-, Hoden- und Muskelschäden führen. Es wurden auch Fälle von Clenbuterol-Vergiftungen gemeldet.

Clenbuterol’s Nebenwirkungen zusammengefasst:

  • Körperzittern
  • Schlaflosigkeit
  • übermäßiges Schwitzen
  • Brustschmerzen
  • erhöhter Blutdruck
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Sodbrennen

Nebenwirkungen bei Verwendung von Clenbuterol können Herz-Kreislauf-Erkrankungen (einschließlich Bluthochdruck) und Erkrankungen des Nervensystems sein.

Wichtig: Clenbuterol kann, wie jedes Medikament, die Leber beeinflussen. Deshalb sollten Sie vor der Anwendung eines so wirksamen Medikaments Ihren Arzt konsultieren. Besonders wenn sie mit oralen Steroiden, Antibiotika oder anderen hepatotoxischen Mitteln eingenommen werden.

Tierversuche haben gezeigt, dass hohe Dosen von Clenbuterol dauerhafte Veränderungen in Hoden, Leber und Muskeln verursachen. Es sind auch Fälle von tödlichen Clenbuterolvergiftungen bekannt.

Haftungsausschluss zu medizinischen Themen

Diese Informationen wurden akribisch recherchiert und werden nach bestem Wissen und Gewissen weitergegeben. Sie sind ausschließlich für Interessierte und zur Information und Fortbildung gedacht und keinesfalls als Diagnose- oder Therapieanweisungen zu verstehen. Wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden irgendeiner Art, die direkt oder indirekt aus der Interpretation oder Verwendung der Angaben entstehen. Bei einem Verdacht auf eine Erkrankung konsultieren Sie bitte Ihren Arzt oder Heilpraktiker.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.