Mc Donald’s

Wenn wir schon die „Mc Donaldisierung“ der Welt erwähnt haben, dann wollen wir uns jetzt auch mit der  Geschichte dieses „Marktführers  der Systemgastronomie“ befassen. Sein Markenzeichen ziert gegenwärtig mehr als 32.000 Restaurants in über 100 Ländern weltweit. Als Gründer gelten die beiden Brüder Mc Donald, Dick und Mac gerufen  Sie waren Söhne irischer Einwanderer, die in den USA ein Restaurant betrieben. Die Söhne besuchten eine High-School. Danach waren sie zunächst in verschiedenen Berufen tätig, zum Beispiel als Bühnenbildner in Hollywood. 1940 eröffneten sie ein „Drive in-Restaurant“ in Kalifornien. Diese Autofahrer-Schnellrestaurants lagen damals im amerikanischen Trend. Es kam darauf an, das Essen möglichst schnell so zu servieren, dass die Kunden ihr Auto nicht zu verlassen brauchten. Das Restaurant lief gut. Es wurde vorwiegend von männlichen Teenagern besucht, denn den Service besorgten Car Hoppers, hübsche Girls auf Rollschuhen.

1948 schlossen die Brüder ihr Drive-in Restaurant und entließen die Car Hoppers. Sie gestalteten die Lokalität nach ihrem neuen Konzept völlig um. Es sollte familienfreundlich werden und die Kids ansprechen und so dem sich ändernden Trend folgen. Und das gelang sehr gut. Die Besitzer  führten die Selbstbedienung ein, optimierten ihre Küchentechnik mit dem Ziel, das Essen möglichst schnell zu servieren, trafen mit ihrer auf Burger und Pommes frites ausgerichteten Speisekarte sowie den Milch-Mixgetränken voll den Geschmack der Kinder und erfreuten sie mit kleinen Werbegeschenken. Als in einer Zeitung ein Bericht über ihre neuartige Gastronomie erschien, wollten viele Besucher das Restaurant besichtigen. Darauf reagierten die Brüder sofort. Sie meldeten ihre wichtigsten Produkte zum Patent an und warben Interessenten mit Franchise-Verträgen.

Und dann kam Ray Kroc, ein Handelsvertreter für Milchgetränke-Mixmaschinen in die Gastronomie und war von dem Konzept begeistert. 1955 wurde er Franchise-Nehmer der McDonalds und eröffnete sein erstes Restaurant im US-Staat Illinois. Weitere Filialen folgten, ebenso neue Franchise-Nehmer. 1961 kaufte Kroc das gesamte McDonald’s-Unternehmen für 2,7 Millionen US-Dollar auf. Das Geld hatte er von Investoren geliehen.

[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.