Im Zeitalter der Industrialisierung und Modernisierung steht im Zuge des zunehmenden Wohlstands das Streben nach Selbstbestimmung immer mehr im Fokus. Persönlich zugeschnittene Handyhüllen, M&M‘s mit dem eigenen Gesicht oder ein individuelles Frühstück via Wunschmüsli sind dabei nur die Spitze des Eisbergs.

Nach Möglichkeit würde man oft gerne seinen Stempel aufdrücken, seine Wünsche zum Ausdruck bringen und sagen: “Das ist meins, das bin ich.

Da ist das eigene Auto natürlich keine Ausnahme. Aber wie personalisierst Du Dein Fahrzeug, ohne durch neue Musikboxen, teure Felgen, Schürzen oder ähnliche Tuninggegenstände in Unkosten zu fallen? Ein günstiger Weg wäre zum einen Deine Armaturenbretter und Mittelkonsole nach Deinen Vorstellungen zu folieren. Es geht aber auch ohne viel Geld, allzu ausgefallene Ideen oder hohen Arbeitsaufwand.

So kannst Du mit kleineren und doch ausdrucksstarken Details beachtliche Akzente setzen.

Fangen wir doch direkt mit dem wohl un-individuellsten Teil an: dem deutschen Autokennzeichen.

“Was soll man denn da personalisieren?” fragst Du Dich womöglich.

Der erste Schritt wäre ein eigenes Kennzeichen, die zweite Lösung findest du beim Kennzeichenhalter und da aller guten Dinge drei sind, schlagen wir einen neuen Kurs ein: den der Carbon Kennzeichen.

Wieso genießt Carbon in der Autobranche so ein hohes Ansehen?

Der Begriff Carbon bedeutet Kohlenstofffaserverbund und setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: Während die Kohlenstofffasern für die Stabilität sorgen, wird das Konstrukt durch ein gegossenes Harz, genannt Matrix, in der gewünschten Form gehalten. So ergeben sich neben der favorisierten Eigenschaft der hohen Robustheit bei beispiellos geringer Masse zusätzlich zahlreiche andere in der Industrie wünschenswerte Attribute.

Der hohe Preis sorgt dafür, dass der Werkstoff bisher nur vermehrt in Hochleistungsanwendungen zum Zuge kommt, dort aber aufgrund der durchweg positiven Merkmale äußerst beliebt ist.

Carbon hat bereits bei unzähligen zukunftsweisenden Technologien seine Fasern im Spiel. So fliegen Flugzeuge wie die Boeing 787 Dreamliner bereits mit mehr als 50% Carbon Anteil. Obwohl der Fertigungsprozess noch nicht ganz ausgereift ist, so scheint die Richtung der Forschung und Entwicklung für die kommenden Jahr(zehnt)e festgelegt.

Selbst im Rennsport ist das Material zum Aushängeschild aufgestiegen. Die Fahrerkabine inklusive Tank, die Karosserie und Bremsen sowie weitere existenzielle Bestandteile des Fahrzeugs haben seit deren Fertigung aus Carbon zu unzähligen Glanzleistungen beigetragen. So wurden nicht nur laufend neue Geschwindigkeitsrekorde aufgestellt, sondern ebenfalls die Zahl an Verletzungen und tödlicher Unfälle drastisch reduziert.

Der Beitrag des Werkstoffes ist unbestreitbar und setzt fortwährend neue Maßstäbe.

Ohne den Erfolgen des Carbons Abstriche machen zu wollen, kehren wir hier jedoch wieder zu den entsprechenden Kennzeichen zurück.

Wie sehen die neuen Carbon Kennzeichen aus?

Im Gegensatz zur schwarzen Oberfläche der herkömmlichen Kennzeichen bestechen die neuartigen Carbon Schilder durch die unverkennbare anthrazitfarbene Struktur, in der die Buchstaben, die Zahlen und der Rand gehalten sind.

Die Schilder selbst sind aus Aluminium, es handelt sich hierbei nur um die Optik der Zahlen und Buchstaben! Alles andere würde den Preis in eine Region treiben, die wohl niemand freiwillig für ein Nummernschild zahlen möchte.

Es sind kleine Details, die am Auto aber eine durchaus beeindruckende Wirkung entfalten können. Mit den Carbon Ziffern gelingt Dir womöglich der letzte Feinschliff an Deinem Fahrzeug.

Nähere Informationen dazu findest Du auf der Website von autoschild-kaufen.de.

Autokennzeichen im neuen Look

Mithilfe einer übersichtlichen und simpel aufgebauten Website werden Dir dort neben den Carbon Kennzeichen noch weitere Kategorien angeboten. Die kannst Du später beim Umherstöbern jedoch selbst entdecken.

Für den Moment bleiben wir bei den Carbon Kennzeichen.

Die Bedienung ist selbsterklärend, über den Konfigurator kannst Du Dir die Ziffern eintragen, die Du für Deine Autonummer benötigst. Per Checkbox kannst Du für annehmbare 4,99 € zum Carbon Look upgraden.

Je nach Art Deines Fahrzeugs bietet sich Dir selbstverständlich die Standardgröße an, in einem Auswahlfeld sind zusätzlich noch einige weitere Optionen und Ausführungen wählbar.

Es sind viele gängige Größen verfügbar, kurze Kennzeichen mit den Maßen von 460x110mm sind beispielsweise aber nicht in Carbon Optik auszurüsten.

Grüne und rote Kennzeichen dürften aus offensichtlichen Gründen wohl auch nicht verfügbar sein, auch wenn der Konfigurator dies angibt.

Dafür wäre allerdings wohl auch der Kundenkreis verschwindend gering.

Was hingegen definitiv auf der Plusseite zu Buche schlägt, ist der Rabatt, den Du beim Einkauf von bereits zwei Schildern bekommst. Der beträgt satte 23% und steigt nochmal merklich, je nachdem wie hoch die Bestellmenge ausfällt.

Hervorzuheben ist an diesem Punkt, dass der Rabatt auf der Website für andere Autotafeln noch höher ausfällt, was insbesondere für Autohändler oder andere Kunden mit einem höheren Bedarf äußerst interessant sein dürfte.

Wie läuft die Bestellung ab?

Während Du bei anderen Online Händlern häufig von Zahlungsmethoden überschwemmt wirst, sind die Auswahlmöglichkeiten hier auf den ersten Blick klein gehalten. Es werden PayPal (beinhaltet die Kreditkarte und die Lastschrift), Klarna (Rechnung) und die Sofortüberweisung aufgeführt. Ergänzt mit AmazonPay, genügt das aber auch und deckt letztendlich doch alle Möglichkeiten ab.

Der Versand erfolgt ausschließlich über DHL, der Anbieter will sich beim Versand für seine Kunden „nur mit dem Besten“ zufriedengeben. Erreichst Du einen Einkaufswert von 9,95 €, übernimmt autoschild-kaufen.de Deine Versandkosten.

Noch ein Hinweis zum Schluss:

Autoschild-kaufen.de liegt scheinbar wie den Carbon Kennzeichen die Liebe zum Detail zur Grundlage.

Scrollst Du auf der Website ganz nach unten, findest Du außerdem zahlreiche Ratgeber bezüglich Autokennzeichen, Zulassung des Wunschkennzeichens, Versand und Lieferung, kurz gesagt, den Grundgerüsten und Eckpfeilern, die den Internethändler ausmachen.

Hier steckt für Wissbegierige eine Fülle an nützlichen Informationen, die Dir bei Zulassungen, Fragen rund ums Kennzeichen und weiteren Themen hilfreich sein werden.

[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.