Alkohol - kein Thema mehr!

30.07.2013 um 15:08 Uhr

Kein schöner Tag!

Gestern war kein schöner Tag! :-(

Mein Freund hatte gestern einen Termin bei einem Gastroenterologen wegen seines Morbus Crohn. Der Hausarzt hat ihn schon vor Wochen dahin überwiesen, es war also nichts Akutes - aber das Ergebnis der Untersuchung hat uns schon ein wenig den Tag vermiest *seufz*.

Nach Aussage dieses Spezialisten hätte unmittelbar nach der letzten OP (das war 2001) mit einer Medikation begonnen werden müssen, damit keine weiteren Probleme mehr auftreten. Nun, das wurde aber nicht gemacht - entweder weil das damals noch nicht bekannt war, oder weil weder der Chefarzt im KH noch der Hausarzt (immerhin auch ein Internist) dieser Meinung waren. Jetzt hatte mein Freund dieses Jahr ja bereits zwei neue Schübe, und es haben sich wohl im Darm Vernarbungen gebildet, an denen neue Engstellen entstehen, die sich dann entzünden.

Außerdem befand der Spezialist alle Medikamente, die er die ganze Zeit genommen hat (natürlich vom Arzt verordnet, nicht einfach so), als absolut ungeeignet. Er hat ihm andere Medis verschrieben. Und außerdem - welche Freude! *seufz* - hat er ihn für Freitag zur Darmspiegelung bestellt. Also haben wir am Donnerstag diese üble Prozedur vor uns, wo er dieses Zeugs trinken muss (davon wird ihm immer schlecht) und dazu noch jede Menge weitere Flüssigkeit, damit der Darm sich komplett entleert. Der Tag davor ist immer übler als die Untersuchung an sich, ich durfte es ja schon mehrfach miterleben.

Nebenbei bemerkt... für Freitag, wenn um 12 Uhr die Darmspiegelung ist, sind hier 34 Grad gemeldet. Das passt ja so richtig!!

Und die Krönung war, dass dieser Spezialist meint, am besten würde man nochmal operieren, alles entzündete und vernarbte Gewebe rausschneiden und dann sofort hinterher mit den richtigen Medikamenten behandeln. Natürlich wird diese OP in einer Spezialklinik durchgeführt, keine Ahnung wo, aber sicher nicht hier in der Umgebung.

Tja - mit diesen ganzen neuen Erkenntnissen durften wir dann wieder heim - und mein Tag war, ehrlich gesagt, gelaufen! Eine strengere Diät muss mein armer Kranker auch noch halten, die gemütlichen Grillabende sind erst mal vorbei, es sei denn, wir legen Fisch auf den Grill, und er trinkt Tee dazu.

Naja, inzwischen habe ich mich mit dem Ganzen abgefunden, es ist ja nicht zu ändern, und wahrscheinlich sollten wir froh sein, so einen Spezialisten zu haben, der nach neuesten Erkenntnissen behandelt. Aber noch ein paar unbeschwerte Urlaubstage, an denen wir nicht an Krankheit denken, wären so schön gewesen! Naja... es ist, wie es ist.

Jetzt hoffen wir, dass die Ergebnisse der Darmspiegelung am Freitag wenigstens nicht allzu übel sind... :-( 

Ich mache mir Sorgen... :-( 




28.07.2013 um 20:37 Uhr

Herzlichen Glückwunsch

... an unsere Fußball-Mädels, die sich heute in einem wirklich mitreißenden, packenden Spiel Fight den EM-Titel erkämpft haben!

Super, das hat richtig Spaß gemacht! :-) 

27.07.2013 um 09:52 Uhr

Dann schau'n wir mal!

So - heute soll er also sein, der berüchtigte heißeste Tag des Jahres! Da bin ich mal gespannt, wie schlimm es wird. Die Sonne scheint auf jeden Fall schon mal... *fg*

Und morgen soll es lt. Wetterbericht dann den ganzen Tag gewittern, die Regenwahrscheinlichkeit liegt bei über 80 % *seufz*. Aus diesem Grund haben wir das für morgen geplante "Tantengrillen" (mein alljährliches Grillfest für die Verwandtschaft) gestern mal schnell um eine Woche verschoben. Wahrscheinlich ist jetzt morgen herrliches Wetter ohne einen Tropfen Regen. Aber egal - sicher ist sicher!

Ein schönes und hoffentlich nicht zu heißes Wochenende wünsche ich allen hier! 

Nachtrag: Aktuell haben wir 27 Grad, es ist etwas windig - absolut gut auszuhalten! :-) 

25.07.2013 um 22:53 Uhr

Welcher Kreislauf macht das mit???

Ich war heute sowas von müde und kaputt, keine Ahnung warum. Gestern war es sehr warm hier, dann gab es ein Gewitter und Regen. Heute Morgen war dann wieder starker Regen, danach war es heiß und die Sonne knallte nur so runter. Das soll der Kreislauf mal aushalten! 

Meiner macht bei sowas auf jeden Fall schlapp. Ich hatte heute Morgen - immerhin nach dem Duschen und Anziehen - 105/62 Blutdruck, und gefühlt hat sich das den ganzen Tag über nicht merklich verändert. Klasse, morgen sollen wir hier 33 Grad haben *stöhn*. Und am Samstag 36 Grad... da hilft auch der Pool nur noch bedingt.

Sommer ist ja toll, aber sooooooo heiß braucht doch kein Mensch, oder?

 

 

20.07.2013 um 17:28 Uhr

Er rollt wieder...

... der Fußball! Zwar noch nicht in der Bundesliga, aber bei uns in der 3. Liga ging's heute wieder los *freu*.

Leider hat unser Verein sich zum Auftakt gleich mal eine 1:2 Heimschlappe eingefangen... aber was soll's, dann rollen sie in dieser Saison halt das Feld von hinten auf (*räusper*).

Und nach diesem schweißtreibenden Erlebnis (es waren immerhin 32 Grad hier!) gab's nur eins: den Sprung ins kühle Nass! So kann man den Sommer aushalten... :-)

Ein schönes Wochenende wünsche ich allen hier! 

 

 

 

19.07.2013 um 08:45 Uhr

So schnell kann es gehen!

Ähem - hatte ich diesen Titel nicht erst kürzlich schon mal? Als ein guter Freund von uns im "besoffenen Kopp" sein Auto zu Schrott und sich selbst beinahe totgefahren hat? 

Nun, dieses Mal betrifft es mich selbst! Ich habe die letzten 10 Tage im Krankenhaus verbracht. Verdacht auf einen Schlaganfall. :-(

Es begann eigentlich ganz harmlos. Ich bin morgens wachgeworden, und mein rechter Arm tat weh. Ausgehend vom Ellbogen strahlten die Schmerzen aus bis runter in die Hand und nach oben durch den Nacken bis ins Gesicht. Wobei es im Gesicht nur so ein ganz leicht kribbliges Gefühl war. 

Ich dachte zunächst, dass es besser wird, wenn ich eine Weile auf den Beinen bin, also habe ich mich normal angezogen und bin zur Arbeit gefahren. Es wurde aber nicht besser, der Ellbogen tat richtig weh - und so bin ich dann zu meinem Hausarzt gefahren. Ich dachte, er gibt mir eine Spritze in den Arm und gut ist's. 

Aber von wegen! Als ich ihm die Schmerzen beschrieb und erwähnte, dass es bis ins Gesicht zieht, kam nur ein "Was - Gesicht? Möchten Sie Klinik A oder lieber Klinik B?" Ähem??? "Ja, Sie müssen sofort ins Krankenhaus, es könnte ein Schlaganfall sein!" 

Tja - so bin ich dann ins Krankenhaus gekommen, lag dort erst mal 24 Stunden auf der Stroke Unit, total verkabelt und an den Monitor angeschlossen, und habe jede Menge Tests und Untersuchungen über mich ergehen lassen *g*. Ultraschall der Halsgefäße, MRT, Kernspin, keine Ahnung, was noch alles. Gefunden wurde - nichts! So durfte ich am nächsten Tag auf die Normalstation (Neurologie), wo die Untersuchungen weitergingen. Aber alles war unauffällig und ohne Befund. 

Inzwischen hatten die Schmerzen eh nachgelassen, das kribblige Gefühl im Gesicht war auch weg, nur der Ellbogen tat immer noch weh. Irgendwann haben sie mich damit dann zur Orthopädie geschickt, und die haben eine Sehnenscheidenentzündung festgestellt. Sagte ich doch! 

Resultat: Gefunden wurde nichts, festgelegt haben sie sich auf eine "vorübergehende, nicht mehr nachweisbare Durchblutungsstörung". Fällt unter die Rubrik "Schlaganfall", auch wenn es, wie mein Hausarzt sagt, eher ein "Schlägelchen" war *g*. In Zukunft muss ich jeden Tag eine ASS 100 nehmen, ansonsten soll ich genauso weiterleben wie bisher. Und ich soll es als "Warnschuss" ansehen und im Beruf mal die Handbremse etwas anziehen, ich war nämlich derart fertig, dass ich sogar auf der Stroke wie eine Tote gepennt habe. Tja, wenn das mal so einfach wäre... 

Und jetzt bin ich noch eine ganze Woche krankgeschrieben *freu* - und anschließend habe ich 2 Wochen Sommerurlaub. Bei dem tollen Wetter - was will man mehr? :-)