Memoriae Ex Aeterna Nocte

07.05.2010 um 22:28 Uhr

"Die Frauen in den Mode-Magazinen sind alle retouchiert"

von: AngelInChains   Kategorie: Bilder   Stichwörter: pc, fotografie

Foto-Retouche ist etwas wahnsinnig Krankes. Ich habe ja noch nie an meinen Fotos, die Menschen zeigen, so Hand angelegt, dass die Personen dadurch angeblich "besser" aussehen. Also keine Verschlankungen o.ae.

Heute hatte ich mal Lust, zu schauen, ob es wirklich so einfach geht, wie manchmal behauptet wird. In 5 Minuten habe ich Folgendes hinbekommen:

Originalfoto so wie zu sehen, retouchiertes, wenn man ueber das Foto faehrt:

Ich bin wohlgemerkt ein Laie und hab mir da nicht so viel Muehe gemacht. Haett ich ne halbe Stunde oder Stunde dran gesessen, wuerd man wahrscheinlich kaum die Manipulage-Spuren sehen (naja, ausser der unnatuerlichen Taille, die echt nur seltsam aussieht).

Irgendwie erschreckend. Uebrigens haette ich mir auch noch halb so duenne Aermchen machen koennen und eine richtige Wespentaille, aber ich finds so schon gruselig genug.

~P~

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensternenschein schreibt am 09.05.2010 um 05:07 Uhr:Hallo Angel,
    ist schon erstaunlich, was diese Programme ermöglichen.
    Hatte damit auch schon mal herumprobiert, lange Nasen, Ohren, dicke Armmuskulatur gemacht, sah schon witzig aus.
    Ebenso die Retusche um Unebenheiten oder anderes wegzubekommen.
    Ja, wenn es gut gemacht wird, sieht man wirklich nicht, dass es künstlich erzeugt wurde.
    Eine zeitlang hatte ich bei meinen Fotos allerdings immer den Weiss und die Farbwerte optimiert. Was man ja zum Teil automatisch machen kann. Die Bilder sahen dann meistens natürlicher hinterher aus.
    Interessant finde ich auch, Bilder im Zeichenmodus oder eben als relief darstellen zu können.
    Liebe Grüsse

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.