grenzwandel

24.02.2013 um 18:21 Uhr

grauen-haft lang-wei-lig...

von: grenzgaenger   Kategorie: alltägliches

 

ich bin müde, maulig, motivationslos, matschig. nach all dem klausurenstress und einem sagenhaft anstrengenden freitag im rahmen des derzeitigen radiologie-blocks verweigert mein hirn seit gestern jeglichen dienst. zudem fehlt der anregende input durch meine freundin, die dieses wochenende geschäftlich im ausland weilt. und so habe ich das lernen auf die am donnerstag anstehende radio-klausur heute mittag frühzeitig aufgrund absoluter ineffektivität schnell wieder aufgegeben und hänge seitdem nichtnutzig und einigermaßen schlechtgelaunt in der gegend herum. der werte herr mitbewohner glänzt ebenfalls mit undefinierbarer abwesenheit, ein großteil meiner kommilitonen ist entweder im urlaub oder krank und alle anderen weilen sonstwo. mir ist wirklich selten langweilig, aber wenn, dann ist das schlimme an diesem zustand, dass ich nicht in der lage bin, ihn aktiv zu beenden und - noch schlimmer - auch nicht sagen kann, wann er vorbei ist. ich habe den ganzen halben tag geschlafen, aus langweile, aus eben demselben grund die wohnung geputzt, bin meinen nachbarn auf die nerven gegangen, trotte zum einemilliontausendsten mal durch alle mir zur verfügung stehenden sozialen netzwerke, nur um erneut festzustellen, dass auch hier tote hose herrscht und kann mich NICHT dazu aufraffen, etwas sinnvolles oder effektives zu tun. mir fällt nichts, aber auch absolut gar nichts ein, was mich aktuell interessieren, geschweige denn, mir spaß machen könnte. und so gehe ich mir weiter auf die nerven, schleichte minütlich an meinem rechner vorbei, auf ein zurückzeichen der lady wartend und habe noch nicht einmal lust, mir ein brot oder ähnliches zu schmieren, um den hungerzustand meines systems zu beenden.

meine güte aber auch...

 

18.02.2013 um 19:53 Uhr

ohrwurm

 

life is for living

You and me, our life is drifting along
Watching the world as its singing it's song
High above, someone is calling to me
Life is for living and living is free

You to me, are like the sun in the sky
See how you fly you have wings of your own
You and me, our love will last without end
Ride with the wind won't you follow me home

Turn around and see the circles we spin
And were taking our chances on where we begin
Up above, the rain is falling on me
Life is for living and living is free

You to me, are like the sun in the sky
See how you fly you have wings of your own
You and me, our love will last without end
Ride with the wind won't you follow me home

Taking up time trying to write a line till the break of day
Given a sign can you make it rhyme tell me what to say
Making it fine can you ease my mind help me drift away

Turn around, and see the circles we spin
Taking our chances on where we begin
Up above, the rain is falling on me
Life is for living and living is free

You to me, are like the sun in the sky
See how you fly you have wings of your own
You and me, our love will last without end
Ride with the wind won't you follow me home

 

13.02.2013 um 20:24 Uhr

kein kommentar

von: Phil_Sophie   Stichwörter: Miststück, und, Pfannkuchen

Stimmung: frag nicht


 
be my valentine

13.02.2013 um 16:26 Uhr

johoooo...

von: grenzgaenger   Kategorie: blick zurück

 

weil mir gerade danach ist...