JOblogt

31.03.2011 um 10:50 Uhr

STREIK

von: JOblogt

Blogigo war schon immer etwas Besonderes. Hier zu bloggen bedeutet über technische Mängel hinwegzusehen. Ständig funktioniert irgendetwas nicht oder ist fehlerhaft. 

Seit einigen Tagen geht meine Geduld auf 0 zu. Die Ladezeiten sind unzumutbar; es dauert eine Ewigkeit, bis die Seite eines bloggers auf dem Bildschirm erscheint. Ich kann deshalb viele Eure Beiträge - wegen des immensen Zeitaufwand weder lesen noch kommentieren.  
Außerdem gibt es immer wieder Ladefehler bei eigenen Beiträgen.

Mir reicht es! Der Betreiber muss merken, dass wir das nicht länger mitmachen. Nur wenn Blogigo weniger angeklickt wird, und er weniger Werbeeinnahmen erzielt, spürt er das. Vielleicht veranlasst es ihn dann endlich für Abhilfe zu sorgen. Ich hab mich jedenfalls entschlossen, vorläufig in einen Streik zu treten. Ich werde bis Sonntag keinen Beitrag mehr hier veröffentlichen. am Montag werde ich überprüfen, ob sich die Situation gebessert hat oder ich den Streik fortsetze.

 Ich wünsche allen meinen Lesern ein schönes Wochenende.

Euer ; ) JO

STREIK 

30.03.2011 um 11:08 Uhr

Eine Partei pinselt sich grün an

von: JOblogt

Musik: grün, grün, grün sind alle meine Kleider...

Nach den letzten Landtagswahlen ist der blau-gelbe Lack ab. Jetzt hilft nur noch eine neue grüne Lackierung. Offensichtlich ist die FDP auf dem Weg zur Dagegenpartei.

FDP- Generalsekretär Christian Lindner will, nachdem seine Partei die Laufzeiten der Kernkraftwerke gerade verlängert hat, neuerdings alle acht abgeschalteten Kernkraftwerke endgültig vom Netz nehmen. Viele Parteifreunde sind überrascht von diesem für sie Schwenk.

Um das aufgewühlte Parteivolk der Freisinkenden Demokratischen Partei zu beruhigen verlautet aus dem Umfeld des neoliberalen Wendhalses Lindner, die Parole „Atomkraft - Nein DANKE" war im Grunde schon immer eine zentrale Forderung der FDP. Man habe sie aber bisher streng geheim gehalten. Wer die Parteifarben "blau" und "gelb" mischt, erhält schließlich schon immer ein intensives „grün".

Die Bürger werden sich in den nächsten Tage wohl auf weitere Überraschungen gefasst machen müssen. Es wird gemunkelt, Philipp Rösler wird demnächst erklären, er sei schon immer für eine Bürgerversicherung gewesen und die FDP wolle die Private Kranken-versicherung abschaffen. Von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle ist zu erwarten, dass er die sofortige Einführung eines Mindestlohns fordert und die Parole ausgibt: „Unter 12 Euro die Stunde geht nix mehr".

29.03.2011 um 10:06 Uhr

Schlafprobleme und die Folgen

von: JOblogt

Musik: Es lebe der Sport, er ist gesund und macht uns hoart...

Heute Nacht hatte ich Schlafprobleme. Da ich nicht mehr einschlafen konnte bin ich aufgestanden und hab durchs TV-Programm gezappt. Hängen geblieben bin ich bei Sport1.

Was soll ich Euch sagen. Irgendwie werde ich den Eindruck nicht los,  die "Sexy Sports Clips" vermitteln eine völlig falsche Vorstellung von sportlicher Betätigung. Oder trainiere ich vielleicht jahrelang falsch und sollte schleunigst das Fitness-Studio wechseln?

28.03.2011 um 11:52 Uhr

Mappus und Brüderle: Veni, Vidi, Arrividerci!

von: JOblogt

Musik: Arrividerci Hans, das war dein letzter Tanz...

Die Zeitumstellung hat auch Baden-Württemberg erfasst. Nch 57 Jahren geht die parlamentarische Monarchie im Ländle zu Ende.
CDU-Ministerpräsident Stefan Mappus wurde tiefergelegt. Heute bereits, lässt er  zu seinem Abschied, die Shredder in der Stuttgarter Staatskanzlei auf Hochtouren laufen, um seine Spuren zu beseitigen. Besorgte Unionswähler fragen sich: „Müssen wir in Baden-Würrtemberg unsere Kinder jetzt wieder selbst schlagen?

Gleichzeitig wurde die FDP vom Wähler zerlegt, in Rheinland-Pfalz sogar atomisiert. In Berlin stellt man sich die Frage: Opfert Parteichef Guido Westerwelle jetzt erst einmal sein Brüderle? Aber was wird aus dem ehrlichen Rainer? Für Weinkönigin ist er zu alt und zu Mann.

27.03.2011 um 13:54 Uhr

Trainerwechsel

von: JOblogt

Neuer Trainer des FC Bayern wird Jupp Heynckes. Wie aus München zu hören war, würde Karl Theodor zu Guttenberg viel besser zu den Bayern passen. Schließlich musste der auch in diesem Jahr auf einen Titel verzichteten.

Der Deutsche Fußballbund erklärte hierzu, eine Trainertätigkeit des oberbayrischen Gelbarons sei momentan überhaupt nicht möglich. Der Freiherr sei derzeit noch mit dem Abschreiben seines Trainerscheins beschäftigt.

26.03.2011 um 19:26 Uhr

Nicht verpassen!

von: JOblogt

Nicht verpassen!
Heute Nacht zwischen 2 und 3 Uhr ist der ideale Zeitpunkt für richtig wilden und ausgiebigen Sex.

26.03.2011 um 09:42 Uhr

Wieder ein Rücktritt

von: JOblogt

Musik: Times They Are a Changing

Erst gab er, als CSU-Umweltminister den Schießbefehl auf Bär Bruno. Dafür wurde er mit dem hochdotierten Posten des BDI Hauptgeschäfts-führers belohnt.
Jetzt ist Hauptgeschäftsführer Werner Schnappauf wegen „den Folgen einer Indiskretion" zurückgetreten. Wie sich die Zeiten ändern.

Früher traten Leute zurück, weil sie gelogen hatten.
Heute treten Leute zurück, weil sie dabei waren, als einer die Wahrheit sagte.

25.03.2011 um 17:09 Uhr

Sport statt Sex im Frühling

von: JOblogt

Musik: Veronika der Lenz ist da...

"Veronika, der Lenz ist da, die Mädchen singen Tralala,
die ganze Welt ist wie verhext, Veronika, mein Spargel wächst..."

...so pries vor über 80 Jahren Deutschlands erste Boy-Group, die Comedian Harmonist, die Segnungen des Frühjahrs. Eine  aktuelle Emnid Umfrage belegt, die Welt hat sich seither sehr verändert; nicht unbedingt zu ihrem Besten,  Frühlingsgefühle sind heute anders.

Wenn die Natur erwacht, bevorzugen 81 Prozent der Deutschen Sport. Lediglich 45 Prozent empfinden eine besondere Sehnsucht nach Sex. Getrennt nach Geschlechtern ergibt sich folgendes Bild:
56 Prozent der Männer aber und nur 34 Prozent der Frauen verbinden Frühlingsgefühle mit Lust auf Sex.

Erschüttend:
Damit steht fest, 22 % der Männer bleiben unbefriedigt im Frühling.
Schockierend:
Frauen haben im Frühling mit 45 % sogar mehr Lust auf einen Einkaufsbummel als auf leidenschaftliche Zweisamkeit (34 %).

25.03.2011 um 09:36 Uhr

Trink, trink Brüderle trink...

von: JOblogt

Musik: Sieben Fässer Wein....

War da Pfälzer Wein im Spiel, oder was hat Rainer Brüderle dazu verleitet, mit der Wahrheit herauszurücken? Wie dem auch sei, der Bundeswirtschaftsminister hat den Spitzen des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI) offenbart, das Atomkraft-Moratorium der Bundesregierung ist pure Wahltaktik, da „angesichts der bevorstehenden Landtagswahlen Druck auf der Politik laste und die Entscheidungen daher nicht immer rational seien".

Brüderle bestätigt damit nicht nur das, was viele sowieso schon wussten: das Merkelsche Moratorium ist Wählerverasche.
Nein, er enthüllt gleichzeitig, alle Entscheidungen der schwarz-gelben Bundesregierung sind eigentlich nie rational, da immer gerade irgendwo irgendwas gewählt wird. Danke Rainer Brüderle - du bist die Antwort der FDP auf Julian Assange!

Damit des Rainers Ehrlichkeit nicht zu einem schwarz-gelben Störfall wird, lässt die Bundesregierung jetzt erklären, Brüderle sei falsch zitiert worden. Wie glaubwürdig ist denn das? Falsch zitiert??
Karl Theodor zu Guttenberg ist doch gar nicht mehr da.

24.03.2011 um 08:17 Uhr

Super-GAU jetzt auch im Ländle?

von: JOblogt

In Baden-Würrtemberg droht am Sonntag, nach fast 60 jähriger CDU Herrschaft, der Union ein Super-GAU. Nach  aktuellen Meinungsumfragen ist nicht mehr auszuschließen, dass das Ländle bald von einem grünen Ministerpräsidenten regiert wird.

Um das zu verhindern, will Angela Merkel sich in den noch verbleibenden Tagen, im baden-württembergischen Wahlkampf engagieren. Einer ihrer Sprecher dazu: "Die Bürger im Ländle müssen doch begreifen, dass sie weiter mit Speckbacke Mappus leben müssen, da es für den Moppel Stefan noch kein Endlager gibt." Demenitiert wurde das Gerücht, dass Stefan Mappus im Falle eines GAUs Gauleiter wird. 

23.03.2011 um 16:56 Uhr

Willkommen Frühlingsgefühle

von: JOblogt

Hmmmm, endlich ist der Frühling da!!! Willkommen!

Heute festgestellt:
Es ist Flirtwetter. die Sonne scheint, es wird mehr gelächelt und die Frauen ziehen sich wieder luftiger an. Es ist, als hätte der Frühling auf die String-Taste gedrückt.
Mal sehen was der Frühling und seine Gefühle so bringen werden.

23.03.2011 um 10:08 Uhr

Verschiebetaktik

von: JOblogt

Wenn du nicht mehr weiter weißt, gründe einen Arbeitskreis.
Ist die Lage richtig Scheiße, gründe gleich zwei Arbeitskreise.

Angela Merkel handelt: Die Atomkraftfrage wird bis Mitte Juni durch zwei Arbeitskreisen geklärt. Hauptsache Schwarz-Gelb übersteht den nächsten Wahlsonntag und wird nicht vom Wähler abgeschaltet.

Es gibt eine Sicherheits- und eine Ethikkommission, die Sprechblasen-blubberer Klaus Töpfer, dem Fachmann für viele nichtssagende Worte, untersteht. Geile Idee, vielleicht sollte ich künftig die Frage, ob ich morgens aufstehe oder mich doch lieber umdrehe und weiterschlafe, auch von einer Ethik-Kommission entscheiden lassen.

Gehandelt wird nach dem Motto: „Alles abschalten, es ist Wahl" um dann im Juni einen Bückling vor der Atomlobby zu machen und zu sagen zu sagen: „Alles Anschalten, damit die Atomkonzerne weiter Geld scheffeln können".

22.03.2011 um 17:13 Uhr

Es wird vorgestellt...

von: JOblogt

Am nächsten Wochenende ist es wieder so weit. Alle Uhren müssen vorgestellt werden. Für alle, die mehrere Uhren besitzen, ist das immer eine zeitraubende Angelegenheit. Man will schließlich keine Uhr vergessen. Vorsichtshalber beginne ich deshalb schon heute damit:

Liebe Blogianerinnen, Liebe Blogianer,
Darf ich vorstellen:
Meine Armbanduhr...Meine Wasseruhr... meine Eieruhr!

21.03.2011 um 18:58 Uhr

Happy Birthday Loddar

von: JOblogt

Titel und Frauen pflastern den Weg des heutigen Geburtstagskindes. Loddar Matthäus wird 50. Somit ist bei seinem IQ und seinem Alter ein Gleichstand erreicht.

Leider muss die vorgesehene Geburtstagsparty für Loddar ausfallen. Sein kompletter Freundeskreis ist gerade im Abitur Stress.
Lieber Loddar, all we hope you have a little bit lucky für many more years!

21.03.2011 um 10:42 Uhr

Sachsen Anhalt hat gewählt

von: JOblogt

Sachsen-Anhalt, das Bundesland, das viele Menschen für eine Autobahnraststätte bei Leipzig halten, hat gewählt. Ich verstehe einfach nicht, wie in Sachsen-Anhalt die CDU so viele Stimmen kriegen konnte. Die Ossis haben doch inzwischen Westfernsehen. Oder haben die Wähler in Sachsen Anhalt gedacht, beim CDU Spitzenkandidaten (den keine Sau kennt) mit dem Namen Haselhoff  handelt es sich um jenen David der immer nach Freedom looked?

Riesenpleite für die FDP. Mit nur 3,8 Prozent ist die Mövenpick-Partei mittlerweile in der Unterschicht angekommen. Das soll bei den anstehenden Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz nicht mehr passieren. Deshalb gründet Guido Westerwelle heute bei facebook die Gruppe „Wir wollen unsere FDP zurück".

19.03.2011 um 20:36 Uhr

Knut

von: JOblogt

Musik: ich möchte ein Eisbär sein....

Erst Krake Paul und nun das: Knut ist tot!
Ist das eine Ente? - Nein keine Ente - ein Eisbär!

Knut, der Justin Bieber der Tierwelt, bereits als Baby weltberühmt, ist heute im Berliner Zoo gestorben. Immerhin hat er seinen Pfleger überlebt.

Knut hatte in seinem kurzen Leben stets hohe Beliebtheitswerte. In Berlin stellt man sich deshalb die Frage: Geht jetzt Guido Westerwelle in den Zoo und nimmt Knuts Platz im Tiergehege ein?

18.03.2011 um 13:22 Uhr

Ihr habt uns tausend Mal belogen...

von: JOblogt

„Wir machen ein Moratorium - täuschen, denn das Volk ist dumm" 

So schön war der Plan von Angela Merkel. Jedoch der ARD Deutschland Trend vom heutigen Tag kommt zu dem für die Kanzlerin niederschmetternden Ergebnis: 70 Prozent der Bürger lassen sich nichts vormachen. Sie halten das Moratorium der schwarz-gelben Bundes-regierung für ein dreistes Wahlkampfmanöver.

Fieberhaft wird deshalb in der CDU Parteizentrale daran gearbeitet, die verlorene Glaubwürdigkeit wieder zurückzuerobern. Schließlich sei man ja schon immer gegen Atomkraft gewesen. Schon immer hätte die gesamte CDU Fraktion an den Demonstrationen gegen Kernkraftwerke teil-genommen. Man habe sie nur deshalb nicht bemerkt, weil sie dort aus Sicherheitsgründen immer schwarz vermummt aufgetreten sei. Nur Angela Merkel sei niemals dabei gewesen. Wie beim Mauerfall war hat sie diese Groß-Demos verpennt, weil sie in der Sauna gesessen war.

Der baden-württembergische Ministerpräsident Stefan Mappus, erklärt sogar, er sei schon seit Jahrzehnten der entschiedenste Kämpfer gegen Atomkraft in seiner Partei. Viele Baden-Württemberger meinen bei ihrem Ministerpräsidenten helfe derzeit nur noch eine Notabschaltung wegen Gehirnschmelze Derweil hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Moppel-Mappus sich beim nächsten Castortransport auf die Gleise ketten will. Ich freu mich drauf!

17.03.2011 um 10:02 Uhr

Über den Einsatz von Wasserwerfern

von: JOblogt

Gerade in den Nachrichten gehört: In Japan werden Wasserwerfer eingesetzt um die Kernschmelze zu verhindern.

Mir gehen jetzt folgende Bilder durch den Kopf:

  • Vergangenheit:
    Wasserwerfer gegen Atomkraftgegner in Brokdorf!
  • Gegenwart:
    Wasserwerfer gegen AKW in Fukushima!
  • Zukunft:
    Wasserwerfer gegen die Profiteure aus der Atomwirtschaft???

15.03.2011 um 18:41 Uhr

Bürger kauft Kerzen

von: JOblogt

Noch keine sechs Monate ist es her, als die schwarz-gelbe Bundes-regierung es sich bequem auf dem Schoß der Atomkonzerne gemacht hat, die Laufzeiten der Atomkraftwerke verlängert und der Bevölkerung erklärte „alles sei sicher und effizient". Jetzt ist die Angst vor dem Wähler größer als die Liebe zur Atomlobby. Die AKW-Laufzeitverlängerung wird vorläufig ausgesetzt um die Landtagswahlen ohne Super-GAU zu über-stehen. Sieben Atommeiler machen jetzt mal Wahlkampfpause.

 

Viele Bürger decken sich derzeit mit Kerzen ein; in manchen Regionen kommt es zu Hamsterkäufen. Kein Wunder: Noch vor einer Woche haben Angela Merkel und Stefan Mappus erklärt. Es wird dunkel in Deutschland, wenn sieben Atomkraftwerke abgeschaltet werden.

14.03.2011 um 20:23 Uhr

Merkel kündigt Aussitzung an

von: JOblogt

Vor nicht mal sechs Monaten feierte die Kanzlerin die, von den Verharmlosern der Atomkraft durchgesetzte, Laufzeitverlängerung deutscher Atomkraftwerke um bis zu 30 Jahren als „Energierevolution". Heute erklärte Angela MerkelDie Laufzeitverlängerung wird ausgesetzt".  Auf gut Deutsch heißt das: „Verdammte Scheiße, es sind ja Landtags-wahlen!" Da kann man schon mal die Laufzeitverlängerung aussetzen um dafür ein wenig Laufzeitverlängerung für Stefan Mappus zu bewirken.

Ihre Erklärung klang wie: „... und wir werden gerne ... vorübergehend, wir betonen, vorübergehend auf die Laufzeitverlängerung für unsere Atomkraftwerke verzichten." Irgendwie hab ich das Gefühl Angela Merkel fängt an rum zu eiern wie Karl-Theodor zu Guttenberg.

Aber keine Sorge. Ersten Hilfslieferungen sind sicher schon unterwegs. Die Atomlobby hat Lastwagen mit dringend benötigten Parteispenden zu den schwarz-gelben Risikoverlängerern entsandt.

.