Anleitung zum Entlieben

23.01.2007 um 17:19 Uhr

Meine Schwester rät zum Blasen

von: Lapared

„Und sonst, alles wieder in Butter?“ Nach so vielen frohen Neuigkeiten bezüglich der beruflichen Perspektiven, erkundigt sich meine Schwester gezielt nach meinem Liebesleben.

 „Och, ja.“ Ausführlichst erstatte ich Bericht.

„Was macht HK?“ Offenbar nicht ausführlich genug.

„Der schläft.“ Das Sandemanchen war da. Der kleine Dry Don.

„Wie schön. Wer schläft, sündigt nicht.“

Das ist ja das Problem.

„Uns sonst, was macht er, wenn er mal nicht schläft?“

Zähes Luder. „Dann ist er nett.“

„Aber nicht im Bett?“

Wie fein, ein Reim. „Dazu gehören zwei. Und Du weißt ja, wie viel Arbeit ich jetzt hab.“

„Nun übertreib mal nicht, noch ist nichts gekauft, geschweige denn gedruckt.“

Es ist nicht leicht, mit dem fein geschriebenen Wort den Stamm der Helmträgern zu erreichen. Dem fein geschriebenen Wort eines Holland-Radfahrers. „Das wird schon.“

„Na, wenn Dich das befriedigt...“

Ich gebe meinem Fahrrad Männernamen.

„Hast Du wenigstens ein bisschen zugenommen?“

Ich hab es schwer genug.

„Gönn Dir mal was!“

Ich rauche.

„Essen ist der Sex des Alters. Betrachte Dich als frühreif und blas mit Deinen Freundin Emmi zum Sturm aufs Kuchenbuffet.“

Super Plan. „Du, ich glaub, ich muss jetzt ins Bett.“

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenClea schreibt am 23.01.2007 um 20:38 Uhr:Hmm... wielange lese ich denn schon diesen Blog.. Vier Monate? .. Nee, vor den Sommerferien auch schon... Hm. Keine Ahnung.
    Aber heute und jetzt will ich eins sagen:
    Toll!

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.