Anleitung zum Entlieben

24.07.2011 um 14:14 Uhr

Sonntagsausflug

von: Lapared

Liebe Milliömchem,

viele habem mir geschriebem umd gesagt, Curd, man macht keim Werbumg für seim eigenes Buch, das ist nicht fein.

Das habe ich mir zu Herzem genommen umd deshalb mache ich keim Werbumg mehr. Stattdessem erzähle Ihnem vom meinem spannemdem Sommtagsausflug mit der Bahm.

 Ich hasse Bahmfahrem.

 Man fühlt sich so kleim umd fremdbestimmt...

 Eimgeschlossem himter Glas.

   Wie übrigems auch im meim neuem Buch "Der Beste zum Schluss", das bald erscheimt. Mit vielem, schönem Fotos!

  (Das war keim Werbumg! Sonderm Schleichwerbumg, höm...)

 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenIna schreibt am 24.07.2011 um 19:39 Uhr:Curd,

    gibt es die Schneekugel?????

    Seufz, die will ich haben...
  2. zitierenDieDreiJumiörchen schreibt am 24.07.2011 um 19:44 Uhr:Papili,

    lass dich nicht so hängen, Bahnfahren macht doch wirklich Spaß!!!

    Aber so in die Ecke geknubbelt, neee, Papili, so gibt das NIX...

    Also, aufrechte Haltung beim Zugfahren, das Umfeld wird es dir danken!!!

    Knutscherchem vom deim drei Jumiörchem... :-***
  3. zitierenTheFan schreibt am 24.07.2011 um 20:15 Uhr:Lieber Curd,
    ehrlich gesagt – ich liebe Bahmfahrem – erlaube mir Thomas Mann zu zitieren (Zauberberg) – „Er pries den Genuß des Fahrens, dies Bewegtwerden des Körpers in behaglichem Ruhestande und in wechselnder Szenerie ...“
    Naja, auch wenn du die Bahm nicht magst , die Fotos sind trotzdem wieder atmosphärische Stimmumgskracher - jepp (c:
  4. zitierenMartina schreibt am 26.07.2011 um 17:25 Uhr:Ich finde Bahnfahren auch klasse, allerdings bekommt der Begriff Stress-Test regelmäßig eine neue Bedeutung, wenn ich mal wieder nicht weiß, ob ich meine Anschlüsse bekomme.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.