*Phantasie ist wichtiger als Wissen....*

31.08.2010 um 19:36 Uhr

Shiny and Warm

 

 

 

 Circa 2 Wochen haben mein Hase und ich jetzt zusammen verbracht. Erst war er bei mir und dann ich bei ihm. Heute bin ich dann wieder nach Hause gefahren, aber am Freitag kommt er dann zum Glück schon wieder zu mir, bevor dann am 6.9. sein Praktikum beginnt. Ab da können wir uns dann auch erstmal nur an den Wochenenden sehen.

Es gibt eigentlich auch gar nicht viel zu berichten, obwohl ich ja nun knapp 2 Wochen nichts geschrieben habe.

Gestern waren wir auf der Mühlhäuser Kirmes und haben leider Kuddelmuddelwetter erwischt. Es war auch doof, dass noch gar nicht so viele von meinen Freunden da waren, nur L., aber das reichte auch schon aus, war ganz lustig. C. und M. kommen ja leider erst heute und die Säcke haben auch noch feinen Sonnenschein heute. Gemein.

Tja ansonsten gibt es nur zu sagen, dass morgen dann endlich September ist und ich erwarte den 2.9. schon ganz aufgeregt, denn wenn ich Glück habe kommt da schon der Bescheid bzw geht der Bescheid dann schon raus für die Unis. Ich wünsch mir ja immer noch sooo sooo sehr nach Leipzig zu kommen und dieses blöde Warten, ob oder ob nicht und obs nun Leipzig wird oder doch eine der anderen beiden Städte bzw ob es denn überhaupt mitm studieren klappt, macht einen ganz klirre im Kopf.

Und ich kann nichts tun, außer abzuwarten...

18.08.2010 um 11:07 Uhr

You make me wanna lala ♥

Wow... ein halbes Jahr...


...und ich war jede einzelne Sekunde davon glücklich mit dir .

...und du lässt mich noch immer WOW sagen - jedes Mal, wenn ich dich sehe, sowie heute Abend .

Ich bin glücklich, dass ich dich gefunden habe

Ich liebe dich.

16.08.2010 um 00:23 Uhr

Küssen zum Jubiläum

Kusszene auf New Yorks Times Square nachgestellt

(AFP/A.Kerber) NEW YORK - Ein Denkmal am Times Square in New York erinnert seit Freitag an eines der berühmtesten Fotos des 20. Jahrhunderts.

Das acht Meter hohe Kunstwerk zeigt einen Matrosen, der zur Verkündung des Kriegsendes 1945 stürmisch eine junge Frau küsst. Der Schnappschuss des euphorischen Kusses, der dem Fotografen Alfred Eisenstadt am 14. August 1945 bei der Bekanntgabe des Kriegsendes gegen Japan gelang, war zuerst im Magazin "Time" veröffentlicht worden und ging dann um die Welt.

Zum Jahrestag am Samstag stellten junge Paare auf dem Times Square die Kussszene nach. Die Identität des Matrosen auf dem Foto wurde nie geklärt. Bei der Frau handelt es sich um die Lehrerin Edith Shain, die im vergangenen Jahr starb. Sie hatte in ihren Erinnerungen immer wieder betont, durch den Kuss des Unbekannten überrascht worden zu sein.

Quelle: Klamm


 


 

 Habe ich grade im Radio bei SAW gehört und gedacht: Das ist einen Eintrag wert. Küssen zum 65jährigen Kriegsendenjubiläum - Das ist doch schön ♥

15.08.2010 um 13:35 Uhr

Mein bester Freund

 ...und es ist dann schon komisch, wenn man sich daran erinnert, dass man sich vor knapp einem Jahr versprochen hat, dass man bei der Vereidigung dabei ist und es auch gewünscht wurde: "Muffin, da musst du unbedingt dabei sein. Komme, was wolle. Halte dir den Tag unbedingt frei."

Und heute schreibe ich mit dir und erfahre, dass es schon vorbei ist. Ich bin unheimlich stolz auf dich, aber auch ein bisschen traurig, weil ich nicht dabei war. 

Du bist mir immer noch unheimlich wichtig. 

Ich möchte noch immer wissen, wie es dir geht und ob sie dich gut da oben bei der Marine behandeln.

Ich mache mir auch immer noch hier und da Sorgen, weil du ja immerhin bei der Armee bist.

Aber in erster Linie bin ich sehr stolz darauf, dass du es endlich allen zeigst, denen du es zeigen wolltest und dass du dein Ziel erreicht hast und nun ein stolzer Marineoffizier bist oder zumindest auf dem besten Weg dahin.

Trotzdem vermisse ich ein bisschen meinen besten Freund, weil du das nämlich noch immer bist. Ich würde dir immer noch ALLES anvertrauen, aber ich habe Zweifel, dass du das auch tun würdest und das stimmt mich ein bisschen traurig.

Ich sehe unsere Freundschaft eigentlich nicht als reine Zweckverbindung, die mit dem Abitur endete. Es war mir eine Ehre mit dir gemeinsam auf der Bühne der Abibesten zu stehen.

Du bist immer noch wichtig.

Ich hab dich immer noch sehr sehr dolle lieb.

Und du bist immer noch mein bester Freund.

 


 

Es ist schön, Dich zu kennen,
Mit Dir zu reden oder auch Musik zu hören,
Sogar Schweigen ist nie peinlich zwischen uns -
Und das ist gut so!

Heucheln und Lügen ist sinnlos,
Weil wir uns gegenseitig fast wie Glas durchschau' n.
Wir machen uns schon lange nichts mehr vor -
Und das ist gut so!

Du hast in meinem Arm geweint,
So manche Nacht mit mir durchträumt,
Die letzten Zweifel ausgeräumt.
Ich kenn' Dich und Du mich!

Du bist nicht hart im Nehmen,
Du bist beruhigend weich,
Dich nicht zu mögen, ist nicht leicht.
Du bist kein Einzelkämpfer,
Du bist so herrlich schwach!
Vertrau mir und benutz' mich!
Wozu sind denn schließlich Freunde da!?

Ich les' in Deinen Gesten
und freu' mich, wenn ein echtes Lachen kommt
Die Brücke zwischen uns ist gnadenlos belastbar -
Und das ist gut so!

Wir kosten uns Nerven,
Tauschen Ideen und manchmal auch das letzte Hemd,
philosophieren und saufen und werden uns nie mehr fremd -
Und das ist gut so!

Wir haben uns versöhnt, verkracht,
So manchen derben Witz belacht,
Uns gegenseitig Mut gemacht.
Ich brauch' Dich und Du mich, oder?

Du bist nicht hart im Nehmen,
Du bist beruhigend weich.
Dich nicht zu mögen, ist nicht leicht.
Du bist kein Einzelkämpfer,
Du bist so herrlich wach!
Vertrau' mir und benutz' mich!
Wozu sind denn schließlich Freunde da!?

*PUR - Freunde*

 

14.08.2010 um 04:23 Uhr

Lass dich doch einfach selbst behandeln ;)

Hmpf, was soll ich sagen?

Ich verstehe diese, seine Notiz als klaren Angriff gegen mich. Er weiß, dass ich diese eine Stadt liebe und mir fast ein Bein ausreisen würde, um da studieren zu können und er schreibt sowas wie: "Wer nach Leipzig geht (will), ist selbst schuld! Das größte Drecksloch überhaupt! Und wer diese Stadt noch schön findet, sollte sich behandeln lassen!"

Aber sicher doch... und München ist schöner oder was? Na, ich weiß mir ja nicht.

Doch was solls? 

Ich lass mich nicht provozieren.

Ich mag Leipzig und ich finde nicht, dass ich eine Behandlung nötig habe

Und falls du das hier lesen solltest (weil ich mir fast sicher bin, dass du hier noch immer liest oder lesen lässt [wie erbärmlich]) - Spar dir deine Heuchelei jetzt schon mal. Ich weiß, dass das gegen mich ging. Falls du behaupten wolltest, dass es nicht so sei, dann kann ich dir sagen, dass ich mich dennoch angegriffen fühle, weil ich jemand bin, der diese Stadt noch schön findet.

 

 

 

 

PS: Lass dich doch einfach selbst behandeln

13.08.2010 um 14:47 Uhr

Bescheide

von: Muffin   Kategorie: Mein Uniwahnsinn


Ich schau bestimmt schon die ganze Woche auf die Seite von hochschulstart.de, ob meine Bescheide endlich da sind. Ich bin ja von Natur aus neugierig und obwohl ichs mir ja schon denken konnte, was in der ersten Runde rauskommt, wollt ichs trotzdem schriftlich haben.

Heute waren meine ersten zwei Bescheide dann endlich da - ein Ablehnungsbescheid, was die Abiturbesten angeht und ein anderer, dass ich im Auswahlverfahren der Unis in Gießen und München bin und im Vorauswahlverfahren in Leipzig. Dazu muss gesagt werden, dass Gießen und München auch gar keine Vorauswahl treffen.

Und der NC für Thüringen ist auch um 0,1 gestiegen. Lag er letztes Jahr noch bei 1,3 ist er dieses Jahr bei 1,2 für Leute, die in Thüringen Abi gemacht haben. Jaaaa, die Leute hier sind echt schlau :D. Na jedenfalls stand drin, dass der Grenzrang 6 war und meiner ist 37 ^^'. Naja, hab ja aber auch nur 1,8 als Durchschnittsnote.

So und nun heißt es eben abwarten für die zweite Runde - die Auswahl der Hochschulen. Ich hoffe ja noch immer auf Leipzig, aber mit Gießen hätte ich auch kein Problem, nur nach München will ich eigentlich nicht. Aber naja, wie gesagt abwarten und positiv denken - was anderes bleibt mir sowieso nicht übrig :).

 

 

11.08.2010 um 20:27 Uhr

Meine heutige Empfehlung

Meine liebe angelmagia schrieb es schon auf ihrem Blog und ich spreche mich heute ebenfalls für diesen einwandfreien Film aus: Inception. Meiner Meinung nach der Film des Jahres 2010, neue Geschichte, keine 0-8-15-Story, die man schon kennt und deren Handlungsverlauf vorherzusagen ist. Ich hoffe er wird einen Award oder sowas bekommen. Ich muss auch dazu sagen, dass ich Leonardo nicht so mag, eigentlich gar nicht, aber Inception ist trotz Leo nicht schlechter geworden Fröhlich.

Und auch wenn hier und da geballert wird ist es dennoch auch ein Film für Frauen. 

Allerdings muss ich dazu sagen, dass der Film sehr anspruchsvoll ist. Die Spannung wird von Beginn an aufgebaut und den ganzen Film über aufrecht erhalten und man muss sehr aufpassen, sonst kommt bei der Story irgendwann nicht mehr mit. Gelungen ist auch das Ende, weil es mehr oder weniger offen bleibt. Aber ich will auch noch nicht zu viel verraten, falls es welche gibt, die den Film noch sehen wollen und noch nicht gesehen haben.

 


Dom Cobb (Leonardo DiCaprio) ist ein begnadeter Dieb, der absolut beste auf dem Gebiet der Extraktion, einer kunstvolle und gefährliche Form des Diebstahls: Cobb stiehlt wertvolle Geheimnisse aus den Tiefen des Unterbewusstseins, wenn der Verstand am verwundbarsten ist - während der Traumphase. Dank seiner seltenen Begabung ist Cobb in der heimtückischen, neuen Welt der Industriespionage heiß begehrt. Doch diese Existenz hat auch ihre Schattenseiten: er wird auf der ganzen Welt gesucht und hat alles verloren, was er liebte. Eines Tages bietet sich ihm die Chance zur Rettung: Ein letzter Auftrag könnte ihm zu seinem alten Leben zurück verhelfen, aber nur, wenn ihm das absolut Unmögliche gelingt: die so genannte INCEPTION. Statt eines perfekt ausgeführten Diebstahls müssen Cobb und sein Spezialistenteam das genaue Gegenteil vollführen. Ihr Auftrag lautet nicht, eine Idee zu stehlen, sondern eine einzupflanzen. Sollte ihnen das gelingen, wäre es das perfekte Verbrechen. Doch kein noch so ausgetüftelter Plan oder geballtes Fachwissen bereitet das Team auf diesen brandgefährlichen Feind vor, der jeden ihrer Schritte vorauszuahnen scheint. Ein Gegner, den nur Cobb hat kommen sehen.

Filminfo von Klamm

 

 

 

Welches ist der widerstandsfähigste Parasit? - Ein Bakterium, ein Virus, ein Darmwurm? Ein Gedanke! – Resistent, hoch ansteckend. Wenn ein Gedanke einen Verstand erstmal infiziert hat, ist es fast unmöglich ihn zu entfernen. Ein Gedanke, der voll ausgeformt ist, vollkommen verstanden ist, der bleibt haften… irgendwo da oben drin. 
*aus Inception*

10.08.2010 um 16:00 Uhr

Seh aus wie ein Engel, sprich wie einer und sei der Teufel in Person.

Ja, es kam wie es kommen musste, Anfang der Woche flatterte mir meine neue BahnCard ins Haus. Meine Kündigung kam zu spät, leider. So musste es ja kommen und im Grunde bin ich selbst Schuld daran. Das Geld dafür wurde allerdings noch nicht abgebucht. Nun bin ich gespannt, ob ich den vollen Preis bezahlen muss, denn man forderte dieses Jahr keinen Nachweis, dass ich noch Schüler, Student oder Azubi bin. Damit sind 215 Euro einfach so in den Wind bzw in die Bahn geschossen - und mein Konto praktisch leer. Ich kann mir also in den nächsten Wochen nichts mehr leisten. Das ist ziemlich dumm wenn man noch Ferien hat und viel mit seinem Freund unternehmen möchte. Hartz IV möchte ich nicht beziehen, denn als ich damals nach Mhl gezogen bin war ich sozusagen aus der Bedarfsgemeinschaft raus und würde ich nun das Geld beantragen wäre ich wieder drin und es könnte passieren, dass man mich dann auch hier lassen will.

So viel zu der Geldsache.

Und ich mache mir Gedanken um meine Zukunft. Diesen Monat kommen die ersten Zulassungs- und Ablehnungsbescheide in der Abiturbestenkategorie. Ich bin mir zu 100% sicher, dass ich mit 1,8 (wo der NC ja bei 1,3 liegt) nicht mit dabei sein werde. Das bedeutet warten bis nächsten Monat, wo man dann erfährt ob man im Auswahlverfahren der Hochschulen zugelassen wird oder nicht. Meine Angst dabei ist, dass ich keinen Plan B habe, für den Fall, dass es nicht klappen sollte mit dem Studium. Was meine Ausbildung in der Tierklinik anbelangt hatte ich ja ein gutes Gefühl und ich glaube auch die Tierklinik, aber es gibt eben noch immer nichts Neues. Dieser Typ mit der psychischen Erkrankung belagert die Klinik anscheinend noch immer wie ein Parasit und versperrt mir somit auch meine Zukunft, bzw. meinen Plan B. Sollte mich die Uni also nicht haben wollen, habe ich keine Ahnung, wie es weiter geht. Schließlich ist im Oktober (solange kann es im schlechtesten Fall dauern bis ich Bescheid weiß) im Grunde keine Ausbildungsstelle mehr frei oder ein Studienplatz zu vergeben und das stinkt mich gewaltig an. Abi und dann Hartz IV oder so ähnlich. Mir bliebe dann nichts anderes übrig, als mich mit Aushilfsjobs über Wasser zu halten. Das verurteile ich auch nicht, aber so war es ursprünglich nicht geplant. Laut meiner Cousine, die in RB Medizin studiert noch kein Grund zur Panik. Gedanken sollte ich mir erst machen, wenn ich im September noch keine Zulassung habe. Also muss ich weiterhin abwarten.

Immerhin kam von der Uni in Gießen (meinem 2. Wunsch) eine Mail, dass ich in der Vorauswahl wäre und wenn ich eine Berufsausbildung hätte, es direkt an die Uni schicken soll und falls nicht, dann muss ich auch nichts machen. Also muss ich auch nichts machen, weil ich ja keine Ausbildung habe. Aber es war immerhin schon mal ein kleines Aufatmen, als die Mail kam auch, wenn nichts wirklich interessantes darin stand.

So und weil alle guten Dinge 3 sind und meinem Fall eher alle schlechten Dinge muss ich leider Gottes noch meinen Exfreund hier aufführen, ohne weitere großen Erklärungen, denn dazu habe ich grade keine Lust. Vielleicht in einem anderen Beitrag mal. Ich finde es jedenfalls gewaltig von mir zu erwarten, dass ich Rücksicht nehme, wo ich nur kann und mich dann auf blödeste Art und Weise runterzusauen, sich nicht an Abmachung zu halten und dann auch noch Erwartungen an mich zu stellen. Das macht mich sauer und wütend und nun hoffe ich wirklich erst einmal auf Funkstille. Mehr dazu vllt später Mal.

 

Das Einzige, was mich momentan wirklich glücklich macht und zufrieden stellt ist meine Familie und mein Freund. Wenigstens läuft hier momentan alles gut. Aber das ist wohl die ausgleichende Gerechtigkeit, denn so lange ich mich erinnere läuft es in einem Bereich des Lebens immer gut, während es im anderen immer schlecht läuft. Nur selten laufen alle Bereiche mal gleich gut oder gleich schlecht.

02.08.2010 um 18:02 Uhr

Einiges könnte besser laufen

Jetzt hab ich doch tatsächlich vergessen meine BahnCard 50 rechtzeitig zu kündigen. 6 Wochen vor Laufzeitende heißt es. Laufzeitende ist am 1. September 2010. Ich hab jetzt grade sofort eine E-Mail geschickt, hoffentlich kann sie trotzdem noch rechtzeitig gekündigt werden. Da ich ja im Moment noch nicht weiß, ob ich bald Student sein werde und sich wegen der Ausbildung noch nichts ergeben hat, kann ich mir die BC 50 nicht mehr leisten, denn nur den halben Preis bezahlen geht ja nicht, wenn man keinen Nachweis hat, dass man Schüler oder Student oder Azubi ist.

Scheiße, im Moment läuft echt ne Menge daneben.

Gestern ist auch ein Wauz von uns gestorben und grade meiner Mama geht es deswegen richtig scheiße. Ich meine, dass geht an uns allen nicht spurlos vorrüber... Ich hoffe unsere kleine Witch hat es gut da, wo sie jetzt ist.

Dann ist mein Wauz auch ganz komisch drauf gewesen heute Nacht. Normalerweise lass ich meine zwei nochmal raus bevor ich sie mit ins Bett nehme und das reicht dann auch bis zum nächsten Morgen, aber heute Nacht ist meine Große die ganze Zeit rumgelaufen und musste sich bestimmt 3x entleeren. Dass ich deswegen nicht schlafen konnte, war die eine Sache, aber die andere Sache ist, dass ich mir ein paar Sorgen deswegen mache.

Oh man, momentan könnte einiges echt besser laufen