Roter Faden - The Central Seam

28.05.2011 um 15:02 Uhr

Kräutergarten

von: Bloomsbury   Kategorie: Natur pur   Stichwörter: Kräuter

*English below*

Der Kräutergarten liegt direkt an der Terrasse, um die Ernte bei jeder Witterung zu ermöglichen.

Photobucket

Er ist bewusst schmal gehalten, um Zutritt von jeder Seite zu haben.

Photobucket.Photobucket.Photobucket

Das Kräuterbeet beherbergt Bergmajoran (für Fleisch- und Bratengerichte), Lavendel (Duft- und Blütenspender) und Pfefferminze (Tee und erfrischendes Bad). Die Pfefferminze ist zudem in einem Blumentopf in die Erde eingelassen, um ein Wuchern zu verhindern.

.Photobucket.Photobucket.Photobucket

Außerdem gibt es Zitronenmelisse (Tee und Bad) und Salbei (für Fleischgerichte) sowie Süßdolde (Salate, Soßen, süße Gerichte und Fisch) und Thymian (für Fleischpfanzerl).

.Photobucket

Im Blumentopf ist eine Brennessel aufgegangen, die im Frühjahr gehegt und gepflegt wird, hat ein Esslöffel geschnittener Brennessel doch mehr Vitamin C als ein Kopf Salat. Später findet man sie an mehreren Stellen im Garten.

Schnittlauch (Salat und Butterbrote) und Liebstöckel (Suppen und Eintöpfe) wachsen im Gemüsegarten. Rosmarin ist im Topf.

***

To allow herb picking at any time of the year our herb garden is situated on the terrace.

It is kept small to have access from both sides. In the pictures you can see origan (for flavouring meat), lavender (to spend flowers and perfum) and peppermint (tea and bath essence). It's planted in a flower pot to avoid sprawling.

There is also some lemon balm (tea and bath essence) and sage (flavouring veal) and cicely (for salads, sauces, sweet dishes and fish) and thyme (minced meat).

In the flower pot some nettle has risen, which will be cherished and cared for in the spring as one tablespoon of nettle supports you with more vitamin C than any lettuce. Later in year nettle is found all over the garden.

Chives (salad and sandwiches) and lovage (soups and stews) are growing in the vegetable garden. Rosemary (just for gazing at and for flavour rooms) is planted in a pot.

27.05.2011 um 17:45 Uhr

Häuser

von: Bloomsbury   Kategorie: Quiltdecken   Stichwörter: Häuserquilt, BernadetteMayr


 

Da die Fenster schon seit einiger Zeit fertig waren,

habe ich gestern begonnen, sie einzubauen.

Haeuser6

Das erste Haus ist nun fertig, mit einer Schneeschicht bedeckt

und vom Winterhimmel beschirmt.

Haeuser4. Haeuser3

Diese ganzen einzelnen Teile werden auf eine Unterlage aufgenäht, da unterschiedliche Stoffe verwendet werden. Der Schnee ist zum Beispiel aus Seidenresten gemacht, die Wände sind aus undefinierbarem Fasermix, die Fenster einschließlich der Umrandung aus Baumwolle.


Haeuser2. Haeuser1 .

Beim ersten Haus hatte ich noch das Fenster zu hoch angesetzt, sodass der Giebel kaum Platz hatte, bei den folgenden Blöckchen kam das Fenster weiter nach unten.

Ich habe ausgerechnet, dass ich pro Farbzusammenstellung etwa 15 Häuser machen darf, dann kommen andere Stoffe dran. Insgesamt kann ich zehn verschiedene Häusermuster machen. Da das Schneedach und der Himmel immer gleich weiß sind, werden ich bei weiteren Modellen den Giebel in unterschiedlichen Farben - von hellbraun bis rostrot machen. Vielleicht finde ich auch noch ein oder zwei varierende Stoffe für die Mauern. Die Scheiben werden auch nicht immer gelb sein, obwohl das hier sehr schön leuchtend aussieht. In der Vorlage werden auch hellblaue Fensterscheiben verwendet und ich überlege, dort auch Spitzen zu verwenden.

Oder Blümchenstoffe.

Oder einen Katzenkopf...

***

Houses

Since the windows has been finished for some time I started to install it yesterday.
The first house is finished, its roof is covered with layers of snow
and sheltered by the winter sky.


All these single parts are sewn onto pads as different materials are used. Snow is made out of silk scraps, the walls consist of indefinable fiber mix, the windows and their frames are made of cotton.


As the window in the first house was set too high there was hardly any space left for the gable. So the next windows will be placed lower.

To get a varying look I'll do about 15 houses with nearly the same colours each. Then another combination will be used, but the colours will still be similar. Nevertehless that way I can make many different houses. I'm looking forward to that. Only the snow on the roof and fabric for the sky will always be the same. The walls and the gables may have a bigger variety of colours from light brown to rusty red. Distincting fabrics might be chosen for the walls.

Even the window glasses will change from yellow to blue or other pastel or lace - although the bright window light looks very nice.


Or fabrics with flower on it will be used.

Or small cats ...

 

24.05.2011 um 02:12 Uhr

Blue Little Quilt

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: LogCabin

Passend zum Little Quilt gibt es jetzt auch einen geringfügig größeren Bruder dazu.

Photobucket

Er wurde gefertigt, um die Ideengeberin des Werkes zu erfreuen.

Photobucket

Als Quiltmotiv habe ich keltische Motive ausgewählt, um Cäsar.. öhm der künftigen Besitzerin Tribut zu zollen. Ich fand Zeichnungen in der geeigneten Größe in der Irish Quilting.

Photobucket

Die Mitte ziert ein keltischer Kreuzknoten, in die vier Ecken passte jeweils ein Knotenherz.

Photobucket

Den Beweis für die Stichelarbeit kann man hier sehen. Vorgezeichnet habe ich die Linien mit dem neu erworbenen Prymstift mit weißer Mine. Er ist sehr handlich und zeichnet feine Linien, bei Feinheiten muss man nachziehen.

Photobucket

Einzeln betrachtet ist das fertige Stück kaum vom Erstlingswerk zu unterscheiden (siehe erstes Bild) und nur die Kamera zeigt ein paar unvorteilhafte Fältchen. Der blaue Quilt hat jedoch ein aufwändigeres Quilting. Fortschritt ;). 

Sehr viel mehr gibt es zum Log Cabin nicht zu sagen, außer dass es keinen weiteren geben wird, obwohl diese Blöckchenart viele Möglichkeiten bietet (man kann durch entsprechende Anordnung auch gegenständliche Motive wie Adventskranz oder Weihnachtsbaum fertigen). Aber aneinander genähte Streifen haben es irgendwie in sich, weshalb ich künftig auf andere Formen ausweichen werde.

***

According to the Little Quilt there is a slightly bigger brother now called Blue Little Quilt. It has been made to rejoice the One who gave the idea to that work.

Concerning the quilting motifs I went for some Celtic knots to please Cäsar.. öhm to pay tribute to the addressee's hobby. I found the designs in the Irish Quilting in exactly the appropriate size. The center of the tablecloth is decorated with a Celtic Knot, in the four corners there is one Celtic heart each. The fourth foto is added to proof the hand-stitching Fröhlich. I traced the lines with the recently bought Prym pen with a white lead. It is very handy and draws fine lines, detailed designs have to be retraced.

Regarding only one of the quilts they don't vary much in appearance, only the camera is showing some unflattering uneveness. The blue quilt, however, has a more lavish quilting. That's improvement Fröhlich.

For me there will be no further Log Cabin Quilts as working with small strips can be very annoying. I'll be turning to other shapings instead.

Nevertheless many beautiful patterns like (Advent) wreaths or (Christmas) Trees can be made out of Log Cabin blocks.

 

18.05.2011 um 10:05 Uhr

Bücher

Ich habe dieses Stöckchen bei Jari entdeckt und mache es interessehalber einmal. Aber die Überschrift ändere ich in

"Welche von diesen Büchern hast du bereits gelesen".

 

1. Der Herr der Ringe, JRR Tolkien

2. Die Bibel (Teile davon)

3. Die Säulen der Erde, Ken Follett

4. Das Parfum, Patrick Süskind

5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry 

6. Buddenbrooks, Thomas Mann

7. Der Medicus, Noah Gordon

8. Der Alchimist, Paulo Coelho

9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling

10. Die Päpstin, Donna W. Cross 

11. Tintenherz, Cornelia Funke

12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon

13. Das Geisterhaus, Isabel Allende (Ein schweres Buch, meiner Meinung nach, aber sehr gut)

14. Der Vorleser, Bernhard Schlink

15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe

16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón

17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen

18. Der Name der Rose, Umberto Eco (Film gesehen, einer meiner Lieblingsfilme)

19. Illuminati, Dan Brown

20. Effi Briest, Theodor Fontane

21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling

22. Der Zauberberg, Thomas Mann

23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell

24. Siddharta, Hermann Hesse (habe ich als Film gesehen, tue es mir als Buch nicht an)

25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch

26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende (Aaah, ein märchenhaftes Buch)

27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn

28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt

29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse

30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley

31. Deutschstunde, Siegfried Lenz (habe ich in der Jugend gelesen, tolle Eindrücke und Bilder)

32. Die Glut, Sándor Márai

33. Homo faber, Max Frisch (den Film mochte ich gerne)

34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny (interessanter Titel, langweiliger Film)

35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera (auch interessanter Titel, langweiliger Film)

36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez

37. Owen Meany, John Irving

38. Sofies Welt, Jostein Gaarder

39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams

40. Die Wand, Marlen Haushofer

41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving (den Film fand ich vor einigen Jahren gut, nicht ganz unproblematisch, weil er sehr viel anspricht)

42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez

43. Der Stechlin, Theodor Fontane

44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse

45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee

46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann

47. Der Laden, Erwin Strittmatter

48. Die Blechtrommel, Günter Grass (Film des Öfteren angesehen)

49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque

50. Der Schwarm, Frank Schätzing

51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks

52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling

53. Momo, Michael Ende

54. Jahrestage, Uwe Johnson (kann das überhaupt jemand lesen? Es sind 5 Bände!)

55. Traumfänger, Marlo Morgan

56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger

57. Sakrileg, Dan Brown

58. Krabat, Otfried Preußler

59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren (als Kind)

60. Wüstenblume, Waris Dirie

61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro

62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson

63. Mittsommermord, Henning Mankell

64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell (toller zweiteiliger skandinavischer Film)

65. Das Hotel New Hampshire, John Irving

66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi

67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse

68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher

69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling

70. Tagebuch, Anne Frank

71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult

72. Jauche und Levkojen, Christine Brückner

73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen

74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann (Film gesehen)

75. Was ich liebte, Siri Hustvedt

76. Die dreizehn Leben des Käpt’n Blaubär, Walter Moers

77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé

78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt (Film gesehen)

79. Winnetou, Karl May

80. Désirée, Annemarie Selinko

81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig

82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving

83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë

84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern

85. 1984, George Orwell

86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy

87. Paula, Isabel Allende

88. Solange du da bist, Marc Levy

89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johannes Mario Simmel (Das war ein tolles Buch zur damaligen Zeit!)

90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho

91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell

92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow

93. Schachnovelle, Stefan Zweig (Stefan Zweig hab ich in der Jugend gelesen, er schreibt ausführlich, teilweise langatmig, ob die Schachnovelle dabei war, daran erinnere ich mich nicht)

94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski

95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi (TV-Serie zwei Mal gesehen)

96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski

97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas

98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel

99. Jane Eyre, Charlotte Brontë

100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara Wood

Mit 14 Büchern von 100 liege ich also zwei Bücher hinter Jari *gg*. Die zuletzt gelesenen Bücher aus dieser Liste waren Jane Eyre, Stolz und Vorurteil und Geisterhaus.

Wer will, kann's Stöckchen mitnehmen und seine eigene Leseliste erstellen. Viel Spaß dabei!

Interessant wäre es auch, eine eigene Bücherliste zu erstellen. Die sähe nämlich ganz anders aus. Das wäre eine Liste aus Büchern, die man die letzten Jahre gelesen hat, die man noch lesen will und die noch ungelesen im Bücherregal stehen.

17.05.2011 um 20:51 Uhr

Rost-Ergebnis

von: Bloomsbury   Kategorie: Inspiration

Photobucket.Photobucket.Photobucket

Nach 8 Tagen in der Essigwasser-getränkten Tütensauna sah der Stoff dann hübsch gebräunt aus. An manchen Stellen glitzert er sogar. Es heißt, der Stoff rostet langsam weiter und man macht keine Stücke für die Ewigkeit aus ihm, aber ich werde ihn auf einen anderen Stoff aufsteppen.

Das Motiv ist mir allerdings zu groß, um es in einem Stück zu verwenden.

***

Rusty Outcomes

After having spent eight days in a vinegar-soaked paper bag the fabric had adopted a nice brown colour.

At some spots it even sparkles. Rusty fabrics are said to go on rusting slowly, so you can't make items for eternity but backstitching some sound fabric will stabilise the object.



Unfortunately the motif is too large to use it in whole. Do you recognize the cock?

08.05.2011 um 21:23 Uhr

Mai, oh Mei

von: Bloomsbury   Kategorie: Quiltdecken   Stichwörter: Häuserquilt, BernadetteMayr, Rost

Das ist nicht Chinesisch, nein. Doch obwohl schon fast Sommer ist und die Sonne nach draußen lockt,  geht es herinnen weiter mit dem Häuserquilt -

neun von einhundertvierundfuenzig

neun von einhundertvierundfünzig Fenstern sind bereits genäht.

***

Nebenbei hat das Patchwork & Quiltjournal verraten, wie man Oberflächen mit Rost gestaltet. 

Rusty.Wrapped.and bagged

Und da Rost vorhanden ist, will ich das gleich mal probieren. Rusty, der Hahn, wurde deshalb in nassen Stoff gewickelt und mit Gartenschnur umgarnt. Damit der Stoff nicht austrocknet, kommt noch eine Plastiktüte drumherum. Das Ganze muss gut feucht gehalten werden, damit der Stoff die Farbe des Rostes innerhalb von ein paar Tagen annimmt. Da lass ich mich mal überraschen.

***

No, that's not Chinese in the heading Fröhlich.

But although it's summer and  the sun is shining, I'm staying inside continuing my quilt of houses. Up till now nine out of onehundred and fifty-four windows are done.

Besides, the Patchwork & Quiltjournalquilt is showing how to dye fabric with rust.

And since there IS some rust, I'll try it immediately. So Rusty, the cock, was wrapped in wet cloth and wound with some garden string. To prevent the material from drying out, it is additionally wrapped with a plastic bag. The whole thing must be kept quite moist, so that the fabric can take on rust within a few days. I'm very curious what will happen.

05.05.2011 um 14:24 Uhr

Fensterblick im Mai

von: Bloomsbury   Kategorie: Natur pur   Stichwörter: BlickausdemNähzimmer

*Please scroll down for English translation*

Auch im schönen Monat Mai gibt es wieder den Blick aus dem Nähfenster. Ich hatte schon befürchtet, dass sich kaum etwas ändert, da die alte Blühsträucherhecke entfernt worden war.

Fensterblick im Mai

Aber der Wechsel der Jahreszeiten macht sich auch bei den übrigen Gewächsen bemerkbar. Im Vordergrund steht eine rote Pfingstrose, die schon dicke Knospen angesetzt hat, das obere Beet ist blau von Vergissmeinnicht. Hinter dem Rosenbogen blühen die letzten Tulpen.

Heute will ich auch die übrigen Naturblick-Zeigerinnen vorstellen:

Calines Monatserster

Bineles Umwelt-Sach

Hannas Quilt Page

Herzwerks Monatsblick

liebentlis Maiblick

Patchines Nähkästchen

Murgelchens Spiel mit Ideen

Stufen zum Gericht

Bücher und Quilts

Der Naturblick von Sticken und sonst fast nichts

Versponnenes

Bettinas Augenblicke

Capricorn Quilts

Monatsfoto von Patch my life

Klaudias kreative world

Ninas Hobbyecke

Der Blick aus dem Fenster von Fadenspiele

Laiza

Suhes Patchwork

ottis kreativ-ecke

Uschis Nadelstiche

 

Frohe und staunenswerte Naturblicke wünsche ich euch!
 
***
Looking out of the sewing window in May
 
In the merry month of May there is the view out of my sewing window, too. I feared there wouldn't be much change because the flowering hedge had been removed some time ago.

But the change of seasons is also reflected in other plants. In the front you can see a red peony, whichhas already set thick buds, the bed far behind is covered with blue of forget-me-not. Behind the rose arbour one of the Arch last tulips are in flower.
 
The other participants are shown above.

03.05.2011 um 14:26 Uhr

Feine Gesellschaft

von: Bloomsbury   Kategorie: Reisen und Ausflüge

Am Sonntag machte ich mich mit meiner Schwester und anderen Reisenden ins Tucherschloss auf, wo wir auf Burgl, die Dienstmagd stießen, die von unserer Anwesenheit ganz überrascht war. Sie hielt uns für wohlhabende Geschäftsleute, die ihren Herrn zu sprechen wünschten, und versicherte uns gleich schnippisch, dass er nicht da sei. Aber von unserer angenehmen Präsenz angetan, überlegte sie dann, uns was zum Essen herzurichten und empfahl uns, die Hausherrin recht schön zu bitten, uns derweil das Haus zu zeigen.

'Das Haus' war das Tuchersche Gartenschloss, das von der Handelsfamilie Tucher während der warmen Monate als Sommerresidenz genutzt wurde. In der unmittelbaren Nachbarschaft gruppierten sich Häuser und Besitztümer wohlhabender Nürnberger Händler und Bürger. Wir befinden uns im Jahr 1534.

Feine Gesellschaft

Als Frau Tucher schließlich erscheint, ist sie zum Federballspiel mit einer Freundin verabredet. Aber schließlich kommt sie doch ihren Gastgeberpflichten nach. Wir werden durch das Haus geführt, erfahren von den schwierigen Geschäften ihres Mannes (er handelte mich allem, was einträglich war, auch mit Tuch, daher der Name) und nehmen an den noch schwierigeren Problemen der Weibsleut teil. Die Freundin der Hausherrin, Sabine Hirsvogel, hat von Ausburg nach Nürnberg geheiratet, wo sie nun unsägliches Heimweh hat. Ihr Gatte, ein Vetter von Herrn Tucher, hat ihr zwar einen eigenen Tanzsaal gebaut, den schönsten und prächtigst ausgestalteten nördlich der Alpen, aber die Mitgift lässt auf sich warten und das ist dem gegenseitigen Einvernehmen der Eheleute nicht grad förderlich.

Dennoch werden wir, die Gäste, mit kulinarischen Leckereien verwöhnt, mit denen Burgl immer wieder in den verschiedenen Räumen des Schlosses aufwartet. Das beginnt im Speisesaal der Familie mit Fleischbällchen mit Sesam in Curry-Rosinen-Chutney und einem Glas 'Alter Satz' (das ist Weißwein aus verschiedenen Rebsorten) und führt nach der Besichtigung weiterer Räume in den Hirsvogel-Tanzsaal (den schönsten und prächtigst ausgestelteten nördlich der Alpen Fröhlich ), wo eine Gemüsesuppe mit Brot kredenzt wird.

Nachdem sich die Probleme der Eheleute Hirsvogel durch das beherzte Eingreifen der Tucherschen dergestalt verändern, dass die Ehe annuliert wird und Sabine Hirsvogel nach Ausburg zurückkehrt, verlassen auch wir den Ort des Geschehens. Im Foyer des Hauses wird uns noch ein Glas Rotwein und Zwetschgendatschi angeboten, DEM Kuchen, nach dem Sabine Hirsvogel so viel Heimweh hatte.

Und mit den Rezepten aus der Goldenen Zeit Nürnbergs in der Tasche kehren auch wir nach Hause zurück.

Gemuesesuppe, nicht ganz A

Die Gemüsesuppe wurde dann auch gleich nachgekocht, allerdings nicht ganz "A", denn einige der Gemüse gab es damals in der Alten Welt noch nicht Fröhlich.