Roter Faden - The Central Seam

30.12.2012 um 00:18 Uhr

Tutorial: Tea-Shirt

von: Bloomsbury   Kategorie: Kreatives

Da ich dieses Jahr vergeblich versucht habe, Tea-Shirts zu erwerben (obwohl es in den Weiten des Webs -irgendwann und irgendwo mal- welche gab), habe ich selbst welche gefaltet.

Zur Info für Interessierte: Tea-Shirts sind Teebeutel in Form von T-Shirts (und es gab sie mal in einem Pappschrank hängend zu kaufen).

Hier zeige ich nun, wie das Falten geht.

Photobucket

Zuerst nimmt man einen Teebeutel und löst den Faden. Das geht ganz einfach, man muss nur die richtige Stelle erwischen.

Photobucket

Dann streicht man das Gewebe etwas glatt und biegt den oberen Rand der hinteren Kammer einen knappen Zentimeter nach hinten um.

Photobucket

Die Ecken des umgebogenen Randes werden wieder nach vorne gefaltet, und zwar schön 'steil'. Schon hat man den Kragen.

Photobucket

Der Kragen wird nun zugehalten und der Tee der vorderen Kammer in die hintere Kammer geschüttelt.

Photobucket

Die leere Kammer wird dann mit Fingerspitzengefühl geöffnet (zu etwa 3/4 der Kammergröße)...

Photobucket

und zu 'Ärmeln' nach außen geklappt. Das weiche Gewebe verzeiht einige Passformfehler, falls es nicht auf Anhieb gelingt  Fröhlich.

Photobucket

Die entstandene Spitze nun einklappen, damit eine Gerade entsteht...

Photobucket

und das so gefaltete 'Vorderteil' unter den Kragen schieben.

Photobucket

Mit dem Annähen des Namensschildchens fixiert man die gesamte Faltung (beim Einfädeln des Fadens bitte hygienisch vorgehen Fröhlich). Drei Stiche sind ausreichend.

Photobucket

Das Tea-Shirt steht sogar!

Die dunklen Flecken auf dem Shirt sind Teefasern oder Duft- und Geschmacksstoffe. Dieser Weihnachtstee hier roch verdächtig nach Schokolade.

29.12.2012 um 21:48 Uhr

Blätter

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Da mein motiviertes Häusernähen durch Stoffmangel unterbrochen wurde...Blatt_zpsc9070431

habe ich mir die grünen Stoffe aus der Kiste geschnappt und ein paar schnelle Blätter genäht.

Blatt2_zps0325d10e

So schnell gingen sie allerdings nicht, weil die zusammengenähten Streifen für möglichst viele Blatthälften reichen sollten und man beim Zuschneiden die Richtung der 'Adern' beachten musste.

Blatt1_zps4922cdc5

Trotzdem kamen am Ende zwei Untersetzer für Teekanne und -tasse heraus. Das Binding habe ich diesmal nicht doppelt genommen, sondern 'gedrittelt'.

(Die Photos habe ich diesmal bei Photobucket bearbeitet, nur hat es merkwürdigerweise die Änderungen nicht ins Blog übernommen. Hhm.)

***

27.12.2012 um 13:59 Uhr

Deck the Halls

von: Bloomsbury   Kategorie: Heim und Familie

... with boughs of holly
fallalalala lala lalaa
 
Photobucket
 
'Tis the season to be jolly
fallalalala lala lalaa
Don we now our gay apparel
fallala lalala la la la
Troll the ancient Yuletide carol
fallalala la lala lala.
 
***
Schmückt die Räume 
mit den Zweigen der Stechpalme
damit das Fest fröhlich wird. 
Und lasst uns unsere bunte Kleidung anziehen
wenn wir die alten Weihnachtslieder singen.
 
(frei übersetzt)

20.12.2012 um 17:25 Uhr

Geschenke

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: Herztopflappen

Allmählich beginne ich meine Stoffe zu lieben, weil sie so vielfältig untereinander kombinierbar sind. Man muss nur beachten, dass die Kombinationen nicht zu traurig wirken.

Photobucket

Bei den neuesten Herz-Topflappen war der dunkelgrüne Tannenbaumstoff solch ein Kandidat und kam deshalb in die (verborgene) Mitte.

Photobucket

Der rote Stoff kam auf die Touch-Fläche, die die Töpfe aus dem Ofen ziehen wird.

Photobucket

... und der Partnerstoff für das dunkelgrün würde das muntere Karo sein.

Photobucket

Die Absteppung für den bequemen Knick lieferte der Sternenstich Nr. 95 der Pfaff 2048.

Photobucket

... und auf neun Stunden, die sich auf zwei Tage verteilten, war das Topflappenpaar fertig. Es war das erste Mal, dass ich zwei Exemplare parallel herstellte. Irgendwie hatte ich das vorher nie gepeilt. Dieses Paar bekam auch ein Bärchenborte.

Photobucket

... die kurzzeitig vorrätigen Exemplare ...

***

Gifts

Step by step I'm beginning to love my fabrics because they can easily be combined with each other. You only have to keep in mind not to let the whole thing appear melancholy. Sewing the latest potholder the dark-green fabric had such sad appearance. Therefore I put it in the (nearly hidden) mid position. Its fellow fabric will be jolly gingham. The red fabric goes to the back.

The sewing of the handy bend ist made with the decorative stitching No 95 of the Pfaff Quilt Expression 2048.

Making these two potholders simultaneously - which I hadn't done before - took nine hours to finish them.  They are bordered with a teddy bear braid. Above two pairs which where contemporarily available.

Up till now it's the seventh pair of heart potholders I've made.  No 2 and others

02.12.2012 um 19:05 Uhr

1. Advent

Mit dem 1. Advent trudelten dieses Jahr auch die Geschenke ins Haus. Meine Schwester gab mir von ihren Geburtstagsgeschenken ab und unsere Gretel teilte ihre Freude über eine neue Errungenschaft mit süßen Mitbringseln.

Photobucket

Und so landeten eine Pseudo-Patchworktasche...

Photobucket

und eine Schneiderschere aus Schokolade neben meinem Adventkranz.

Photobucket

Schnee ist auch rechtzeitig eingetroffen...

Photobucket

und im Keller schlummern Beutel mit Saft aus eigenen Äpfeln.

Photobucket

Die spontane Fahrt letzte Woche endete mit einem Besuch der Münchener Bücherschau im Gasteig.

Photobucket

Dort gab es neben bekannten und neuen Romanen, Krimis, Sachbüchern, Kinderbüchern und Bildbänden... auch einen breiter gewordenen Umfang an Näh-, Kreativ- und Handarbeitsbüchern sowie eine schöne Sammlung Jane Austen Bücher (die übrigen Bände sind türkis, grün und pink). Fröhlich