Roter Faden - The Central Seam

01.11.2014 um 10:56 Uhr

Neujahrskartentausch

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Die Exklusivität mancher russischer Quiltarbeiten hat mich neugierig gemacht.

Deshalb beteilige ich mich dieses Jahr am Neujahrskartentausch von Oksana aus Susdal/Russland.

http://oksanavinnichenko.blogspot.de/p/2014-2015.html

 photo Karte_zps6ebde598.jpg

 Meine einmal gefundene Idee wurde auch gleich in die Tat umgesetzt bzw. angefangen. Heute nun stelle ich fest, dass sich mein Einfall nicht ganz mit der Vorstellung der Initiatorin deckt. Es wird also angeglichen werden wollen.

Auch verstehe ich die Anleitung nicht ganz:

http://oksanavinnichenko.blogspot.de/2014/10/2015.html

Ob der Fensterrahmen bloßes Vlieseline ist? Sieht so aus.

06.08.2014 um 20:16 Uhr

Aus der Warteschlange...

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Immer wenn ich lese, dass jemand viele kleine Quadrate schnippelt, um sie dann zu einer großen Quiltdecke voller vieler kleiner Quadrate zusammenzusstückeln, denke ich mir: dieser Aufwand! Das muss doch auch anders gehen! Einen Quilt aus (nur) Quadraten kann man doch viel weniger aufwandsintensiv nähen, indem man den Stoff zu Streifen schneidet, und - wie bei einem Ninepatch - immer 3 Streifen zusammennäht, die man dann wieder zerschneidet. Mit einigen dieser Schnellschneide- bzw. Schnellnähmethoden könnte man ratzfatz den ein oder anderen Quilt (be-)nähen.

Nur - wie bringe ich das alles unter einen Hut?

Begonnen habe ich mit 10-Minuten-Blöcken, die aus 3 Nähten bestehen (die Ziernaht nicht mitgerechnet). Daraus war ruckzuck ein Babyquilt entstanden.  photo Bubenbabyquilt_zps74d47c2a.jpg

Warum aber dachte ich nun ständig ans Schnellnähen? Ein Rand fehlte noch, aber damit kam ich nicht voran... bis ich gestern auf die Seminolen stieß. Seminolen sind rasch und zeitsparend genäht, also genau das, was mir die ganze Zeit im Kopf herum ging. Muss nur noch eine passende gefunden werden.

 photo applecores_zpsa3aa235f.jpg

Fertig geworden ist in der Zwischenzeit der Applecorequilt, eigentlich ein kleiner Wandbehang. Aber da der Tunnel auf der Rückseite noch fehlt und sich das Annähen desselben wegen doppeltseitig klebendem Bügelvlies auch schwierig gestalten wird, verwende ich den Quilt vielleicht vorläufig als Deckchen oder hänge ihn mit Klipsen auf.

 photo Faumlcher_zps0aedc720.jpg

Ein weiteres Projekt, an dem ich nicht vorankam ist der Fächerquilt. Die Rückseite sollte unbedingt dieser braune, gestückelte Stoff sein - nur gefiel mir das gestückelte nicht. Und auf einen geeigneten... (Seminole) war ich nicht gekommen. Nun sind gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen.

 photo quilten_zpsb0432c6e.jpg

Das Freihandquilten kann dann auch mal in Angriff genommen werden...

Wartet noch der Häuserquilt, dessen Fertigstellung ich nun doch nicht mehr für Jahresende anstrebe.

22.06.2014 um 18:41 Uhr

Nähwochenende

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Dieses Wochenende haben sie es geschafft - Tochter und Schwiegertochter - meinem Stofffundus ein paar Kleinigkeiten zu enteignen.

 photo Wendebeutel_zpse277cc96.jpg

Diese Wendebeutel habe ich lange umschlichen, bevor ich mich einmal an den Versuch machte, und siehe da, es gibt eine Anleitung, die ist leichter als leicht.

Zum Beispiel hier bei youtube:

http://www.youtube.com/watch?v=tunQjz3AtNI

oder als Anleitung auf dem Blog:

http://karoliebe-de.blogspot.de/2011/12/anleitung-fur-ein-utensilo.html

 

 photo Bildchen_zpse8b37ddc.jpg

Bei dem Buchumschlag war das Lesebändchen falsch eingesetzt, also 'klebte' ich es mit einem Stück Band als Halter kurzerhand obendrauf.

 photo Espadrilles2_zps39cef8e7.jpg

Eine weitere kreative Herausforderung steht mir aber noch bevor: Mit einer Espadrilles-Sohle, gestiftet von Burda, kann ich mich ganz nach Gusto austoben und so an einem Kreativ-Wettbewerb teilnehmen. 

Drückt mir die Daumen.

Hier gibt es noch ein kleine Messhilfe:

http://www.burdastyle.de/aktuelles/news/burda-easy-fruehjahr-sommer-2014-sommer-espadrilles-selbst-gemacht_aid_5269.html

22.04.2014 um 21:16 Uhr

Tasche aus Sechsecken

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: YokoSaito

Anfang des Jahres habe ich begonnen, eine kleine Tasche von Yoko Saito nachzuarbeiten. Verwendet habe ich dazu schöne Stoffreste, eine alte Hose, gekauften Reißverschluss, Schrägband und Alcantaraband.  photo eeeeee_zps661f10f9.jpg. photo eeeee_zpsec20e5ca.jpg

Für die kleinen, unregelmäßigen Hexagone reichten 1" große Stoffreste. So hat sich das Aufheben der Fitzelchen wenigstens gelohnt.In die Seitenwände ist stabilisierendes Vlies eingebügelt.

 photo eee_zps41244aac.jpg. photo eeee_zps9ba7a430.jpg

Um Futter in passender Farbe zu bekommen, wurde kurzerhand eine ausrangierte Hose verwendet.

 photo e_zps9acaec3a.jpg

Und fertig ist die Tasche! Die Vorderseite mit ihren teilweise starren Stoffen war allerdings schwierig am Taschenkörper anzubringen. Möglicherweise wäre es mit japanischen oder anderen weichen Stoffresten leichter gegangen.

Das Buch dazu ist hier bei der Hobbyschneiderin24 vorgestellt. 

07.04.2014 um 22:34 Uhr

Prospects

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Im Grunde habe ich dieses Jahr schon viel gemacht, wenn auch noch nicht alles fertig ist. Da sind einmal

- das Porträt in Reverse Appliqué

+ das Taschenprojekt

- die Apfelbutzen

+ ein schneller Quilt für die Tante

- (und vom letzten Jahr noch ein Fächer-Deckchen, für das ich keine geeignete Rückseite finde)

 

Der Häuserquilt muss auch unbedingt fertig werden, damit ziehe ich schon so lange rum

10.01.2014 um 16:53 Uhr

Projekt 2014

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Im Januar steht ein neues Projekt an, für das man Stoffreste verwenden kann. Und so viele Stoffe zur Auswahl wie diesmal hatte ich noch nie. Ich könnte das geplante Projekt wohl zweimal nähen. Der Abbildung des Modells nach zu urteilen eignet sich alles, was eine Nichtfarbe ist, auch unterschiedliche Qualitäten. Selbst die ganz hellen und die ganz dunklen. Nur nicht die ganz grellen.

Wenigstens zwei Stoffreste scheiden also schon mal aus. Verrückt

 photo oakshott_zps4deef1bf.jpg

 

Und - es reichen Reste, die man sonst wegwerfen würde, etwa Fünf-Mark-Stück- Größe. Jedes schöne Stofffitzelchen kann verwendet werden. Wegen der großen Auswahl muss ich mich aber dennoch entscheiden, ob ich in den Grünton oder den Blauton gehe. Oder einfach die leuchtenden ausschließe. Oder die gewünschten farblich an den Stoffen messe, die ich unbedingt drinhaben möchte.

 photo stash_zps06f9169e.jpg

 

In der ganz engen Auswahl sind die gedeckten rotbraun/beige Töne einer bereits genähtenTasche, die glänzenden Oakshotts eines Wandbehangs, die Reste eines Tischläufers und bunt zusammengewürfelte neue und geschenkte, gekaufte und ertauschte Stoffe.

Am Wochenende geht es los!

18.12.2013 um 15:45 Uhr

Apple Core (1)

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: apple, core

 photo grundlage_zpsb4923339.jpg

 

Von Hilde mitgebracht - die Grundlage für 'Apfelbutzen', einen schönen Quilt, den sie in ihrer Nähgruppe gemacht hat. Ich war natürlich begeistert, wie immer, wenn sie etwas fertig hat, denn sie näht sehr schön und meist nach meinem Geschmack. Mit den grünen Butzen - die hier noch fehlen - sieht der Quilt sehr frisch aus und das kräftige Rot, das auch in der Umrandung vorkommt, macht ihn festlich. Hilde hat an alle Eckpunkte Perlen genäht, aber das kommt erst später.

Man beachte, dass die Grundlage ein Nine-Patch ist, auf den zwölf Butzen genäht werden und zwar so geschickt auf die Eckpunkte, dass es so aussieht, als bestünde er aus lauter Butzen.

Na ja, umständlich erklärt.

Der Clou ist jedoch, dass ich heimlich sofort die Stoffreste von ihr haben wollte (im Grunde braucht man sie ja nicht mehr Sonstige) und glücklicherweise 'Tauschware' dabei hatte. Und so kam ich in den Genuss von Hildes Originalstöffchen. Nur das Rot ist von mir.

***

Taken from Hilde's - the basis of Apple Core, a beautiful Quilt she made in her sewing group. I was thrilled as usual when she has finished something. She makes beautiful things and most time I adore them very much. With the green cores - still lacking here - the quilt looks very fresh und the deep red, which is repeated in the sashing, makes it look festive. Hilde added some pearls in the corners.

The basis of the Apple Core is a ninepatch, covered with twelve cores in a way which makes the quilt appear as if it was made of nothing but cores.

Well, I told it the complicated way!

Anyway, I wanted to gain the remains of the fabrics (normally nobody needs them any more Sonstige) and luckily was in hold of some objects of value in exchange. And that's why I now have some of Hilde's dear original fabrics. Only the red fabric was already one of mine.

08.11.2013 um 22:58 Uhr

Shisha-Stickerei

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: TajMahal

 

Ich weiß nicht, soll ich "hüh" oder soll ich "hott". Die mal eben schnelle Stickerei von höchstens zwei/drei Tagen zieht sich jetzt schon 10 Tage hin, und wird mindestens nochmal so lange dauern.

 photo Ring_zps5cce0d7e.jpg

 

 photo Runde_zps8cc86a92.jpg

 

 photo Rondo_zps09e9df14.jpg

 photo Sonne_zps5a641f39.jpg

Seit ich gestern ihre Fertigstellung verworfen habe, lacht sie mich heute besonders schön an.

 photo Muster_zps0b0724c8.jpg

 

Alternativ käme ein afghanisches Stickquadrat in Frage, auf dem eine Katze oder eine Maus abgebildet ist - so genau erkennt man das nicht.

 photo KatzeoderMaus_zps8a095f4c.jpg

..

27.10.2013 um 11:46 Uhr

Projekt

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: TajMahal

Obwohl noch nicht alles fertig ist, was angefangen hier rumliegt, habe ich mich spontan zu einem neuen Projekt entschlossen, das mit vorhandenen Materialien umzusetzen ist. Zwar liegt da wieder in den (vielen) Möglichkeiten die Tücke - und für einen Künstler ist ja selten etwas gut genug bzw. fertig... aber da muss ich jetzt mal durch. Also entweder "rauf auf den Dachboden" und "genommen wie gefunden", oder eben "sein lassen" und "anders machen".

material photo Material_zps4d3ce37d.jpg

Das Bild zeigt die Materialien, die ich für das Projekt hergerichtet habe. Es ist eine Arbeit aus der aktuellen Burda Patchwork/ Herbst 2013 (die noch der Besprechung harrt).

Anhand der Materialien gibt es Hinweise, um welchen Quilt es sich handelt. Hat jemand das Heft und kommt dahinter? Dieses eine Material kommt nur in diesem Projekt vor. Fröhlich

Und - es winkt ein Weihnachtspreis!

04.08.2013 um 22:09 Uhr

Wimpelkette

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Da Photobucket mich wieder einmal nicht mag, gibt es eben nur dieses eine Bild.

Ansonsten hätte ich beschrieben, warum, wieso, weshalb und wie ich diese sommerlichen Wimpel genäht habe. So sei nur soviel gesagt, dass die Innenseiten der Wimpel mit Vliesofix bebügelt sind (was aber nicht unbedingt nötig gewesen wäre)

Wimpelkette photo Wimpelkette_zpsa371aebc.jpg

 

Zeitschriftenpräsentation mit Wimpelkette

***

Once more photobucket doesn't seem to like me. Otherwise I would have described in detail why and how these summerlike pennants were produced. Though not absolutely necessary, vliesofix was ironed on the reverse side of the fabrics.

10.05.2013 um 19:31 Uhr

Teebeutel bedrucken

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: Teebeutel

Um nichts auf die lange Bank zu schieben habe ich den Vorschlag von lady_bright gleich in die Tat umgesetzt und ein Windlicht gestaltet.

Eigentlich war nicht viel dabei - ein altes Weckglas, vier Teebeutel, roter Faden zum Besticken und ein Drucker.

 photo Teebeutel1_zps1e995749.jpg

 

Den Spruch habe ich im Querformat in ein Worddokument geschrieben, die Teebeutel aneinander genäht und mit wenig Klebestift punktuell auf ein DIN A4-Blatt geklebt. Die Klebestellen lassen sich hinterher leicht wieder lösen, allerdings haben sich die vier zusammengenähten Teebeutel beim Bedrucken doch ein wenig verschoben und verhakt.

 photo Teebeutel2_zps81d422b2.jpg

Da ist es besser, den Spruch so zu positionieren, dass er auf einen einzelnen Teebeutel passt und letzteren an der richtigen Stelle auf ein Blatt kleben.

 photo Teebeutel3_zpsc5fe29c8.jpg

Wenn man genügend Farbe im Drucker hat, kann man auch gleich die ersten Versuche verwenden. Diese Exemplare sollten allerdings neben schwarz noch grün und braun werden (nicht lila und türkis).

09.05.2013 um 18:58 Uhr

Teebeutel vernähen

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: Teebeutel

Unsere Teebeutel bestehen in der Regel aus den Blattfasern einer Bananenstaude!

 photo Teebeutelverfaumlrbt_zps171b2fb6.jpg 

Das ist hilfreich zu wissen, wenn man versucht, die getrockneten und vorsichtig aufgefalteten Blätter gebrauchter Teebeutel zu vernähen. Eine neue Nadel dafür ist auch MUSS. Glücklicherweise bekam ich die im Kleinwarenhandel am Ort (Schmetz, 80).

 photo Maumlanderrand_zpsbe00faad.jpg

Mäanderstich

Bestimmt kann man mit dem feinwirkenden Gewebe von Teebeuteln interessante Sachen nähen, ich weiß nur grad nicht, was.

 

 photo Teebeutelnaumlhen_zps8d01e673.jpg

Die Beutel auf dem Bild wurden in Viererblöcken zusammengenäht, dann durchgeschnitten und neu zusammengenäht. Stiche habe ich unterschiedliche verwendet, nur mit einem doppelten Zickzackstich funktionierte es nicht - er zerriss das Gewebe.

Auch hier: http://www.sascolby.com/3disco/2unusual.html

Und hier: http://ellypirally.blogspot.de/2013/03/teabag-mini-book.html

Hier: http://luannkessi.blogspot.de/2013/03/tea-bag-quiltclass-sample.html

Noch einmal: http://luannkessi.blogspot.de/2013/04/tea-bag-stamping-classp2p_1.html

Untereinander genäht, vielleicht als die '12 Monate eines Jahres': http://www.clothpaperscissors.com/blogs/clothpaperscissorstoday/archive/2012/03/16/how-to-use-tea-bags-in-fabric-art.aspx

28.03.2013 um 00:13 Uhr

Serviettenstickereien

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Um die Stöße von Stoffservietten, die sich im Schrank angesammelt haben, in eine übersichtliche Sortierung zu bringen, habe ich begonnen, einige mit Namen zu besticken.

 photo Seviette_zps6b16e894.jpg

Handgefärbtes Verlaufsgarn von Valdani gibt dem Ganzen dabei etwas Farbe. Die Farbe ist "Summer Blooms-M 57" und das Garn ist ziemlich dick. Ich fürchtete schon, die Maschine würde es nicht sauber vernähen. Deshalb hab ich als Unterfaden dünneres Polyestergarn genommen.

 photo Serviette2_zps340f39ca.jpg

Der hellblaue Viskosefaden von Gütermann ist auf dem weißen Stoff kaum zu sehen, da sticht der erste Versuch mit dem hellblauen Polyestergarn von Amann richtig heraus. Mal sehen, wie sich die Garne  waschen. Diese Servietten sind passend zum blauen Geschirr bzw. für Weihnachten gedacht.

 photo VorOstern_zps17bd6003.jpg

Es werden irgendwann noch Servietten für Ostern folgen, in dunkelgrün mit gelber oder bronzefarbener Stickerei, vielleicht anstelle von Namen mit kurzen Sprüchen wie "Frohes Fest", "Guten Appetit", "Für Gäste" etc. Dann sind die Tage der Papierservietten gezählt.

04.02.2013 um 13:58 Uhr

Rotes Kleid

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Irgendwie scheine ich es mit Kleidern zu haben. Jedenfalls habe ich letzten Monat (wie auch schon mal vor einigen Jahren) ein Kleid für jemand Anderen genäht.

Da die gewünschten Vorstellungen einfach, meine jedoch hehr waren, musste ein Schnitt her, den ich auch in den Diana Moden Nr. 22 in dem Ausgehkleid 44F  fand. Natürlich müsste er passend zurechtgeschnitten werden, Arm- und Halsausschnitt durften groß bzw. locker sein, was mir kein Problem erschien.

Ich begann mit dem Zuschnitt des Futterkleides, das identisch zum Oberkleid und, soweit möglich, verstürzt mit diesem vernäht werden sollte. Das Futter gelang auch sehr gut, was sich nach Rückfrage als zu weit entpuppte, wurde als rückwärtige Naht eingenäht, Arm- und Halsauschnitte wurden abgesteckt und ausgeschnitten.

Mehr Überlegungen erforderte das Zuschneiden des eigentlichen Kleides. Eine Freundin riet zum Vorwaschen des (Flanell-) Stoffes, eine andere hielt das nicht unbedingt für erforderlich, weshalb ich mich für die 'schöne' Variante entschied und nicht vorwusch.

Beim Zuschneiden allerdings hätte ich mich mal an das erinnern sollen, was ich auf anderen Blogs schon gelesen hatte, nämlich, dass man den Stoff auf dem Boden ausbreitet, um die Schnittteile anzuordnen. So aber schnitt ich auf dem Küchentisch zu und hatte am Ende zwei Schnittteile 'vergessen'. Und während ich mir vorher noch Gedanken gemacht hatte, welche Seite nun rechts sei und ob man sich an den Strich halten müsse, war ich nun froh, dass der verbliebene Stoff noch ausreichte.

Aufgefallen ist mir, dass der Flanell von den Webkanten her ziemlich glatt, zur Stoffmitte hin jedoch  angeraut war. Das erweckte den Anschein, als wären manche Stoffteile falsch zusammengenäht. Was man beim Nähen nicht alles so sieht! Am fertigen Kleid bemerkte man nichts davon.

Etwas bedauert habe ich auch, dass ich die Wiener Nähte am Oberteil entfernen musste, weil der Stoff knapp wurde und meine eigenen Maße nicht die erforderlichen waren. So fiel der geplante runde Armausschnitt weg. Er hätte sich gut gemacht! Nun - aus Erfahrung wird man klug!

 

Red dress photo RotesKleid_zpsa5c78925.jpg

  Das Kleid ist so fotografiert, um zu zeigen, wie es ausgestellt ist.

Hilde meinte, es hätte Wiener Nähte. Der Armausschnitt wurde zugunsten der Passform verändert.

Die Länge wird noch angepasst.

***

Somehow I seem to have a lot to deal with dresses. This occurs to me as I remember having sewn dresses for a child relative years before as well as I sewed one for a friend last month.

Since the idea of the addressee was simple, mine however was not, I chose to get a professional cut which I found in Diana Moden No. 22, nightlife dress 44F.
Of course there would  be some more cuts than the professionals ;-)  - arm and neck cuts could be very loose - but that shouldn't be a problem.

I started cutting and sewing the lining which went well and the width that turned out to be too much could be easily removed.

Some more considerations were necessary when cutting the actual dress. One friend recommended pre-washing the (flannel) fabric, another one didn't, so I chose the 'pretty' version and didn't pre-wash.


But when cutting the dress I should have had a second thought and remember having read on a blog that cutting can best be done on the floor in order not to forget any piece. So I cut on the table and did forget two pieces. Luckily there was enough fabric left.

The lack of terminology now ends the translation. Picture follows.

29.12.2012 um 21:48 Uhr

Blätter

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Da mein motiviertes Häusernähen durch Stoffmangel unterbrochen wurde...Blatt_zpsc9070431

habe ich mir die grünen Stoffe aus der Kiste geschnappt und ein paar schnelle Blätter genäht.

Blatt2_zps0325d10e

So schnell gingen sie allerdings nicht, weil die zusammengenähten Streifen für möglichst viele Blatthälften reichen sollten und man beim Zuschneiden die Richtung der 'Adern' beachten musste.

Blatt1_zps4922cdc5

Trotzdem kamen am Ende zwei Untersetzer für Teekanne und -tasse heraus. Das Binding habe ich diesmal nicht doppelt genommen, sondern 'gedrittelt'.

(Die Photos habe ich diesmal bei Photobucket bearbeitet, nur hat es merkwürdigerweise die Änderungen nicht ins Blog übernommen. Hhm.)

***

20.12.2012 um 17:25 Uhr

Geschenke

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: Herztopflappen

Allmählich beginne ich meine Stoffe zu lieben, weil sie so vielfältig untereinander kombinierbar sind. Man muss nur beachten, dass die Kombinationen nicht zu traurig wirken.

Photobucket

Bei den neuesten Herz-Topflappen war der dunkelgrüne Tannenbaumstoff solch ein Kandidat und kam deshalb in die (verborgene) Mitte.

Photobucket

Der rote Stoff kam auf die Touch-Fläche, die die Töpfe aus dem Ofen ziehen wird.

Photobucket

... und der Partnerstoff für das dunkelgrün würde das muntere Karo sein.

Photobucket

Die Absteppung für den bequemen Knick lieferte der Sternenstich Nr. 95 der Pfaff 2048.

Photobucket

... und auf neun Stunden, die sich auf zwei Tage verteilten, war das Topflappenpaar fertig. Es war das erste Mal, dass ich zwei Exemplare parallel herstellte. Irgendwie hatte ich das vorher nie gepeilt. Dieses Paar bekam auch ein Bärchenborte.

Photobucket

... die kurzzeitig vorrätigen Exemplare ...

***

Gifts

Step by step I'm beginning to love my fabrics because they can easily be combined with each other. You only have to keep in mind not to let the whole thing appear melancholy. Sewing the latest potholder the dark-green fabric had such sad appearance. Therefore I put it in the (nearly hidden) mid position. Its fellow fabric will be jolly gingham. The red fabric goes to the back.

The sewing of the handy bend ist made with the decorative stitching No 95 of the Pfaff Quilt Expression 2048.

Making these two potholders simultaneously - which I hadn't done before - took nine hours to finish them.  They are bordered with a teddy bear braid. Above two pairs which where contemporarily available.

Up till now it's the seventh pair of heart potholders I've made.  No 2 and others

26.11.2012 um 23:26 Uhr

Die Montagsschneider

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Photobucket

Beim gemeinsamen Nähen heute ist diesmal eine Lebkuchenmann-Kette fertig geworden.

Photobucket

Verwendet wurden Reste aus dem Stash, die diesmal mit einigen Zierstichen der Quilt-Expression aufgewertet worden, nämlich dem Herzchenstich Nr. 116...

Photobucket

dem Nutzstich Nr. 6, eigentlich ein elastischer Blindstich, hier aber verwendet, um eine nur halb versäuberte Naht zu stützen...

Photobucket

und dem Zierstich Nr. 76 als angetäuschter Zuckerguss auf Armen und Beinen des Lebkuchenmannes. Dieser Zierstich ersparte die Zackenlitze, die ich nicht hatte. Fröhlich

***


This time when sewing together with Hilde some window decoration has been finished - the gingerbread man.
Therefore leftovers from the stash were used and decorated with a few stitches of the quilt expression, such as the Herzchenstich No. 116, the utility stitch No. 6 (which actually is an elastic blind stitch) and the quilting stitch No. 76, used as fake icing on the Gingerman's arms and legs. This stitch also saved the rickrack  I didn't have.
Fröhlich

31.10.2012 um 20:02 Uhr

Adventsgeschenke

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

 

Nachdem Halloween heuer ausgefallen ist (keine Gespenster oder Vampire tauchten an unserer Tür auf)

Weihnachtsk

wurde wenigstens die Adventsgeschenkeproduktion begonnen.

***

Though Halloween hadn't taken place this year (no ghosts or vampires had appeared at our front door) hopefully the production of presents for the Advent season has begun.

15.10.2012 um 14:43 Uhr

Starlet

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen

Photobucket

 

Ob es doch keine so gute Idee war, für den Stern einen anderen Hintergrund zu wählen?

Maybe it wasn't such a good idea to choose a different background for the starlet?

(Starlet from Ula Lenz' zodiac stars)

05.10.2012 um 11:25 Uhr

Sternen-Läufer (2)

von: Bloomsbury   Kategorie: Nähen   Stichwörter: Sternen, Läufer

Photobucket
Da der Sternen-Läufer für drei Sterne ausgelegt war, und der dritte Stern schon zugeschnitten war, ist nun noch ein kleineres Deckchen daraus geworden.

Photobucket
Die Einfassung wird mit der Hand angenäht.
 
***
 
Since the table runner with the stars was designed for three stars and the third star was already cut another small doily has come into being. The binding is sewn by hand.