Boys don´t cry

05.04.2007 um 18:17 Uhr

A catholic boy

von: Ryan

Irgendwie hab ich im Moment nichts erfreuliches zu berichten. Ich komme mal wieder nicht ausm Tee und hab ziemlich wichtige Dinge zu erledigen ... und denk mir: "Ach wenn nicht heute, dann halt morgen." und diese Einstellung und Motivationslosigkeit nervt mich furchtbar.

Dann hatte ich heute meinen ersten Dienst mit meiner geliebten Kollegin Christiane. Ich hab mich da echt nicht drauf gefreut ... aber ich hab´s überstanden. Alle Nase lang wurde ich angetatscht - dieses "freundschaftliche" am Arm rumtatschen - ewig viel Platz im Zimmer aber nein, sie muss mir genau auf den Füßen stehen. Dann dieses ewige Rumgeschleime: "Ryan ist ja der beste Schüler, den wir seit laaangem hatten, Ryan ist so fleissig und arbeitet schon fast perfekt." und dieses "fast" hat sie mir dauernd unter die Nase gehalten. Irgendwann kam der Satz: "Du hast super Grundkenntnisse, aber aus dir mach ich nen ganz tollen Pfleger." Aha, großartig ... was soviel heisst wie: Das Grundwissen reicht nicht.

Sie hatte sehr viel Spaß mich dauernd spezielle Dinge zu fragen, auf die ich nie im Leben kam. Und plötzlich hatte ich das Gefühl völlig inkompetent und total ungeeignet für meinen Beruf zu sein. Bei allem was ich getan hab, hat sie mir über die Schulter geschaut, mich verbessert und Vorschläge gemacht, was ich noch alles machen kann. Das ging etwas so: "Also das hast du ganz großartig gemacht, ich bin begeistert, dass du so eigenständig arbeitest, ABER ..." Und da diese Frau mein Zeugnis schreibt und ich jetzt keine Lust auf Stress hab, hab ich das ganze Spiel über 8 Stunden mitgespielt: "Danke für dein Lob, da freu ich mich aber bla blubb." und wenn sie was erklärt hat, super interessiert tun.

Und wenn einem PERMANENT einer über die Schulter guckt (und das noch in einer körperlichen Nähe, die einem unangenehm ist), wird man unsicher und macht auch automatisch Fehler. Ich konnte echt nicht selbständig arbeiten, dauernd hat sie mir irgendwas aus der Hand genommen um es mir "besser" zu zeigen. Im Nachhinein hab ich allerdings gehört, dass sie sogar die Ärzte in ihren Arbeiten korrigiert, um diese mit ihrem unendlichen Wissensschatz zu bereichern.

Nebenbei wurde ich über mein Privatleben ausgequetscht. Sie wollte ALLES wissen. Ob ich Geschwister habe, was meine Eltern beruflich machen, meine Kinderkrankheiten, die ich so durchgemacht hab ... urg ... und dann kamen wir auf Karfreitag und Religion ... und ich hab ne neue Methode gefunden sie mir vom Hals zu halten. Ich bin nicht schwul ... sondern stocken katholisch. Aber sowas von. Gott sei dank kann ich lügen ohne rot zu werden. Sie fragte dann ganz interessiert: "Und du gehst dann doch auch beichten oder?" - "Ja ziemlich regelmäßig, das gehört für mich irgendwie dazu." - "Aber du bist nicht so tief katholisch wie man das kennt, oder?" - "Nein, aber es gibt schon Aspekte am Katholizismus, die mich sehr begeistern." Sie lachte dann so komisch und fragte so GANZ NEBENBEI NUR SO AUS SPASS: "Aber das sind doch die Katholiken mit kein Sex vor der Ehe? Das ist doch echt etwas altmodisch." und ich nur toternst: "Wieso?" Plötzlich lachte sie nicht mehr und ich hab diesen vorwurfsvollen "Du hast also gesündigt und unverheiratet Geschlechtsverkehr gehabt"-Blick aufgesetzt, wie es nur Katholiken können. Und sie nur: "Nee jetzt mal ernsthaft ... aber du hattest doch bestimmt schon mal ne Freundin, oder?" - "Ja, aber die haben das verstanden ..." Sie schluckt und ich tue als müsste ich ihr jetzt unbedingt meine ultimative Lebensweisheit von "Kein-Sex-vor-der-Ehe" vermitteln. Und ich hab vermittelt ... dass ich das ja irgendwie beängstigend finde, wie man sich körperlich jemanden hingeben kann, denn man nicht liebt und wie überbewertet Sex in der heutigen Gesellschaft ist und das Sex ja Gefühle kaputt machen könnte und man sich schon für die einzig wahre Liebe aufsparen sollte. Aber ich sei ja sonst ganz normal, bis auf diesen kleinen Aspekt in meinem Leben wo ich halt anderer Meinung bin als andere. Das hat sie sichtlich schockiert.

Eigentlich hätten wir morgen nochmal Dienst zusammen gehabt ... jetzt muss sie leider Überstunden abbauen ... ach schade ... *g*

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenGalahad schreibt am 05.04.2007 um 18:57 Uhr:oh Mann.. du Pharisäer! Da konntet ihr wohl das Licht ausknipsen - der Glanz von deinem Heiligenschein war hell genug... *weglach*
  2. zitierenFernanda schreibt am 05.04.2007 um 19:13 Uhr:Boah! Hut ab!! *kicher* Das ist echt DER KNALLER! :o)
  3. zitierenHalleluja schreibt am 10.04.2007 um 15:13 Uhr:hihihi..... das hätt ich garnich ernst bleiben können.... xD ..... du kriegst bestimmt ein super arbeitszeugnis, weil du so tugendhaft bist xD.....

Diesen Eintrag kommentieren