Trollfutter

12.03.2015 um 10:36 Uhr

Hermetik

Die hermetischen Prinzipien

Die sieben hermetischen Prinzipien lauten wie folgt:

Geistigkeit - alles hat einen nicht-materiellen Ursprung

Schwingung - alles ist stets in Bewegung. Jegliche Form basiert auf einer bestimmten Schwingungsrate.

Entsprechung - was auf geistiger Ebene gilt, gilt auch auf mentaler und körperlicher Ebene. "Wie oben, so unten."

Rhythmus - alles hat Perioden der Geburt, des Wachstums, der Reife, des Niedergangs und des Todes. Rhythmus gleicht aus.

Polarität - alles hat zwei sich gegenüberstehende Pole, die aber nur scheinbar verschieden sind. Extreme begegnen sich.

Ursache und Wirkung - für jede Ursache gibt es eine entsprechende Wirkung. Jede Wirkung hat eine ihr entsprechende Ursache.

Geschlecht - alles hat ein männliches (aktives, positives) und ein weibliches (passives, negatives) Element. Das männliche ist dominant und bestimmt; das weibliche ist passiv und abwartend.


Spannend, obwohl ich diese "Lehre" erst vor etwa einem Jahr "entdeckte", lebte ich doch fast immer danach. Lediglich in der Begriffsbestimmung/Definition des männlich/weiblichen gehe ich nicht ganz Konform, aber das ist letztlich nicht von Bedeutung.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenEngels_Seele schreibt am 13.03.2015 um 10:37 Uhr:......*g*

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.