Artemis

25.08.2011 um 15:21 Uhr

Rückschritte?

Liebe Leute,

seit Wochen denke ich, ich sollte mal wieder etwas über die Frauen schreiben. An allen Ecken und Enden der Gesellschaft und auch der Medien kann man etwas spüren, was für mich persönlich unerklärlich ist. Manche sprechen es auch offen aus. Religiöse Fundamentalisten oder konservative Bürger oder auch ganz normale Leute und junge aufgeklärte Mädchen von Nebenan: Sie sagen etwas, das in der Bundesrepublik Deutschland verfassungswidrig ist. Und sie kommen damit durch. Um es mal in einen Satz zusammen zu fassen heißt die Botschaft: „Die Frau steht unter dem Mann“. Fragst du einen Muslim, so wird er dir bestätigen, dass das eine der Botschaften im Koran ist. Es ist aber auch die Botschaft des Katholizismus, der Frauen kein Priesteramt gibt. Jetzt kannst du sagen, na ja, das ist alles doch alter Kaffee und langweilig von gestern, weiß ich schon. Aber ich bitte euch Ladies, haltet eure Augen offen, wenn ein Bundespräsident sagt: Der Islam gehört zu Deutschland. Dann bedeutet das wohl auch, dass die Botschaft des Koran: „Die Frau steht unter dem Mann!“ zu Deutschland gehört? Wie ist das mit dem Grundgesetz, das die Gleichstellung von Mann und Frau fordert zu vereinbaren und warum geht nicht ein Aufschrei durch die Frauenbewegung um das klarzustellen. Ja, wir haben Angst. Wir wissen, wie Muslime ausflippen können. Wir haben Angst davor, dass es uns so geht wie Karikaturisten, die ihr Recht auf Presse- und Meinungsfreiheit ausgeübt haben und uns ein Leben lang verstecken müssen. Oder dass es Volksaufstände gibt, nicht nur in muslimischen Ländern, sondern auch bei uns oder dass es Terroranschläge gibt. Von wem auch immer Terroranschläge ausgehen, sie schüchtern ein, man will nicht provozieren. Also biedert man sich an. Die Botschaft der Koran ist frauenfeindlich und in Deutschland verfassungwiedrig. Wenn man das nicht mehr sagen darf, was ist dann Meinungsfreiheit noch wert. Gilt das schon als Beleidigung etwas auszusprechen, was dir jeder Muslim bestätigen würde? Was sagen sie also dazu Herr Wulff? Ist das sofür Sie okay und propagiert die CDU ein ähnliches Weltbild. Hält sie doch immer noch an veralteten Modellen für die Frauen fest und stellt lieber ein Hausfrauengehalt als ein paar Kitaplätze zur Verfügung, mit dem Zweck, dass sich an dem althergebrachten Rollenbild nichts ändert? Naja, wie gesagt, es gibt nichts mehr zu sagen. Man kann nur noch entsetzt sein.