Gedanken oder Fragen

04.12.2008 um 21:11 Uhr

Was man jeden Tag hat und haben kann,

Stimmung: guhut...

kann einem nicht fehlen..
Wie sollte es auch?

Ist es aber für einige Tage nicht da, oder erreichbar, dann merkt man erst, was es einem wert ist.

So wie mit Blogigo in den letzten Tagen.
Ich freue mich so sehr, dass ich wieder bei euch lesen kann, dass neue Einträge erscheinen, dass das einloggen wieder funktioniert.

Und ich war gerne euer Gastgeber.
Hatte euch gerne als Gast wärend dieser drei kalten Dezember Wintertage ohne Blogio, wie es Windkraft ausdrückte.

In meinem Menü, unter meinem Blog steht:
178 neue Kommentare
dieses ist ausnahmsweise mal kein Fehler von Blogigo.
Sie sind alle da, ich habe die Kommentare alle gelesen und mich über jeden einzelnen Kommentar gefreut, den ihr hier gelassen habt. Danke dafür.

So oft braucht Blogigo es uns allerdings nicht zeigen, dass es uns fehlen würde, indem es einfach für ein paar Tage streikt.
So werde ich daran denken,
auch was ich immer habe und haben kann, ist wertvoll. Manchmal wertvoller als das, was man haben will.
Nur merken muss man es, um es schätzen zu können.
.

04.12.2008 um 14:24 Uhr

4. Tag, Einloggen bei Blogigo nicht möglich

In den Blog schreiben zu können, ist eine Grundvorraussetzung des Bloggens.
Leider können viele Blogger dieses schon den vierten Tag in Folge nicht mehr, da sie sich nicht bei Blogigo einloggen können.
(fast) Alleine vor sich hin zu bloggen ist nicht wirklich toll. Deshalb ein Dank für eure ganzen Kommentare.

Wer seinen Blog samt Kommentare sichern will, kann dieses mit HTTrack machen.
Wie es geht, findet ihr hier auf
des Elb seinen Blog. *klick*
Damit kann man seinen Blog auch offline lesen.

Dankeschön an Angelmagia für den Link.
Auch PN erreichen den Empfänger nicht, wenn er sich nicht einloggen kann. ;-)
Vielleicht sollte ich alles auf Zettel an meiner Wand schreiben. Die würden dort noch hängen, selbst wenn Blogigo untergeht. Was ich nicht hoffen will.

Inge, viel Spass in deiner alten Heimat und bei deiner Theatergruppe.
Mir fehlt so vieles hier.
Neues von Kurt, holländische Nächte, die sich doch ganz gut anhören.
Und die Birken, ja die Birken, sie fehlen, ebenso wie fallende Ruhe, Fledergetiere, Knitschis, Schafe, medizinische Fortschritte und so unendlich vieles andere.

Ihr dürft euch ruhig alle angesprochen fühlen. Ihr fehlt, euer bloggen fehlt. !-(

Ich hoffe doch, dass es hier bald weitergeht.
Selbst wenn es hier draussen gerade heftig zu schneien angefangen hat. Dicke weisse Flocken fallen. Ein Omen? Blogigo Eiszeit? Hoffentlich nicht.
@Windkraft, ich freue mich dass ihr euch bei mir wohlfühlt. Wirklch sehr. Denn was wäre das bloggen ohne die anderen?

Und zum Schluss noch ein Wort an Pompeji. Du sollst nicht immer den Saft und Kaffee auf dieTastatur kippen. Bekommt ihr nicht.*g*
.