Gedanken oder Fragen

22.04.2009 um 15:54 Uhr

Mini Stöckchen

Stimmung: gut

Juhu, mein erstes Stöckchen...
Bin ja nicht so der Stöckchenfan, auch wenn ich die ausgefüllten Stöckchen bei anderen immer gerne lese.

Aber jetzt habe ich bei Clarice
ein kompatibles Stöckchen gefunden und mitgenommen.

1. Greife das erste Buch das in der Nähe liegt.
2. Öffne Seite 123 und gehe fünf Sätze nach unten.
3. Schreibe den Text der drei folgenden Sätze in deinen Blog.
4. Nenne das Buch und den Autor.
5. Reiche es an drei Leute weiter

Sie löste sich ebenfalls von der tiefverwurzelten Vorstellung, dass ihr Leben davon abhing,schwierigen Menschen gefällig zu sein, wie sie es als Kind mit ihrer Mutter getan hatte.
Um die Verbindung zu ihrer eigenen Energie nicht zu verlieren, hält sie sich oft in der Natur auf, joggt und meditiert. "Ich suche nach der Schönheit in meinem Leben und meiner Umgebung oder höre Musik ....
Ich weiss jetzt, wann ich nein zu sagen habe und dass ich nicht auf der Welt bin, um anderen zu gefallen, oder mich als Opfer anzubieten. Egal wie weh es tut, nein zu sagen, ich achte die von mir gesetzten Grenzen"

Textzitat aus:
Das Handbuch der zehnten Prophezeiung von Celestine.
Autor: James Redfield und Carol Adrienne

Vielleicht möchte ja Sterntalermädchen, Rochallor und AngelInChains das Stöckchen mitnehmen.;-)
Und natürlich alle anderen auch, die es wollen.

Zugegeben, ich habe ein wenig geschummelt, einen Satz ausgelassen, damit die Botschaft des Textes, in den fünf Sätzen deutlicher rüberkommt. Auch sternschein schummelt mal.*g*
.

22.04.2009 um 01:25 Uhr

Schöner Morgenstrahl

Stimmung: gut

Schöner Morgenstrahl
Fliegt der erste Morgenstrahl
durch das stille Nebeltal,
rauscht erwachen Wald und Hügel:
Wer da fliegen kann nimmt Flügel!
Schöner Morgenstrahl!

Und sein Hütlein in die Luft
wirft der Mensch vor Lust und ruft:
Hat Gesang doch auch noch Schwingen,
nun, so will ich fröhlich singen:
schöner Morgenstrahl!

An den Bergen, an den Seen,
die im Sonnenscheine stehn,
mag er gerne sein und lauschen:
schöner Morgenstrahl!

Text Zitat: Joseph von Eichendorff ( 1788 - 1857 )

Nun werden wohl heutzutage, wohl anders als zu Eichendorffs Zeiten, nicht mehr so oft Hüte getragen.
Wenngleich mir Ausnahmen bekannt sind.;-)
Aber selbst wenn, wer wirft heute noch vor Lust seinen Hut in die Luft und ruft:
Hat Gesang doch auch noch Schwingen, nun, so will ich fröhlich singen.

Würde heute vielleicht zu merkwürdigen Blicken der Mitmenschen führen. Ein hütchenwerfender singender Mensch, der dem schönen Morgenstrahl entgegengeht.

Ja, bei dem Gedanken muss auch ich lächeln, eine Allee voller Hütlein werfender Menschen, die auf den Schwingen der Melodien, die sie singen, dem schönen Morgenstrahl entgegenfliegen.
Mancher würde sich wohl fragen, was die genommen haben?

Dabei kann es doch so einfach sein, wie es in dem Kanon heisst:
"Froh zu sein bedarf es wenig, und wer froh ist, ist ein König."

So lasst uns alle heute ein König sein
und an diesem Tag dem schönen Morgenstrahl entgegengehen.
Froh zu sein bedarf es wenig. Macht euch heute selbst zum König.
.