Gedanken oder Fragen

22.05.2009 um 18:28 Uhr

Die Welt, ein Rätsel

Stimmung: gut

Die ganze der Welt ist ein Rätsel,
ein unerklärliches Mysterium.
Zweifel, Ungewissheit, Enthaltung des Urteils sind das einzige Ergebnis, zu dem die schärfste und sorgsamste Untersuchung uns führen kann.

So ist die Einsicht in menschliche Blindheit und Schwäche das Resultat aller Philosophie.

Zitat: David Hume (geb. 1711 )
Schottischer Philosoph

Rätsel fordern heraus, Rätsel wollen gelöst sein, doch werden wir sie jemals gänzlich lösen?
Ich glaube es nicht.

Und irgendwie denke ich immer noch an das Reh, welches ich heute morgen, im Licht der Morgensonne aus meinem Küchenfenster sah. Langsam ging es durchs taunasse Gras am Schuppen vorbei. Sah sich zu mir um. Es humpelt auf seinem Hinterlauf immer noch etwas.
Mag sein, dass das Reh am Brunnen war, um seinen Durst zu stillen. Der Brunnen aber sagte: :" Wer aus mir trinkt, der wird ein Wolf".
Was mein Brunnen in der Regel nicht zu sagen pflegt. Denn bisher bin auch ich noch kein Wolf geworden.
Jedenfalls wahrscheinlich nicht, wenn man es denn selbst überhaupt bemerken würde.
Oder bloggen Wölfe? Hier bei Blogigo schon. Ja!
Das Reh sah auch nicht aus wie ein Wolf, eher wie ein Reh. Auf der Suche nach seinem Schwesterchen.
Die vielleicht gerade sagte:
"Jetzt komme ich einmal noch, dann komm ich nimmermehr". Nur ich konnte sie nicht sehen und hören. Vielleicht ein andermal.
Ich hörte nur den Kuckuck, wie er zu dem Reh sagte: "Kuckuck, Kuckuck". Das hat der Kuckuck so an sich, etwas anderes fällt ihm kaum ein. Nur, vielleicht war es garkein Kuckuck, sondern des Rehs Schwesterlein, verzaubert von einer bösen Hexe? Um jetzt ihrem Brüderchen "Kuckuck, Kuckuck" zuzurufen.

Es war ein schöner Morgen voller Zauber und Magie.
.