Gedanken oder Fragen

28.06.2009 um 14:16 Uhr

Bambi im Garten

von: sternenschein   Kategorie: persönliches   Stichwörter: Reh, Garten, Bambi, Kitz

Stimmung: gut

Sie ist Mutter geworden.
Etwa 15 Meter vor meinem Küchenfenster sah ich im Morgendunst das Reh aus der Baum- und Buschgruppe hervorkommen. Scheinbar lagert es öfter zwischen den Bäumen, gegenüber des Schuppens, unter den Büschen.
Langsam schritt es zwischen dem alten Schuppen und den Bäumen in Richtung Wiese.

Aber heute war etwas anders.
An seiner Seite Bambi, ein junges Reh welches sich zu seiner Mutter umdrehte. Kein Kitz mehr, aber noch klein. Und so hübsch. .
Mir blieb fast der Atem stehen beim Anblick der beiden Tiere.

Da hat sie ein Junges bekommen und zieht es hier gross. *freu*
Sie blickte sich noch einmal um in Richtung meines Fensters. Das Kleine schaute zur Mutter hoch, als ob es sagen wollte "komm". Dann gingen sie langsam weiter.

Nur leider hinkt die Mutter immer noch sehr stark. Es sah aus, als ob sie auf eines ihrer Hinterläufe garnicht recht auftreten könne. Schade, dass ich ihr da nicht helfen kann, sie behandeln kann. Es tut mir weh, wenn ich sie so sehe. Weiss auch nicht, wo sie sich so verletzt hat.

Habe erst einmal die wie wild rankenden Dornensträucher der Himbeeren und Brombeeren unter den Büschen rausgerissen und weggeschnitten, damit sie nicht an den Ranken mit ihrem Bein hängenbleibt, sich nicht noch mehr verletzt.

Das Reh und ihr Kitz werden schon wissen weshalb sie sich hier in meinem Garten einen Platz gesucht haben. Auch wenn sie mal die Blumen anknabbert, oder die Rinde an jungen Bäumchen. Soll sie.
Der Anblick dieses Naturgeschöpfes ist es mir wert.
Ich hoffe ihr Bein heilt schnell, damit sie wieder herumspringen kann, wie ein junges Reh es eben macht..
-