Gedanken oder Fragen

25.01.2010 um 04:26 Uhr

Schockgefrostet

Irgendwie bin ich bald schockgefrostet.
Im Grunde gefällt mir der Winter ja.
Nur die Kälte ist doch bald für vieles hinderlich.

Die ganze letzte Nacht waren es -12 Grad hier im östlichen Niedersachsen. Es sah schon fast aus, als würde es heute wärmer werden. Grauer bedeckter Himmel und - 9 Grad.
Der Schnee liegt noch, ist zu einer rutschigen Eispampe geworden. Und jetzt in der Nacht doch wieder - 10 Grad..hmpf. Kalt.
In der Speisekammer ein leicht silberner Glanz von der gefrorenen Feuchtigkeit an den Wänden. Kommt fast einer Tiefkühltruhe gleich. Nur die kann man enteisen. ;-)

Öfen zu füttern ist nicht mein Hobby, aber im Moment unerlässlich. Trotzdem dauert es immer Stunden bis die Temperaturen drinnen wieder einigermassen angenehm werden und die Finger nicht an der Tastatur anfrieren. *lach*.
Selbst mein Brunnen war heute etwas stärker eingefroren. Das erste mal in diesem Jahr.
Mal schauen was das Wetter uns die nächsten Tage so bringen wird?.

Jetzt mach ich mir mal selbst eine Bauernregel die es so wohl nicht gibt:

Ist der Januar eisig und sehr kalt,
wird der Winter nicht mehr alt.

Das ist doch mal was.;-)
.