Gedanken oder Fragen

11.07.2010 um 21:12 Uhr

Blogigo und der RSS Reader

Unsere Blogeinträge erscheinen nur bei Blogigo.
Denken wir jedenfalls.
Aber wenn man die Seite

rss-verzeichnis.de/feeds/feed_624

aufruft, sieht man, dass die Einträge (gekürzt) auch dort im RSS Verzeichnis veröffentlicht werden.
Weshalb unter dem Stichwort " Notizen zur Demokratie" ist mir allerdings schleierhaft.

Darauf gekommen bin ich, da ich eine Überschrift meines Blogeintrages bei Google eingab, mich dann wunderte das der Text zweimal in der Googlesuche erschien. Einmal unter Blogigo und einmal unter "Notizen zur Demokratie".

Es mag ja vieles nicht funktionieren bei Blogigo, so wie zur Zeit die E-Mails über eingegangene Kommentare zur Zeit von Blogigo nicht verschickt werden.

Aber die RSS Funktion der Blogs, die auch eine ganze Weile nicht funktionierte, sie geht wieder.

Wer einen RSS Reader installiert hat, kann die neuesten Blogigo Einträge sich über
http://www.blogigo.de/rss
anzeigen lassen. Ist immer auf dem laufenden, selbst wenn er nicht gerade sich bei Blogigo eingeloggt hat.
Auch wenn man auf einem Blog liest, das RSS Symbol anklickt, werden einem dann die letzten Blogeinträge angezeigt, nur eben ohne Kommentare.

RSS Newsfeeds sind schon eine feine Sache.
Nur schade, dass es nicht als Besucher auf dem Blog angezeigt wird, wenn man auf dieser Weise Einträge liest.
Dieses passiert erst, wenn man den Eintrag anklickt und sich das Original in ganzer Länge anzeigen lässt.
Was ich in den meisten Fällen mache.
Und so sehe, dass @Bloombury sich fragt ob die Blogger noch da sind, @Maxi auf den Regen wartet, während ihre Katze sich sonnt, @ameparia mich mit ihren neuen Einträgen berührt und eben noch vieles andere.

Es könnte so einfach sein, dann zu dem jeweiligen Eintrag sofort einen Kommentar zu schreiben.
Doch dieses ist mir mit meinem Mobilgerät schlichtweg versagt.
Es geht hier bei Blogigo nicht.;-)

So muss ich mir die Einträge merken, mich über einen Proxy Server bei Blogigo einwählen, um dann kommentieren zu können. Immer in der Hoffnung bis dahin nicht vergessen zu haben, was ich eigentlich sagen wollte.
Ist schon blöd und lästig.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. ameparia schreibt am 11.07.2010 um 21:19 Uhr:Dafür, dass es so umständlich ist, machst du es aber wirklich gut ;).
  2. Rabenmutter schreibt am 11.07.2010 um 21:43 Uhr:Das stimmt, was ameparia sagt!

    Gedanken zur Demokratie...? Nun ja, hin und wieder schon... :-)
  3. Bloomsbury schreibt am 11.07.2010 um 22:16 Uhr:Mir fällt meistens nichts ein :/.
  4. sternenschein schreibt am 13.07.2010 um 07:35 Uhr:Dankeschön ihr Lieben.
    Ist wirklich immer recht doof, wenn ich z.B. hier eure Kommentare lesen kann, aber nicht normal kommentieren kann.
    Mit der Proxyserverseite dazwischen, dauert das Aufrufen der Seiten oftmals so ewig lange, weshalb ich sie nur zum hier kommentieren aufrufe.

    @Maxi,
    habe ich doch gerne gemacht.

    Liebe Grüsse an euch.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.