Gedanken oder Fragen

31.05.2012 um 09:30 Uhr

Curlie

Liebe macht doof.
Nanntest du, Curlie, deinen Blog hier bei Blogigo.
Schriebst über die Suche nach dem richtigen Partner, über Gefühle der Einsamkeit und Begegnungen auf Singleseiten.

Dann drücktest du den Löschbutton und dein Blog verschwand im Nirvana.
Und so werden wir wohl nicht mehr erfahren, was aus Mr. Singleseite, Mr. Auge und Mr. Verheiratet geworden ist.
Ob du letztendlich nicht doch noch deinen Traumprinzen finden wirst und zu der Überzeugung kommst "Liebe macht doch nicht doof".
Auch wenn diese rosarote Brille, die wir uns aufsetzen um der Einsamkeit zu entgehen, es manchmal so scheinen lässt.

Schade, dass dein Blog jetzt weg ist. Ich wünsche dir alles Gute und den "richtigen und wirklichen "Traum oder Alltagsprinzen" an deiner Seite.
Liebe Grüsse
sternenschein

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Hedera schreibt am 31.05.2012 um 18:06 Uhr:Ach, das hab ich im Wust der vielen Blogs noch gar nicht bemerkt - ich Schussel....mmmh, sie wollte das sicher hinter sich lassen aber das Drücken der Löschtaste löscht nicht auch Automatismen...wie das Auswählen der immer falschen Partner..leider! Ich wünsch ihr alles Gute!!!
  2. sternenschein schreibt am 31.05.2012 um 19:01 Uhr:Liebe Hedera,
    da stimme ich dir zu. Dieses Gefühl des Alleinesein mit allem, der Einsamkeit verleitet wohl dazu, zu hoffen es könnte doch der Richtige sein. Auch wenn alles dagegen spricht.
    Mit Mr. Auge oder Mr. Singleseite wollte Curlie ja zum Schluss, glaube ich, per SMS Schluss machen.
    Ich denke ja immer, wenn man sich mit den falschen einlässt, nur um nicht alleine zu sein, mag es vielleicht schmeicheln Anerkennung zu bekommen, aber letztendlich fühlt man sich danach noch schlechter, noch mehr alleine, wie innerlich erkältet und frierend.
    Aber ich bin ja nur ein Mann, kann nicht wissen wie Frauen es empfinden.;-)
    Liebe Grüsse
  3. sternenschein schreibt am 31.05.2012 um 19:08 Uhr:Und irgendwie verständlich, diese Suche, wenn man einen von Curlies letzten Einträgen sieht:

    Am Nachmittag wurde der Park etwas voller und ich gönnte mir eine Pause auf
    einer Bank die zum Glück im Schatten stand. Ich beobachtete mein Kind beim
    Spielen am Wasserspielplatz. Es war so schön anzusehen. Was mir gar nicht
    gefiel, war der Punkt, dass ich alleine auf der Bank saß. Um mich herum
    tummelten sich genau in diesem Moment die klassischen Familien * Mutter,
    Vater und Kind/er * In diesem Moment machte ich mir keine Gedanken darüber
    ob sie glücklich sind oder nicht, ob sie überhaupt zusammen gehören oder
    nicht... ich fühlte mich in diesem Moment einfach nur einsam.
  4. Hedera schreibt am 01.06.2012 um 17:42 Uhr:Das ist in der Tat nie schön aber es gibt Zeiten, frisch getrennt, frisch entliebt, da trifft es einen härter und andere, da kann man zu sich sagen, schön für diese Leute, sind sie wohl frisch verliebt oder hält diese Verliebtheit, dieses Turteln schon lange an? Ohne sich zu fragen, warum man selbst so einsam ist. Ich bin immer noch der Meinung, dass man eine Zeit alleine sein muss um mit sich ins reine zu kommen und das es letztendlich gar nichts bringt, nur um "nicht alleine zu sein" irgendjemanden zu nehmen. wer tatsächlich meint nur dann existent und ein ganzes zu sein, wenn man einen partner hat, der ist weit davon entfernt für einen neuen Menschen bereit zu sein, finde ich jedenfalls. Ich habe schon viele Menschen kennengelernt, die eben ihr Problem hatten und auf Krampf jede Singleseite, jedes Date wahrgenommen haben um letztendlich doch immer wieder "enttäuscht" zu werden, weil ihre krampfhafte suche immer die falschen anlockt. Und jedes Mal hadern sie noch mehr mit sich, - nach jeder vermeindlichen Enttäuschung. Es ist sicherlich so, dass ein glücklicher Mensch eher andere Menschen auf sich aufmerksam macht, als ein hungriges Wesen, das schier verzweifelt klammert - und eben das zieht kaum jemanden an. Wer will schon direkt zum Anfang vereinnahmt werden, Pläne schmieden, die viel zu überspitzt sind....dreimal getroffen und schon sieht sich einer der beiden verheiratet, zusammengezogen oder was weiß ich. Es gibt Millionen von Menschen, die suchen jahrelang. Bis - unverhofft, der Blitz einschlägt.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.