Gedanken oder Fragen

12.04.2011 um 16:50 Uhr

Ein Buch , Essays, Gedichte schreiben und veröffentlichen

Stimmung: gut

Viele träumen davon ein Buch zu schreiben.
Haben dieses Buch im Kopf fast fertig, oder sogar schon zu Papier gebracht.
Bei dem einen ist es seine Autobiographie, seine Geschichte, bei anderen ein Roman, Kindermärchen, Erzählungen, Essays oder ben ein Gedichtband mit eigenen Gedichten.
Da liegt jetzt das geschriebene, die Arbeit von Tagen und Wochen. Was nun?
Ein Verlag muss her, der das Script veröffentlicht.
Verlage gibt es viele, aber keiner will das Script. Entweder man hat es garnicht erst eingeschickt, oder aber es kommt mit Absagen regelmässig zurück.

Frust macht sich breit, man gibt auf. Oder lässt sein Werk bei einem on demand Verlag drucken, bei dem man die Kosten selbst tragen muss.

Alles keine gute Lösung und enttäuschend.
Was will der Autor mit seinem Werk erreichen? Dass es gelesen wird? Oder erträumt er sich dadurch Reichtum?

Wenn es ihm darauf ankommt, dass sein Werk gelesen wird, ohne dass er selbst da noch etwas für bezahlen muss, dann gibt es jetzt eine neue gute Möglichkeit dafür.

Das virtuelle Buch, online publiziert.
Eine Plattform für Schriftsteller, Hobbyschreiber, Dichter, und andere, die ihre Gedanken in Buchform veröffentlichen wollen.
Die Plattform bietet die Möglichkeit, sich als Schreiber darzustellen. Seine Bücher vorzustellen, sich untereinander auszutauschen, Rezensionen über die Werke der Mitautoren zu schreiben.

Die Rechte an den Werken bleiben beim jeweiligen Autor. Diese Plattfom bietet nur den Rahmen, die Technik zum Publizieren. Kostenfrei !

Die zu veröffentlichten Texte werden, in Buchform, online dargestellt. Mit grafisch gestalteten Buchtitel,kann das Buch auf dem PC Monitor, wie ein echtes Buch, Seite fùr Seite umgeblättert werden. Ein wahres Buchfeeling, nur dass es beim umblättern nicht knistert wie beim Paperbook.
Jeder Besucher kann dort kostenlos, in der von den verschiedsten Autoren angebotenen Literatur, lesen so viel er mag. Auch können die angebotenen Online Bücher, als Zip Datei kostenlos heruntergeladen werden. Um sie offline wie ein Buch im Browser lesen zu können, auszudrucken, oder auch per E-Mail weiterzuversenden.
Die Nutzung ist frei, sie darf nur nicht für kommerzielle Zwecke verwendet werden.

So wie Youtoube für Musik und Videos, Bildplattformen für Bilder, so ist die bookrix Plattform für Bücher zuständig, die von den Autoren kostenlos für die Allgemeinheit publiziert wird.

Hier findet ihr diese
Online-Buch bookrix.de Verlagsplattform *klick*

Vielleicht, kann ich ja dort demnächst Werke von euch lesen. In etlichen Blogs habe ich schon wunderbare Kindergeschichten, Essays, und ähnliches gesehen. Bei denen der Autor einen Verlag suchte. Wäre doch schade wenn das Manuskript ungelesen bliebe.
Denke dort ist es gut aufgehoben. Klar, auch in den Blogs hier wird es gelesen, hat seine Berechtigung. Aber in Buchform sieht es dann doch anders aus. Auch anders, als in den bisherigen Literaturforen in denen man schreiben konnte wie in einem Blog. Auch anders als wenn es eine Word oder PDF Datei wäre.
Es geht eben nichts über das gute alte Buch. Und sei es nur virtuell online. Es gibt zudem hier Blogs, die man als Buch fast 1 zu 1 dort veröffentlichen könnte.
Für die, die sich jetzt haben anstiften lassen, viel Spass beim veröffentlichen und recht viele Leser für das von euch geschriebene..
Kann ja sein, dass dadurch doch noch ein Verlag auf die Texte aufmerksam wird. Der Ullsteinverlag, vielleicht auch andere, lesen dort sicher hin und wieder mit. Solltet ihr dadurch zu Ruhm kommen, ein bekannter Autor werden, nehme ich Danksagungen für diesen Hinweis gerne entgegen. ;-)
Viel Glück.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. AngelInChains schreibt am 20.10.2008 um 17:57 Uhr:Kann man dort auch Bildbaende (mit begleitendem Text) einstellen?
  2. sternenschein schreibt am 20.10.2008 um 18:16 Uhr:Hallo AngelnChains,
    so wie ich es gesehen habe, ja.
    Dort ist zum Beispiel ein Band mit Manga Geschichten samt Zeichungen. Und ein Kinderbuch mit Grafiken, also sollte auch ein Bildband einstellbar sein.
    Es ist natürlich schade, dass es kein Geld dafür gibt. Auf der anderen Seite kann es aber auch helfen um sich einen Namen zu machen, und eventuell doch irgendwann von einem Verlag publiziert zu werden.
    Zur Zeit sollen dort fast mehr Autoren sein, als Leser dorthinkommen. Aber ich denke dass wird sich mit zunehmenden Bekanntheitsgrad ändern.

    Ein Gedanke kam mir da noch. Ob so eine Möglichkeit das Ende des Bloggens bedeuten könnte?
    Das die Blogger, anstatt zu bloggen, ihre Texte dort als Oblinebuch veröffentlichen. Aber dieses glaube ich nicht wirklich. Eher könnte ich mir vorstellen, dass Blogger solch eine Möglichkeit zum Veröffentlichen eher nutzen, da sie ja eh schon schreiben, zusätzlich dort besondere Texte aus ihrem Blog veröffentlichen.
    Könnte der Qualität, aber auch der Quantität dort wahrscheinlich guttun.
    Liebe Grüsse
  3. Laurali schreibt am 21.10.2008 um 08:04 Uhr:Hallo Sternenschein

    ich wollte immer schon einmal ein Buch schreiben.
    Aber das geht doch unter in diesem Büchermeer.
    Ob denn jemals Jemand liest, was ich zu sagen habe.
    Wenn ich mich unterhalte hören mir alle zu.
    (Das kann ich!) Echt, ob Du das nun glaubst oder nicht?


    Danke für Deinen Hinweis, ich werde ihm nachgehen!

    Liebe Grüße
    Laura
  4. Pompeji schreibt am 21.10.2008 um 12:02 Uhr:Wow - Sterne - wo du immer diese tollen Links ausgräbst!! Danke dafür!!

    Ich wollte auch schon immer ein Buch veröffentlichen, aber mir fehlt die Zeit und Kreativität - deswegen lese ich auf der Seite vorerst: "Ich hasse Oma" war schon mal sehr lustig!! ;-))

    @ Laurali: es wird nicht untergehen, wenn du es z.B. auf deinem Blog verlinkst und wo anders!!

    glg
  5. sternenschein schreibt am 21.10.2008 um 12:50 Uhr:Mir gefällt ja dort die Buchform sehr. Ich finde dadurch lässt es sich gut lesen, wenn as dargestellte interessant ist.
    Ich habe dort die Geschuchte über das Mädchen Sarah gelesen, die zu jedem so nett ist wie sie es auch zu ihm ist. Und er dachte immer sie liebt ihn.
    Und eine über die Begleiterin, die immer sagt und vorschreibt \"Bitte wenden\" *g*
    Ist gut geschrieben.
    Manche Kritiken dort halten sich mit der Rechtschreibung auf. Wenn z.B. eine Legasthenikerin schreibt. Aber dann bieten sich auch welhe zur Hilfe an, um die Texte zu korrigieren.
    Etliche haben ja hier in den Blogs Geschichten und Erzählungen, ich denke davon könnte man dort so einiges veröffentlichen. Müssen ja nicht gleich 500 Seiten sein.:-)

    @Laura

    Ich denke schon, du hättest viel zu \"sagen\", u schreiben, aus deinem Erleben, aus deinem Leben. Ich habe ja schon so einiges auf deinen Blogs lesen dürfen.
    Ich kanmir sogar vorstellen, dass längere Geschichten und Texte dort eher und mehr gelesen werden, als in den Blogs, wo viele immer nur kurze Texte lesen wollen. Bei langen Texten eher wieder wegklicken.
    Und als Blogger haben wir den grossen Vorteil, dass wir in unserem Blog das Buch welches von uns ist, direkt verlinken können. Eher dafür Werbun machen können, als andere die nicht bloggen.
    Denn der eine oder andere Blogbesucher wird dann auch dorthin klicken.
    @Pompeji,
    vielleicht findest du doch mal die Zeit, kann ja auch eine Kurgeschichte sein.
    Hast ja gesehen, manche Bücher dort haben nur 10 oder 15 Seiten, manchmal auch noch weniger.
    LiebeGrüsse und Danke
    sternenschein
  6. sternenschein schreibt am 21.10.2008 um 12:58 Uhr:Nachtrag:
    Klar haben im Mment, selbst die meistgelesenen Bücher dort, erst 100 bis 2000 Leser erreicht. Ist aber doch schon mehr, als wen man ein Buch on demand für teures eigenes Geld drucken lässt. Was viele sich ja garnicht leisten könnten.
    Und wenn wir uns die Musik und Videoszene bei You Tube ansehen, da sind auch Mengen von Filmen bzw. Musik, und doch gibt es dann darunter Stücke die 100.000 mal und mehr aufgerufen werden. Künstler un Interpreten, die dadurch gehört und berühmt wurden.
    You Toube fing auch mal ganz klein an.
    Weshalb sollte es mit dieser bookrix Seite nicht ähnlich laufen. Wenn sich dort eine gute Commity entwickelt, ich glaube dann wird es was.
    Und danch sieht es doch aus.
    Liebe Grüsse
  7. Manu schreibt am 21.10.2008 um 15:17 Uhr:...dachte beim Lesen, Du hättest über XinXii geschrieben - gleiches Prinzip und schon länger online.
  8. sternenschein schreibt am 21.10.2008 um 15:35 Uhr:Hallo Manu,
    nein, XinXii kenne ich noch garnicht, werde ich mir auch mal anschauen.
    Dieses Bookrix Projekt hat ja wohl ein Komponist mit einigen anderen zusammen auf die Beine gestellt. Ich denke es kann durchaus sehr vielversprechend sein.
    Liebe Grüsse und danke fürs hier lesen.
    sternenschein
  9. Erdbeerkuchen schreibt am 21.10.2008 um 22:57 Uhr:Hallo Sternenschein,

    ich finde den Link ziemlich gut. Die Möglichkeit so einfach ein Buch zu schreiben ist verlocken.

    Weißt du, was die mit dem Zusatz in den AGBs meinen (siehe unten)? Was machen sie mit den Daten?

    Viele Grüße Erdbeere

    Anbieter erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt Personenbezogene Daten

    Der Anbieter erhebt, speichert, verarbeitet und nutzt die Personenbezogenen Daten der Registrierten Nutzer und sonstigen Nutzer unter Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland, die sich insbesondere aus dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), dem Telemediengesetz (TMG) und dem Telekommunikationsgesetz (TKG) ergeben, sowie unter Einhaltung der Bestimmungen der Europäischen Union zum Datenschutz.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.