Gedanken oder Fragen

21.11.2012 um 05:15 Uhr

Grimms Märchen kostenlos Online lesen

Bei Grimms Märchen gerate ich ins schwärmen.
Was wäre meine Kindheit ohne diese Märchen gewesen?
Diese Märchen, die ich auch meinen Kindern vorlas.
Wieviele wunderbare und schöne Märchenfilme würde es ohne die Gebrüder Grimm nicht geben?
Etliche würden fehlen ohne
Rapunzel, Der Froschkönig, Sterntaler, Brüderchen und Schwesterchen, Rotkäppchen, Schneeweisschen und Rosenrot, Schneewittchen, Aschenputtel, Dornröschen, Frau Holle, Hänsel und Gretel, Der Fischer und seine Frau,die Geshichte der sieben Raben,
um nur einige zu nennen.

Die oftmals grossartig verfilmt wurden, aber auch schön zu lesen sind.

All dieses verdanken wir den Gebrüdern Grimm, die diese Märchen für uns sammelten und aufschrieben.
Meine Kindheit wäre ärmer gewesen ohne all diese Fabeln und Geschichten, zweifellos.

All diese Märchen von den Gebrüdern Grimm kann man kostenlos im Netz nachlesen, oder sich herunterladen, teils mit wunderschönen Illustrationen und Bildern. Und dieses alles sogar in mehreren Sprachen, In Englisch. Spanisch, Deutsch, Französisch, Dänisch, Italienisch und Holländisches.

grimmstories.com/de/grimm_maerchen *klick*

Die dunkle Jahreszeit hat uns im Griff, Weihnachten naht, ist es nicht da die geeignete Zeit am Abend seinen Kindern mal ein Märchen vorzulesen oder es auch selbst zu lesen.
Ja, auch Erwachsene dürfen und können noch Märchen lesen, ohne sich deswegen schämen zu müssen.
Nicht umsonst freuen sich so viele Erwachsene auf die Weihnachtsmärchenfilme und natürlich auch dieses Jahr wieder auf "Aschenbrödel", dessen Filmmusik ich jetzt schon im Ohr habe.



.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. annaswelt schreibt am 21.11.2012 um 08:46 Uhr: Heute haben Spongebob und & Co die Welt erobert. Da kommt Wehmut auf...
  2. sternenschein schreibt am 22.11.2012 um 00:04 Uhr:Liebe Anna,
    nichts mehr mit Hui Bui das Schlossgespenst, dafür kommt der Schwamm.
    Aber die kleine Meerjungfrau und die Schöne und das Biest haben dank Filme und Disney überlebt.
  3. Hedera schreibt am 23.11.2012 um 10:39 Uhr:ich hab aschenbrödel quasi ganzjährig im ohr - der größte ohrwurm den ich jemals hatte!
  4. Muffin schreibt am 23.11.2012 um 16:09 Uhr:Aschenblödel mag ich nicht^^ Aber Mama findet den Film ganz toll... Aber so ganz allgemein und generell liiiiebe ich die Grimms Märchen :) Schneewittchen war immer mein liebstes Märchen. Als Kind soll ich wohl das Video von Disney dazu in Dauerschleife gesehen haben und mir wurde niemals langweilig dabei :D Meine Eltern hat das zwar irgendwann genervt, aber so konnte man mich den ganzen Tag beschäftigen^^
    Auch heute noch finde ich Märchen ausgezeichnet - vor allem auf Hörkassetten zum Einschlafen, da kommen Erinnerungen auf :)
    ...im Übrigen mag ich aber auch Spongebob Schwammkopf :D Da ist absolut nichts Verwerfliches dran^^
  5. TheNicciPain schreibt am 26.11.2012 um 10:40 Uhr:Ich ♥ Märchen .. hauptsächlich als Defa-Verfilmungen ;) und nein - Sponge & Co haben nicht alle Kinder erobert. Meins kommt langsam auf den Geschmack und nächste Woche fahren wir zu Aschenbrödel aufs Schloss .. *yippie*
  6. Hedera schreibt am 26.11.2012 um 13:32 Uhr:oh, zu aschenbrödel? neid nicci, da bin ich wirklich voll neidisch!!!!
  7. TheNicciPain schreibt am 26.11.2012 um 14:11 Uhr:Komm doch mit ... Ist noch Platz im Auto ...
  8. Hedera schreibt am 26.11.2012 um 14:37 Uhr:witzboldin!!! der weg!!! hach, bis leipzsch 353 km luftlinie bzw. 536 fahrtkm!!! und dann nochmal 119 km und das ganze zurück...ist ja eine weltreise!! hach, oder ich nach moritzburg direkt...576 km..soooo weit
  9. TheNicciPain schreibt am 26.11.2012 um 14:40 Uhr:hmmm ... aber irgendwann ...?! da muss es einfach sein!
  10. sternenschein schreibt am 03.12.2012 um 04:18 Uhr:@Nicci,
    verliere aber nicht deinen Schuh dort auf dem Schloss.
    Sonst kommt noch der Prinz auf seinem weissen Pferd angeritten und sucht dich.
    Und dann musst du ihm sagen, du hast schon einen Prinzen.
    Da wäre er dann aber enttäuscht.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.