Gedanken oder Fragen

08.07.2010 um 17:32 Uhr

Kollektiver Selbstmord

Wie Fussballfans nicht sein sollten.
Amanita wollte den Fussballfans bei ihrem kollektiven Selbstmord zusehen.
Und ja, ihre Beobachtungen, nachzulesen auf:

Saint Sunniva in den Stahlkammern
Vuvuzela ade


zeigen wie Fussballfans nicht sein sollten.

In ihrem Eintrag spricht Amanita aber auch von den unterschiedliche Erlebniswelten in der Jugendzeit im Gegensatz zu der Erwachsenenweltt.

Meint, "Der Wind enthält jetzt keine Bostschaften mehr", so wie er es früher tat.

Ich frage mich, ob dieses nur ein temporäres Problem ist, wenn der Wind diese "Botschaften" nicht mehr übermittelt? Denn manchmal, ja manchmal höre ich diese Botschaften des Windes noch, wenn er leise rauscht.
Können wir dieses Empfinden jemals ganz verlieren, blind werden für all den Zauber von dem wir umgeben werden?
Blinden Herzens werden, wenn der Alltag versucht uns aufzufressen, seine Zähne in das unbeschwerte und schöne in uns schlägt, um es uns zu entreissen?

Jedesmal, wenn ich bei Amanita von ihrem Kampf um das Geld, den Behördenkämpfen, von der freiberuflichen Tätigkeit las, war ich von Gedanken erfüllt, wollte ihren wunderbaren Blog oder einen ihrer Einträge verlinken.

Jetzt habe ich das was ich schon immer wollte getan. ;-)
Damit der Wind seine Botschaften weiter tragen kann..
.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.