Gedanken oder Fragen

16.02.2013 um 19:52 Uhr

Naikan

Ich wusste garnichtwas Naikan ist. Bis ich zufällig auf eine Seite stiess "Naikan aus medizinischer Sicht".
Die Berichte dort berührten mich.

Bei Naikan handelt es sich um eine japanische Meditatonsart, die jeder erlernen kann.
Naikan erlaubt eine andere Sicht auf das eigene Innere und auf das Äussere, was uns umgibt und mit dem wir verbunden sind.

Naikan hilft uns, unser Inneres wirklich zu erkennen, indem wir uns von aussen betrachten, unseren Anteil an den Geschehnissen um uns herum erkennen. Abseits aller Schuldzuweisungen. Nicht nur zu fragen "was habe ich bekommen?" sondern auch hinzusehen "was habe ich gegeben". Praktisch einen neutralen Beobachterposten unseres Selbst einzunehmen, um unserem Inneren näher zu kommen und den Sinn unseres Lebens zu erkennen.

Naikan löst alte Blockaden auf, lässt uns aus den ewigen Wiederholungen altbekannter Muster ausbrechen und bringt uns unseren Mitmenschen näher, indem wir wirklich zuhören und auf sie vorurteilsfrei eingehen können.

naikan.de/Naikan, Harmonie mit sich selbst aus ärztzlicher Sicht *Klick*
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Phil_Sophie schreibt am 16.02.2013 um 20:19 Uhr:Das ist eine Abwandlung von Tai-Chi, das sich allerdings nur auf die Sinne konzentriert und nicht mehr auf Verteidigung und Kampf. Chi Gong ist eine verwandte Art, die mir persönlich besser gefällt.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.