Gedanken oder Fragen

17.01.2010 um 01:51 Uhr

Roland Koch will Zwangsarbeit

Roland Koch, seines Zeichens hessischer CDU Ministerpräsident, fordert die Einfürung der Zwangsarbeit.
Seiner Meinung nach kann das Leben von Hartz IV als angenehme Lebensvariante angesehen werden.
Deshalb fordert er Elemente der Abschreckung in die Sozialsysteme einzubauen.
Koch plädiert für die Arbeitspflicht aller Hartz IV Empfänger. Auch in einer niederwertige Arbeit in einer öffentlichen Beschäftigung.
Niederwertige Arbeitspflicht, hatten wir das nicht schon einmal? Gebt den Arbeitslosen wieder Spaten in die Hände, lasst sie zur Arbeit marschieren. Autobahnen werden heute zwar anders gebaut aber zu schaufeln gibt es immer genug, zur Not noch das eigene Grab.
Weshalb fordert Koch nicht gleich die Einführung von Arbeitslagern für Arbeitslose zur Abschreckung?
Käme ja von der Mietübernahme der Wohnkosten für die Ämter viel billiger, denn für Baracken ist die Miete im allgemeinen niedriger als für Wohnungen.

Jaja, wir wissen "Arbeit macht frei"..und weil auch Koch das weiss und diese anrüchigen Zusammenhänge kennt, hat er auf die Forderung nach Arbeitslagern als abschreckendes Element der Sozialleistungen wohlweislich verzichtet.

Noch etwas zur FDP am Rande.
Sie hatte ja im Wachstumsbescheunigungsgesetz die Mehrwertsteuer für Hotels ermässigt.
Wie die FDP jetzte betonte, hat dieses aber nichts mit der 1,1 Millionen Euro Parteispende an die FPD, im Laufe des letzten Jahres, durch den Hotelkonzern Substantia zu tun.

Vorsichtshalber möchte ich betonen, dieses alles sind keine Tatsachenbehauptungen, sondern nur meine Meinung zu den Dingen.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. Pierre_Blamage schreibt am 17.01.2010 um 02:21 Uhr:Hallo sternenschein!
    Hab ich auch heute gelesen, die Meldungen.Naja, wir wissen ja wohl beide was von Koch zu halten ist.Trotzdem erstaunlich dass er sich zu so ner Aussage hinreissen läßt , zumal so´n 1 € Job seit der Reform eh schon Pflicht ist.Mit anderen Worten gibt es bereits diese Art von Zwangsarbeit, da bei Ablehnung die Bezüge gekürzt werden.Wenn ich mich nicht irre um 30% für 3 Monate. Wenn man dann noch mal ablehnt oder da nicht antritt kann ALG2 ganz gestrichen werden.Ich weiß zwar nicht wie die Leute dann überleben sollen ohne kriminell zu werden hab auch bisher nicht gehört das es hier in Duisburg schon mal so hart durchgezogen wurde, aber das bisherige Gesetz bietet schon diese Möglichkeit.Ich schätze, das weiß der auch.Der will sich nur als Hardliner aufspielen dür die Erzkonservativen Wähler, weil die Merkel zur Zeit ja eher ne "sozialdemokratische Politik" durchzieht - nicht zu letzt wegen der anstehenden Wahl in NRW.Also-der Koch spielt mal wieder Theater.Möglicherweise wird der Rüttgers den jetzt öffentlich kritisieren um weiterhin den "Arbeiterführer" zu mimen.Schon traurig diese Volksverarschung.
    Und was die Sache mit der FDP betrifft...von denen war nichts anderes zu erwarten-außerdem brauchen die die Kohle-die müssen ja jetzt wegen dem Möllemann-Spendenbetrug auch ne saftige Strafe zahlen.
    Dir wünsch ich nen schönen Sonntag

    Pierre
  2. Kochmütze schreibt am 17.01.2010 um 03:47 Uhr:Der verbale Grobmotoriker bringt sich immer wieder flächendeckend in die bundesrepublikanische Medienlandschaft ein. Egal, ob Mitbürger mit "Migrationshintergrund" oder arbeitslose Menschen, seine menschenverachtende Dreistigkeit kennt keine Grenzen und dafür so scheint es, ist Ihm nichts zu mies und zu billig. Koch ins Loch !!!
  3. Jari schreibt am 17.01.2010 um 19:06 Uhr:Es gibt Menschen, die keine Ahnung vom Leben haben. Wenn diese dann in die Politik gehen, kommen Dinge wie die oben genannte heraus. Wenn ich daran denke, wird mir, ehrlich gesagt, schlecht...
  4. Lyriost schreibt am 17.01.2010 um 20:44 Uhr:Spenden rentieren sich. Und die Hartz-IV-Empfänger halten sich leider mit Parteispenden zu sehr zurück. Das hamse nu davon.
  5. lillestory schreibt am 17.01.2010 um 21:15 Uhr:was mich wirlich besonders ärgert und frustriert ist, daß man von der opposition kaum etwas hört. Die koaltion leistet sich ein ding nach dem nächsten, ihre umfragewerte sinken (selbst die politikdesinteressiertesten bürger halten mitlerweile eine steuersenkung für absurd z.B.) eigentlich gefundenes fressen für spd und grün und links aber es kommt.........NICHTS....und es scheint dadruch, als gäb´s in deutschland momentan keine alternativen....nichts
  6. lillestory schreibt am 17.01.2010 um 21:17 Uhr:....das ist in meinen augen das größte dilemma
  7. JOblogt schreibt am 18.01.2010 um 14:39 Uhr:Schwarzgeldskandal, Lüge von den jüdischen Vermächtnissen, zu unrecht zwangspensionierte Steuerfander, Wortbruch beim Nachtflugverbot und und und..
    aber Koch bleibt im Amt. Der Mann ist der pesronifizierte Skandal. Als Rechtsausleger sammelt er am rechten nationalistischen rand wählerstimmen. Wer schickt Koch endlich zurück an den Herd ?
  8. osxfischer schreibt am 18.01.2010 um 15:23 Uhr:Roland Koch soll Harz 4 Sterne verteilen damit wir die Harz 4 beziehen sie uns annähen können damit man uns auf der Strasse genau zu erkennen sind, das alles hatten wir schon mal, das dritte Reich lässt grüßen, armes Deutschland
  9. sternenschein schreibt am 19.01.2010 um 00:14 Uhr:@Pierre,
    es stimmt, die Pflicht jeden Job anzunehmen besteht heute auch schon. Ebenso, dass die Hartz IV Empfänger, wenn sie njicht "frreiwillig" für einen Euro die Stunde arbeiten wollen, die Bezüge gekürzt werden.
    Ist mit seiner These von dem Abschreckungsinstrument Zwangsarbeit Quatsch, da es dieses heute schon gibt.
    Wahrscheinlich will er diesen Billiglohnsektor aber ausgebaut sehen.
    Ist wirklich zum kotzxx wenn man dazu noch das Lohndumping durch die immer weiter zunehmende Zeitarbeitsvermittlung in Betracht zieht.

    @Jari, da kann einem wirklich schlecht bei werden.
    Und ich garantiere dir, Koch hat sicher noch niemals von rund 360 Euro im Monat gelebt, was er als angenehme Lebensalternative bezeichnet.

    @Lyriost,
    *lach*..die Arbeitslosen sollten wirklich mal mehr an die Parteien spenden, dann würde auch etwas für sie getan werden.;-)

    @Lillestory,
    Problem ist ja auch, dass die SPD es genauso handhabte wie die jetzige Regierung und Steinmeier, Scholz sowie Heil dieses immer noch als gut und richtig bezeichnet.
    Genauso sind sie ja auch ein Förderer der Zeit und Billigarbeit, ebenso wie CDU/FDP.
    Wie wollen sie dann dagegen Opposition machen, wenn sie es genauso gemacht hätten.
    Das ist wirklich heute ein Problem.

    @Joblogt,
    und dieses alles machte er brutalstmöglich.
    Im Grunde war er ja schon abgewählt, nur die unfähige SPD hat sich selbst ein Bein gestellt und er konnte weiter machen.

    @Kochmütze und @Osxfischer,
    danke für euer Kommentare.

    Liebe Grüsse
  10. Braunes Hartz schreibt am 19.01.2010 um 00:26 Uhr:Ich bin etwas verblüfft. Was da von Wisconsin-Roland gefordert wird, haben wir offiziell seit dem 1. Januar 2005.
    Was macht es für einen Sinn, etwas zu fordern, was es längst gibt ? Auch in den Neunziger Jahren ist man in der Sozialhilfe schon massiv zum Arbeitszwang übergegangen.

    Schlimm ist, daß es heutenach jahrelanger Medienhetze eine Mehrheit im Lande gibt, die sich aus Überzeugung gerne eine Minderheit vorknöpft, "die es verdient hat".

    Die Überlebenden der Konzentrationslager mit dem Erkennungszeichen des schwarzen Winkels, die sogenannten Asozialen und Arbeitsscheuen, die, obwohl arbeitslos, ohne nachvollziehbaren Grund zweimal ein Arbeitsangebot ausgeschlagen hatten, bekamen im Gegesatz zu allen anderen nach dem Krieg keinerlei Entschädigung, während das halbe Parlament aus ehemaligen NSDAP-Mitgliedern bestand.
    Die Aufsicht durch eine allierte Besatzung ist jetzt gefallen und man will wieder zu den geheimen Gelüsten zurückkehren. Die schlimmsten Auswüchse sind durch die grausamen Ereignisse vor 1945 immer noch desavouiert.
    Wie lange noch ?

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.