Gedanken oder Fragen

10.06.2010 um 21:20 Uhr

Wahre Liebe

Ich wùsste gern,
ob alle Liebe zur Wahrheit je so viele Wunder schafft wie eine einzige wahre Liebe.

Zitat: Karlheinz Deschner
"Bissige Aphorismen" ISBN 3-499-22061-X

Ein schöner Satz von Karlheinz Deschner.
Wunder schaffen, durch wahre Liebe.
Ja, könnte man sagen, lasst uns Wunder schaffen.
Liebt.
Und ihr werdet Wunder schaffen.

Da sitze ich vor diesem Satz, frage mich gibt es auch unwahre Liebe?
Kann diese Liebe, wenn sie denn unwahr ist, ùberhaupt eine Liebe sein?
Ist sie dann nicht eher eine Nichtliebe?

Versteckte Liebe die im verborgenen blùht, sie gibt es wohl. Doch ist und kann auch sie eine wahre Liebe sein. Wohl sogar eine sehr tiefe und allumfassende.
Aber kann sie auch Wunder schaffen?
Versteckte Wunder? Oder schafft sie eher Leid als Wunder.

Wäre sie dann noch eine wahre Liebe, wenn sie Leid schafft?

Eine unwahre Liebe ist wohl keine Liebe.
Eher die Vortäuschung derselben, um Vorteile zu erringen.
Sie erschafft keine Wunder, ausser dass wir uns vielleicht ùber die negativen Auswirkungen, die sie schafft, irgendwann einmal wundern werden.
Aber das ist wahrlich kein Wunder, bei einer unwahren Liebe.

Und jetzt sitze ich hier, mit den ganzen Fragezeichen dieses Wunders der wahren Liebe.;-)
Ich kann mich nur noch wundern.
.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. rougenoir schreibt am 13.06.2010 um 03:17 Uhr:Schmerzhaft kann beides sein, eine heimliche und eine unheimliche Liebe ;). Das ist der Vorteil einer Nicht-Liebe, welche aber auch schmerzhaft sein kann, denke ich ... Liebe ist sowieso unglaublich kompliziert, wie es scheint, aber auch wunderbar einfach, manchmal.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.