Gedanken oder Fragen

23.08.2009 um 23:51 Uhr

Weltenteiler

Stimmung: gut

Aussen und Innen.
Beides bedingt sich.
Aber wieweit?
Würde es für uns kein Aussen geben, könnten wir wohl nicht leben, denken wohl auch nicht. Es würde die Wechselwirkung fehlen, wenn nichts zu uns hereinkäme. Die Welt ausserhalb von uns gibt Anreize, beeinflusst unser Sein.

Unser Sein, unser inneres beeiflusst und gestaltet aber auch die Welt ausserhalb von uns.
Es ist eine Wechselwirkung.
Bedingt sich beides?
Wir benötigen ganz sicher die äussere Welt um zu leben, aber benötigt diese auch unsere innere Welt um zu sein?
Für den einzelnen, wohl ein ganz klares Ja.
Denn ohne ihn gäbe es seine Welt nicht.

Gäbe es dich nicht, würde deine ganz persönliche und individuelle Welt, wie du sie siehst nicht existieren.
Wäre doch schade um diese individuelle Welt, die nur du siehst.
Sie würde fehlen in der Vielfalt aller Welten.

Selbst wenn sie sich oftmals sehr ähneln, diese individuellen Welten, so ist doch deine eine ganz besondere. Deine Welt, deine ganz eigene.
Schön, dass es dich und deine ganz eigene Welt gibt.
Und manchmal teilst du auch einen Teil deiner individuellen Welt mit jemandem, und diese Welten werden teilweise zu einer gemeinsamen Welt. In der beide leben können, und manchmal, mit Glück, auch sehen können was der andere sieht.
Ich mag gerne teilen, jedenfalls die Welten.
So lasst uns sie teilen, mitteilen.
-

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. sternenschein schreibt am 24.08.2009 um 00:05 Uhr:*lach*, da muss ich selbst den ersten Kommentar schreiben.
    Als Überschrift wählte ich erst
    Das Innen und das Aussen
    dann Weltenteiler.
    In Wirklichkeit müsste die Überschrift lauten:
    "Nicht zu Ende gedacht".
    Manche Dinge kann man vielleicht auch garnicht zu ende denken. Würde ein Leben nicht für ausreichen.
    Und dieses scheint so ein Thema zu sein.
  2. AngelInChains schreibt am 24.08.2009 um 02:09 Uhr:Ein schoener Eintrag!

    Waere ja auch schlimm, wenn bedeutende Gedanken einmal enden wuerden.
  3. Wari schreibt am 24.08.2009 um 06:22 Uhr:ich glaube, die meisten einträge kann man nicht zuende denken. und meistens erweitert sich unser blickfeld, wenn andere ihre innenwelten nach außen tragen und einen kommentar hinterlassen.
    meine mum fragte mich einmal, wieso ich ein blog habe, wieso ich dies alles der öffentlichkeit zugängig mache. und ich glaube, genau das ist es - ich brauche den ausstausch mit anderen!

    einen schönen tag im innen und außen!
  4. Rabenmutter schreibt am 24.08.2009 um 07:19 Uhr:Ja, man könnte seine Gedanken auch im stillen Kämmerlein ins Tagebuch schreiben... aber erst der Austausch mit anderen, dei Bwerührung mit euren Welten, macht dies hier zu dem, was es ist - und es ist mir sehr wertvoll geworden! (meine Mutter dürfte dies gar nicht wissen, dei hat da null Versttändnis und meinte schon gestern zu mri, ich dürfe mich nicht wundern, wenn ich keinen Job bekäme, Firmen würden im Internet recherchieren und wenn die meine Bilder sehen würden, ... - ohne Worte...!)
  5. jedderuesch schreibt am 24.08.2009 um 12:38 Uhr:@Rabenmutter: ich möchte bald 5 Euro haben jedesmal wenn mir jemand ganz wichtig erklärt, dass Firmen im Internet recherchieren und ich solle doch aufpassen *seufz* Auch allen voran meine Mutter...deren Erklärungen, "die da im Internet" seien ja alle etwas seltsam und man wisse ja nicht und man hört soviel Schlimmes...ich einmal einfach stoppte mit "Ähm...du weißt schon, dass ich auch eine aus dem Internet bin, oder?"...den Blick werde ich nie vergessen, das war es wirklich wert :o))

    Ich finde auch, dass der Austausch das wichtige ist. Wie oft rennt man in seinem eigenen Kopf "gegen die Wand" und kommt nicht weiter. Wenn man seine Gedanken dann mitteilt und von jemand anderem betrachten lässt, hilft das meistens sehr. Oups, off-topic, oder? Sorry, sternenschein!
  6. jedderuesch schreibt am 24.08.2009 um 12:40 Uhr:....und: sehr schöner Eintrag, irgendwie hast du etwas scheinbar Kompliziertes ganz wunderbar auf den Punkt gebracht, finde ich.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.