Gedanken oder Fragen

30.11.2011 um 09:39 Uhr

Wenn die Angst uns behindert

Krankhafte Angst vertreibt aus dem Leben.

Zitat: Elisbeth Lukas, Psychoterapeutin
und Schülerin von Viktor E. Frankl, dem Begründer der Logotherapie.

Angst oder auch Vorsicht können uns schützen, wenn sie denn begründet ist.
Doch wann ist die Angst wirklich begründet und wann nicht?
Können von Angststörungen geplagte Menschen, dieses überhaupt noch unterscheiden, wenn bei ihnen erst einmal der Angstmechanismus einsetzt?
Sie das Gefühl haben, sie könnten an der Kasse im Supermarkt umfallen, der Fahrstuhl könnte stecken bleiben oder ähnliche schlimme Dinge passieren.

Angst isoliert und macht den Menschen einsam.
In einem kurzen Video will Frau Elisabeth Lukas hier Wege aus der Angst aufzeigen:



.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.