Lyriost – Madentiraden

17.03.2016 um 10:07 Uhr

Die AfD und die Steuergelder

von: Lyriost

Die AfD und die Steuergelder

Die AfD-Streitzicke Petry lässt vor dem Hintergrund der Morgenmagazin-Posse verlauten, Dunja Hayali habe offenkundig Probleme damit, „ihre journalistische Arbeit in einem aus Steuergeldern finanzierten Sender von ihrer politischen Einstellung zu trennen“. 

Was soll man von einer Parteivorsitzenden halten, die noch nicht einmal weiß, wie das ZDF und andere Fernseh- und Radiosender finanziert werden, nämlich nicht aus Steuergeldern, sondern durch Rundfunkbeiträge und Werbeeinnahmen?

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenZwischenweltler schreibt am 17.03.2016 um 10:57 Uhr:Viel schlimmer ist doch noch, dass jetzt auch die AfD mit Steuergeldern ausgestattet wird. Volksfinanzierte Verdummung. :-/

    "Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht."
    Heinrich Heine ... so aktuell wie lange nicht.
  2. zitierenLyriost schreibt am 17.03.2016 um 11:35 Uhr:Zum Glück denke ich nachts nicht an Deutschland. Auch nicht an Europa oder die Welt. Eh nichts zu retten: http://www.t-online.de/lifestyle/gesundheit/fitness/id_77294838/bier-yoga-wird-auch-in-deutschland-t rend.html
  3. zitierenZwischenweltler schreibt am 17.03.2016 um 12:06 Uhr:So handhabe ich es normalerweise auch, nur wird das Augenschließen langsam gefährlich.
    Da war doch schon mal so was......
  4. zitierenLyriost schreibt am 17.03.2016 um 12:53 Uhr:Solange sich Frauke keinen Bart wachsen läßt, mache ich mir keine großen Sorgen ... ;-)
  5. zitierenZebulon schreibt am 03.04.2016 um 10:44 Uhr:Wer weiß, welche Barttracht die Frauke untenrum pflegt ...

Diesen Eintrag kommentieren