gedanken vom leben

30.09.2007 um 15:02 Uhr

aufgeräumt.. und ein gedicht gefunden.. (anfang juli06)

von: inge

Aber da
war es Schweigen
und die
Kerze
flackerte
durch die Nacht
während wir
sprachlos sind
jeder für sich
alleine
und das
wäre die Stelle
an der ich dich
in den Arm nehmen müsste

30.09.2007 um 12:21 Uhr

sonnenschein...

von: inge

und es ist sogar richtig hell in meinem zimmer - dem farbanstrich meines nachbarhauses (gelb!!) seis gedankt... trotzdem bin ich irgendwie total müde, augen brennen und mir ist kalt... dabei hab ich heute nacht fast 12 stunden geschlafen....

hätte ich eine terrasse, würd ich mich jetzt in einem liegestuhl raus in die sonne legen und bisschen was lesen.... 

aber park und handtuch ist bestimmt zu kühl :-(

aber irgendwie raus muss ich heut, dafür ist der tag viel zu schön..... 

29.09.2007 um 17:29 Uhr

yuka-palme...

von: inge

vor eineinhalb jahren musste ich das riesending zurückschneiden - spinnmilben.

meinen umzug hat sie mehr oder weniger gut überlebt, seitdem steht sie bei uns in der küche.

im sommer kam eine kleine palme nach - vor einer woche hab ich sie in einen eigenen topf gepflanzt.

mittlerweile kommen drei neue sprösslinge... *freu* 

29.09.2007 um 15:44 Uhr

eine woche

von: inge

keine ahnung, was ich zu den letzten tagen, der letzten woche sagen soll, sagen will, sagen kann...

da ist ein lieber mensch. und ich. und ich lege sehr viel wert auf du und ich, und nicht so sehr auf wir.... ich hab ihm gesagt, dass ich meine freiheit brauche, zeit für die schule, für meine family, für meine freunde, für theater und letztendlich auch für mich.... und dass er das aktzeptieren muss....

er ist so wahnsinnig begeistert, und ich neige dazu, das ein wenig realistischer zu sehen... 

er hat auf heute bei mir übernachtet - ich kenn ihn seit zwei wochen... und das war schon die zweite nacht... o wunder ist auch mein cousinchen seit gestern bei ihrer family...

was mir zu denken gibt, ist immer noch das alter - er ist eineinhalb jahre jünger als ich. 

und - ich bin ein sehr freiheitsliebender mensch, und so viel nähe einfach absolut nicht gewöhnt... 

24.09.2007 um 00:20 Uhr

was soll ich sagen?

von: inge

sprachlos.

deshalb nur: ja.

es ist schön, ich fühl mich wohl, er sich offensichtlich auch, die sache mit meinen schwestern wäre geklärt - das leben kann kommen!! =) 

22.09.2007 um 13:58 Uhr

sternenhimmel-date

von: inge

ja. eigentlich müsste jetzt hier einfach lange lange nichts stehen. weil ich sprachlos bin. sprachlos und irgendwie glücklich, ein wenig verwirrt und ein bisschen angst ist immer noch oder eher schon wieder da.

um sieben hat er mich angerufen, und meinte, er kommt eben erst von seinem vortrag zurück, ob halb neun in ordnung wäre. ich hatte vergessen, was er für eine angenehme stimme hat. wahnsinn. hatte dann noch ne "telefonkonferenz"  mit zwei von meinen schulspielkindern, weil die eine gestern bewusstlos war, nachdem sie mit ihrem fuß umgeknickt war. die beiden mädels waren dann die allerbeste ablenkung für meinen nervlichen zustand.... gleichzeitig irgendwie therapie... 

um kurz nach halb stand er vor der tür... er kam kurz hoch, hat sich angeschaut, ob mein fenster auch wirklich gut abgedichtet worden ist (sowas in der art ist sein beruf), mein tee hat noch gezogen und dann sind wir los... richtung meine alte heimat.... bisschen die feldwege abgeklappert, bis mir eine wunderschöne wiese eingefallen ist, wo ich früher ab und zu mit unseren hunden spazieren war.... 

zwei decken, heißer tee, zwei tassen, teelichter in gläsern um die decke herum, er hat an wirklich alles gedacht... der mond und die sterne... okay, es war kalt, aber wozu haben wir uns...? und irgendein nettes tier hat uns die ganze zeit gesellschaft geleistet - im unterholz hat mr. unbekannt die ganze zeit irgendwas genagt, wir haben schon gerätselt, wer da seine maiskolbenparty feiert oder wer gerade stämme für sein haus fällt ;-)

und wir haben gelacht und uns unterhalten und rumgealbert... und dann lagen wir da, über uns der himmel und die sterne und plötzlich ein lautloses zischen, ein "hast du das gesehn!!" - eine sternschnuppe.... und gleich darauf hab ich nochmal drei gesehen... =)

irgendwann ist der mond untergegangen, und uns war richtig kalt, schätzungsweise um eins, und wir sind zurück zum auto, warme heizung, die lichter der stadt, musik.....

zu mir, und ich hab noch mein tantchen angerufen, was ich gestern schon hätte machen sollen...

er war da und ich hab mich so wohl gefühlt.

irgendwann später die problematik, unser problem. er ist ein freund meiner schwestern. und das schon seit fast einem jahr. meine schwestern wussten weder von ihm noch von mir, dass wir uns treffen. er selbst hat es nur seinem besten freund gesagt. alle in seinem freundeskreis kennen meine schwestern... er will nicht, dass vielleicht seine freundschaft mit meinen schwestern kaputt geht oder darunter leidet, und genauso wenig will ich, dass sie irgendwie denken, ich würde ihn ihnen wegnehmen.... auf meine frage heute früh, er musste halb acht gehen, wohnt nicht hier in der stadt sondern weiter draußen, und seine schwester hat heute geburtstag und zum brunch sollte/wollte er daheim sein... jedenfalls, auf meine frage, ob er noch was braucht, "nein, nur das wochenende... ich muss mir gedanken machen...." ich hab ihm geagt, dass es seine entscheidung ist. seine. 

und sonst.... glücklich. =) 

21.09.2007 um 01:06 Uhr

heute abend

von: inge

es war nur federweißer.. okay, vermutlich ein wenig viel.... hatten heute abend kurstreffen mit unserem reli-leistungskurs... war schön. gespräch mit e. - vor einem jahr hab ich sie quasie kennengelernt... bisschen mit n. unterhalten... so kleinigkeiten, wie es ihm geht, wie es mir geht. ja. er hat mich abgeholt und vorhin wieder zurückgebracht.

ich bin saumüde, und hab ein klein wenig angst vor morgen. also heute. nur ein bisschen. und eigentlich ist diese angst die angst vor mir selbst. 

20.09.2007 um 14:19 Uhr

wahnsinn...!! :-)

von: inge

wahnsinn, absoluter wahnsinn.... ich muss mich echt anstrengen, um nicht mit einem dauergrinsen durch die gegend zu rennen.... =) hätte ich nie gedacht... nie.... dass mir das mal so passiert...

"leben ist, was einem begegnet, während man auf seine träume wartet."

hab ich im inet gefunden, verfasser unbekannt. und irgendwie stimmts... wahnsinn... =)

20.09.2007 um 00:05 Uhr

hehe

von: inge

angeblich hab ich 255 ungelesene nachrichten hier bei blogigo... *g* is aber keine einzige da *g*

jaaaaaaaa.... kleininge ist sprachlos... kleininge war brav und hat fast den ganzen spätnachmittag inclusive frühen und mittleren abend mit arbeiten für die schule verbracht... und weil ein gewisser mensch nicht im icq aufgetaucht ist, wurde sie immer ungeduldiger.... und eifersüchtiger auf ihre beiden schwestern.... von denen sie wusste, dass sie sich mit besagtem menschen beschäftigen würden...

aber als besagter mensch um halb elf kleininge angeschrieben hat, da war sie ja glatt mal sooooooo glücklich..... beide besagten menschen, nämlich kleininge und er, haben sich bis eben unterhalten... soweit das im icq geht natürlich.... und kleininge fängt an, sich immer mehr auf freitagabend zu freuen.... auf ein date unterm sternenhimmel.... gleichzeitig kriegt kleininge immer mehr angst... weil kleininge dazu neigt, sich zu viele gedanken zu machen.... dabei ist alles gut... und kleininge ist drauf und dran nen freund zu kriegen.... einen total lieben.... das ding ist nur, kleininge hat ihn erst zweimal in reality gesehen.... und kennt ihn eigentlich nur über icq von ihren beiden schwestern..... als kleininge das heute abend angesprochen hat (i: nja ich kann dir zumindest sagen, ich kenn dich zwar nicht, aber ich mag dich. B: das is doch ein guter ansatz oder ? i: ich würde sagen, unter umständen ausbaufähig
B: *smile* was anderes kann ich jetzt darauf nicht sagen ... :-) i: akzeptiert..!!), tja, das kennen lässt sich ja noch ändern, ne.... keine ahnung, wie das im alltag klappt, aber wie schon gesagt, einen versuch ist es wert, und probieren geht über studieren... =) *freu* *smile* *verliebt-grins*

19.09.2007 um 10:35 Uhr

wirre gedanken einer schülerin in ihren wohlverdienten freistunden...

von: inge

freistunden sind schon was tolles.... vor allem, wenn man nur sieben minuten von der schule entfernt wohnt.... achja... die fensteraktion gestern hat super geklappt, wir haben jetzt schöne weiße kunststoffrahmen, die hoffentlich ordentlich dicht sind... und ich habe gestern festgestellt, mein gasofen funktioniert nicht.... kommt nur immer kleiner funke beim zünden, der aber ruckzuck wieder weg ist... und dabei ist es draußen so verdammt kalt.... hab meinen schreibtisch jetzt auch umgestellt - meine füße ragen so wenigstens mitten in den raum und stoßen nicht mehr an die kalte außenwand... ;-) ich glaube, es gefällt mir so....

und auch so bin ich ein kleines bisschen stolz auf mich - ich arbeite im unterricht mit. etwas, was ich, sagen wir, die letzten zwölf jahre nicht geschafft habe... sogar in mathe.

vor freitag habe ich angst, vor meinem "date unterm sternenhimmel".... bitte macht, dass es nicht regnet... alles andere wird irgendwie...

ich habe angst vor mir und meinen gefühlen, denke schon wieder zu viel nach, als dass ich alles, was passiert, einfach als gegeben ansehe, dass ich mit erhobenem kopf und einem lächeln auf dem gesicht und mit ein klein wenig positver einstellung denke, "mal sehen was da kommt!!"  

dafür frage ich wiedermal nach den warums, und wieso, wie kann das sein? und: ist das so?  interpretiere ich? fühle ich?

auf der anderen seite verlangt ja niemand, ihn gleich zu heiraten. einen versuch wäre es wert. oder vielmehr einen versuch ist er wert. denke ich. 

17.09.2007 um 23:39 Uhr

meine letzte nacht....

von: inge

mit den alten fenstern... deswegen sieht hier alles so sehr aufgeräumt, dass man glatt meint, ich würde morgen ausziehen... hab alle meine möbel bis auf den schrank so zusammengeschoben, dass sie morgen unter meine 10 quadratmeter folie passen.... und ich stelle fest, mein schreibtisch steht sehr angenehm... vielleicht ist es zeit für eine veränderung.... und nicht nur eine, sondern mehrere.... ich hab letzte nacht fast nichts geschlafen. äußerst seltsam, das ist mir schon lange nicht mehr passiert. ein name, ein gesicht. es passt nicht in meinen plan, aber seit wann funktioniert das leben nach plänen?? so viele liebe worte, gespräche, so viel eindeutig zweideutiges.... absoluter wahnsinn. nur angst sollte ich keine haben, will ich keine haben...

und t. kommt morgen zum frühstücken vorbei *freu* 

15.09.2007 um 20:36 Uhr

verrückter tag....

von: inge

ein stückchen sommer zurückgeholt.... gestern einen freund meiner beiden schwestern endlich mal live erlebt, nach zwei monaten icq. eine spontane wasserpfeifensitzung eben gestern nachmittag in unserem garten. danach hat er meine andere sis zum bahnhof gefahren und mich auf nen kaffee eingeladen. in meinem lieblingscafe. nja, es wurde dann ne heiße schokolade, ein salat und ein kiba. durchaus interessant, um elf hat er mich heimgefahren. 

heute morgen haben wir uns zum blutspenden getroffen, er, meine sis und ich. war saulustig *g* und ich hab innerhalb von drei stunden drei liter wasser, tee und saftschorle runtergeschüttet *lach*

waren danach noch in der stadt, war stadtfest, und einkaufen, hatten aufgrund der abwesenheit meiner cousine beschlossen, zu kochen... und er hat bezahlt, also war das kein ding... (ich hab für diesen monat noch zehn euro... für sowas wie milch und brot und obst. okay, mein gefrierschrank ist gefüllt, nudeln, reis, mehl usw ist ebenfalls genug da, also ist es nicht so dramatisch.)

er hat dann lecker hühnchen mit curry, ananas und banane gekocht, dazu reis und nen super lecker gemischten salat. wouw.... wir haben sogar gespült... lagen dann weng gechillt auf meinem riesenbett.... auf meinem hinterhofbalkon noch ne shisha angezündet... ja.. und seit zwei stunden bin ich allein und hab weng meine fotos bearbeitet, mein schwesterherz (die jüngste) kommt jetzt noch vorbei - laut angabe mehr als depri... mal sehen, kochen wir einfach zum zweiten mal heute... *lach* 

14.09.2007 um 23:02 Uhr

mal wieder daheim gewesen....

von: inge

ich bin gerade total müde von nur vier tagen schule, und werd gleich ins bett fallen.
aber: ich war heute daheim. ich war heute seit fast vier monaten das erste mal wieder daheim.... aber mein muttertier war nicht da, sondern auf fortbildung. hab meine lieben knuddelhunde wiedergesehen und geknuddelt.... das ganze haus ist immer noch verdreckt und chaotisch, nur an manchen ecken merkt man, wie meine mutter einen mehr oder weniger verzweifelten kampf gegen das chaos führt.... und: unser kater ist heute nachmittag gestorben. er war schon auf beiden augen blind, und hatte probleme mit den nieren. trotzdem.

und sonst... schönen nachmittag mit bikini im park.
ich mach unsre schulspielgruppe weiter.

12.09.2007 um 22:32 Uhr

bewegung....

von: inge

draußen, natur. park. nicht kalt. in der sonne sogar sehr warm. und überhaupt - sonne!! spontan joggen gegangen - um vier los, und um halb sechs war ich wieder daheim... park, und main entlang.... so schöne herbstsonne...

11.09.2007 um 22:31 Uhr

der erste tag...

von: inge

man stelle sich vor, ein warmes, gemütliches bett. dunkelheit. leise von irgendwoher radio. radio? augen, die langsam aufgehn. wieso radio? wieso mitten in der nacht?? muha, denkste. zwei oder weniger augenblicke machts klick, beziehungsweise mein handy fängt an, lauthals zu wecken. schlagartig - aaaaaahhhh, da war doch was..!!!! und gleich darauf der gedanke: neiiiiiiiiin!!!! bloß nicht dran denken, einfach wieder ins warme kissen kuscheln... tja, hat nich viel geholfen, ne halbe stunde später musst ich dann doch raus... bäh. immerhin wurds so langsam heller. grausamer letzter erster schultag.

aber, *trommelwirbel*, irgendwer muss gecheckt haben, dass ich nicht zu den frühaufstehern gehöre - ich hab zweimal in der woche die erste stunde frei, und freitags sogar die ersten beiden!! *jubel* ansonsten ist mein stundenplan echt okay (v.a. wenn ich ihn mit dem meiner schwester vergleich). =)

und das allerallerbeste: ich hab nicht meinen mathelehrer vom letzten jahr!!!! da hat das wünschen (und die tat) doch noch geholfen...

somit steht meinem abi fast nix mehr im weg - nur ich vielleicht... 

10.09.2007 um 23:17 Uhr

das wars dann wohl....

von: inge

der letzte tag meiner allerletzten sommerferien... falls die angelegenheit namens abi nicht in die hose geht...

ich hab versucht, meine ferien zu genießen, schöne momente zu erleben, und ich glaube, im großen und ganzen hat das auch geklappt, mit ausnahme von den problemen mit meiner family, oder die zwei tage krank und so...

ich war mit meiner jüngsten schwester bei meiner einen oma, dann mit beiden schwestern eine woche bei der anderen - echt schön. mein bruder war fünf tage bei mir, wir waren auf der festung... ich war einen tag mit einer freundin in aschaffenburg - schön. ich war am main und hab ne massage von t. bekommen. ich war aufm boot und tanzen, ich war aufm mädelsabend und hab endlich eiskalte engel gesehn. ich hab mich mit einer freundin getroffen, die ich ein jahr lang nicht gesehn hatte. ich war mit einer freundin nachmittags frühstücken, mit der ich schon ewig nichts mehr zu tun hatte, und irgendwie war das auch schön.... ich hab meinen paps besucht... hab mit meiner sis gebutstag gefeiert... ich hatte viele sonnenstunden mit buch und musik im park, auch wenns jetzt am ende so ungemütliches wetter war. schließlich und endlich hab ich heute eine ehemalige lehrerin von mir besucht, die vor drei jahren von der schule ging, weil sie krebs hatte. und das war ein wunderschöner nachmittag. ebenso hatte ich mich für gestern spontan bei meinem paps zum abendessen eingeladen und hatte dann ein wahnsinnig interessantes und gutes gespräch mit seiner freundin...

ja. *seufz* auf in ein neues, letztes... ich mach mich jetzt mal fertig und werd mich in mein frischbezogenes bettchen legen (vielleicht wirds mir dann wärmer) und noch irgendwas lesen oder so...

 

 

08.09.2007 um 20:40 Uhr

irgendwie amüsant

von: inge

Gemeinsame Einkaufsartikel (meiner cousine und ich... weil ich eh grad die liste abgetippt hab...)

1. Alufolie
2. Backpapier
3. Backzutaten
4. Eier
5. Essig
6. Fisch
7. Fleisch (Pute/Hühnchen)
8. Frischhaltefolie
9. Gemüse (auch tiefgekühlt)
10. Gewürze
11. Gries
12. Haferflocken
13. Honig
14. Ketchup
15. Küchenrolle
16. Maggi
17. Milch
18. Milchreis
19. Obst
20. Olivenöl
21. Paniermehl
22. Putzmittel
23. Saft
24. Seife
25. Senf
26. Spülmittel
27. Spülschwämme
28. Teelichter
29. Toast (Vollkorn)
30. Vollkornbrot
31. Waschmittel
32. Wattepads
33. Weichspüler
34. WC-Papier

08.09.2007 um 00:38 Uhr

vorbei

von: inge

man geht durch die straßen, das laub, der graue himmel, und wieder ist ein jahr vorbei... die menschen, so viele menschen.. und die luft ist anders, die welt ist anders. der herbst ist da. die nacht, ein mond über der stadt, es ist so, wie es schon immer war.

07.09.2007 um 21:10 Uhr

wiedergefunden

von: inge

meinen poncho.... so ein zwischending aus orange und gelb.... plötzlich wieder in meinem schrank aufgetaucht... hat mir mal ein freund meiner mutter aus peru mitgebracht... ist im moment sehr willkommen bei mir, es hat nur 18°c in meinem zimmer und den ofen will ich jetzt wirklich noch nicht anmachen.... ein herzliches dankeschön nach peru!!

07.09.2007 um 19:07 Uhr

freitagabend

von: inge

ne ganze mozarellapizza verdrückt.... meine cousine nervt, aber ansonsten bin ich dabei meine letzten freien tage zu genießen... gestern mädelsabend mit singstar, nobody is perfect und um drei haben wir noch "eiskalte engel" angefangen... ich bin nichmal dabei eingeschlafen...!!

mach mir jetz noch iwie nen gemütlichen abend..

wünsch euch was.