:-) Dreams don't die :-)

23.01.2008 um 23:41 Uhr

Zeugnisse.....

von: ShaBuSha   Stichwörter: leben, gedanken, ich, schule

Stimmung: gut
Musik: Sum 41 - Walking Disaster *Ohrwurm*

Hallo Leute! Fröhlich
 
Bald ist es wieder so weit, ein Tag der Wahrheit, dann bekomme ich wieder mal ein knallhartes Feedback meiner Arbeit *grummel* Aber ich kann mich freuen, insgesamt sieht es *gar nicht mal so übel* aus.
Also so punktemäßig liege ich im Bereich 9-12 Punkte, mit den einzigen beiden Ausnahmen Sport (3 Punkte) und Bio (5 Punkte). Also völlig zufrieden stellend.
 
Meine Lks sind punktemäßig 10,8 und 11. Also wunderbar. Vor allem die 8 in Physik. Habe die Note durch die letzte Arbeit richtig hochgerissen *freu*
Die anderen beiden prüfungskurse sind 10 (englisch) und eben die 5 in Bio (wird noch besser). Nur das Seminarfach kann ich nicht einschätzen. Aber auch das ist denke ich mal in einem akzeptablen Rahmen (7-8 punkte?)
Damit komme ich auf einen schnitt von 8,8 Punkten. *stolz bin* 
 
Jedenfalls läuft alles wieder ,trotz der hohen Fehlzeit wegen Depri, Erschöpfung und nun diese ganzen Arzttermine. Wie gesagt, man geht einmal hin und sofort hat man wieder irgendwas - und dann kriegen die nicht mal vernünftig eine Blutabnahme hin (und dabei kann ich kein Blut sehen). Aber egal, trotzdem geht es mir wunderbar.
 
Mit einer Einschränkung: Ich habe tierische Angst um meinen Vater, weil er jetzt auch eine Magen-Darm -Grippe hat. An sich nichs Schlimmes, aber jedes Mal wenn ihm übel wird, habe ich Angst dass diese Grippe einen Anfall bei ihm auslösen könnte (vielleicht wegen dem Fieber oder so). Ich komme kaum zur Ruhe wenn ich ihn beobachte. Und dabei passt Mum bestens af ihn auf.  
Vielleicht ist es einfach so dass ich mich zu sehr in diese Vorstellung, ihm könnte etwas passieren, hineingesteigert habe. Oder in den Traum, aus dem ich mit Schrecken herausgerissen wurde. 
Aber wie gesagt, die Angst ist mehr oder weniger unberechtigt, weil Mum bestens für ihn sorgt, und ihm eigentlich nichts passieren kann (zumindest hat sie die letzten Male immer verhindern können, dass er sich bei einem seiner Anfälle verletzt).
 Ich sollte mich vielleicht wirklich beruhigen. Außerdem schreibe ich hier über Zeugnisse.........
 
liebe Grüße,
eure fast vollkommen zufriedene ShaBuSha  
 

22.01.2008 um 23:16 Uhr

Einfach zufrieden.....

von: ShaBuSha   Stichwörter: leben, liebe, ich, gedanken

Stimmung: gut
Musik: Sum 41 - Walking Disaster

Ich lasse mich fallen....
 
... und bin ganz entspannt. Ja, nach einer Woche Kranksein (hat mich ziemlich heftig erwischt, dieser gemeine Virus), geht es mir jetzt wieder blendend. Und das meine ich so wie ich es meine....
 
Letzte Woche hatte ich aggressionstechnisch einen kleinen Rückfall, doch der war so klein dass er kaum erwähnenswert ist. Jedenfalls ist erbei Weitem noch im Rahmen des Akzeptablen. Ich bin ja nur kurz laut geworden, und ich hab mich schnell wieder abgeregt. Freu, ich erkenne mich gar nicht wieder. So vor einem Vierteljahr war ich ganz anders. Aber die Veränderung ist positiv.
 
Woran es liegt? ich weiß es nicht.
 
Vielleicht ist es die Liebe, und mein Freund beruhigt mich so sehr.
Vielleicht ist es die innere Ausgeglichenheit, das würde bedeuten, ich habe mein Ziel erreicht. 
Vielleicht ist es aber auch einfach nur die Tatsache, dass ich mir angewöhnt habe, weniger zu denken.
 
 Oder es ist von jedem etwas. Jedenfalls geht es mir gut.
Und die Leute in meinem Umfeld, meine Beratungslehrerin, alle meine Freunde und all diejenigen, die sich Sorgen um mich gemacht haben, beobachten diese Entwicklung mit Freude. Wirklich, wunderbar. Ich bin fast bei meinem alten Ich gelandet.
Mal sehen, wie ich nächste Woche auf der Kursfahrt in Berlin klarkomme. Aber seit ich mich umentschieden habe und es nun endlich feststeht, dass ich nach Berlin mitfahre, freue ich mich riesig auf diese Fahrt. Auf eine coole Zeit mit ein paar coolen Leuten (die mit denen ich nicht so klarkomme kann ich ja prima ignorieren *flööööt*) und einem coolen Lehrer, hehe.
 
Letztens habe ich es sogar wieder geschafft, einen positiven Text zu Papier zu bringen. Das erfüllt mich mit stolz, dass nicht nur diese kranke Depri-Scheiße möglich ist, sondern auch mal Happy Laune. 
 
Ach, irgendwie bin ich gerade einfach zufrieden. Und zwarnicht nur mit meinem Leben, sondern auch mit mir. Morgens stehe ich mit einem Lächeln auf, und kann mir sagen: "Du siehst gut aus!", ohne lügen zu müssen. (omg hoffentlich klinge ich jetzt nicht arrogant!) Es ist ein schönes Gefühl, so eine große Vollkommenheit. Und das obwohl ich nicht perfekt bin und es nie sein werde.
 
Danke an alle die mich bis hierhin so lieb unterstützt haben!
 
Liebe Grüße,
eure ShaBuSha