Gedankenventil

27.09.2006 um 19:36 Uhr

was ich so lese

von: miss

Leseliste Zuerst ist ganz sicher einmal John Irving zu nennen. „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ war ein Glücksgriff im Brockenhaus. Seitdem verschlinge ich die Bücher von John Irving nur so. Neu habe ich auch die Leidenschaft für Schweizer Autoren entdeckt. Den Anfang machte Walter Züst mit „die Dornesslerin“. Es war eine neue Art des Lesens, wenn es um Plätze und Gegenden ging die ich kannte. Die Mundartbegriffe die ab und zu vorkommen, sind mir auch schon sehr ans Herz gewachsen.Nun lese ich gerade „Bernies Welt“ von Arthur Honegger. Ein sehr trauriges Buch, doch ich bin mir sicher, dass ich noch mehr Bücher von Honegger lesen werde. Auch Geschichtsbücher über die Schweiz interessieren mich sehr. Momentan lese ich „Appenzeller in aller Welt“ von Peter Witschi. Sehr gut hat mir auch das Buch „Wachsfiguren – Der Lebensroman der Schweizerin Marie Tussaud“ von Arnold de Stael gefallen. Es sind nicht einfach stur hingeworfene Jahreszahlen sondern man lernt Madame Tussaud ein bisschen kennen. Manchmal brauche ich auch Bücher um abzuschalten. Dann lese ich gerne Henning Mankell, seine Krimis sind super für schlaflose Nächte.Für lange Strecken im Zug mag ich die Krimireihe von Rita Mae Brown die sie zusammen mit ihrer Katze Sneaky Pie Brown geschrieben hat. Es gibt aber auch Belletristik die mir ein bisschen tiefer unter die Haut geht. Zum Beispiel „Longlife“ von Karin Scholten. Obwohl es Ähnlichkeit mit „1984“ von George Orwell und „Schöne neue Welt“ von Aldous Huxley hat. Eines meiner liebsten Kinderbücher ist „Konferenz der Tiere“ von Erich Kästner illustriert von Walter Trier. Allgemein mag ich die Bücher von Erich Kästner sehr. An Zeitschriften lese ich den Beobachter, den Ktipp und das Mad Magazin.Ausserdem lese ich täglich die „Appenzeller Zeitung“.

12.09.2006 um 22:32 Uhr

why

von: miss

ich mag schlägereien nicht, vorallem wenn ich dann noch so machtlos bin unddie nicht aufhören. mit der anzeige werde ich auch reingezogen. doch eh, er braucht doch auch irgendwelche zeugen!! wenn alle anderen angst haben. ach ich weiss nicht. ne, echt, der andere soll dazu stehen was er gemacht hat.

morgen um 8uhr hab ich termin bei der berufsberaterin. und um 17:30 das vorstellungsgespräch in zürich.

ich bin immer noch am zweifeln.

11.09.2006 um 21:30 Uhr

und was jetzt?

von: miss

Stimmung: weiss nicht
Musik: clueso

ich habe das thema nicht zur sprache gebracht. er auch nicht. ich weiss nicht wie es jetzt steht. kann beides sein. ich werds morgen sehen. morgen ist auch noch n tag,
und ich bin bereits wieder so müde, dass ich wohl bald schlafen gehe.
wünsche angenehme träume

10.09.2006 um 17:20 Uhr

er und ich?

von: miss

Stimmung: verwirrt
Musik: wizo

ja gestern wars, ich hab hart drauf hin gearbeitet. doch könnte es überhaupt funktionieren?
der grösste teil meiner bekannten (mit betonung auf bekannten und nicht freunden!!) hätte keine freude. gibt n gerede. und wie siehts bei ihm aus?
war es wiedermal nur der alkohol?
morgen weiss ich wohl mehr