Black Ice 87

28.05.2015 um 22:22 Uhr

Feuer--inside

Stimmung: nachdenklich, ungläubig
Musik: Feder- Goodbye

Am dienstag war ich bei DJ, meine ehemalige Lehrerin. Eine spontane aktion, ich war in der nähe und bin vorbei gefahren. Sie hat sich tatsächlich gefreut mich zu sehen und wir haben uns eine ganze zeit lang unterhalten, über Gott und die welt und alles mögliche. Es hat gut getan mit ihr zu sprechen. Seitdem bin ich wieder ruhiger und auch nicht mehr so aggressiv dem hutträger gegenüber, auch wenn wir über dieses gerücht nicht gesprochen haben. Wieder da zu sein, es war alles noch so wie ich es in Erinnerung hatte, die räume, der Geruch, alles gleich geblieben. Ich bin sogar ein bisschen dankbar. Dass ich reinkommen durfte, so spontan. Und dass sie unbeabsichtigt dafür gesorgt hat dass ich wieder mehr ins Gleichgewicht komme.

Am Wochenende werde ich mit dem hutträger sprechen wegen dieser blöden tussi. Ich will dass er sich distanziert und zwar eindeutig. Er wird sich entscheiden müssen wen er lieber zur Freundin hat. Entweder die oder ich, da muss ich doch auch mal irgendwann eiskalt sein, oder? Ist er nicht der vater dann wird ein test ja sicher kein Problem für ihn sein, das werde ich von ihm verlangen. Ich habe nämlich keine lust immer mit so einer nagenden Ungewissheit zu leben, erzählen kann jeder viel. Nicht dass ich ihm nicht glauben würde, aber ich will es schwarz auf weiss. Um Gewissheit zu haben. Für mich. In etwas investieren was keinen sinn mehr hat will ich nämlich nicht.

Es macht mir so sorge. Ich gehe fast ein darüber.

Nächste Woche ist Exkursion und ich habe ein klein wenig angst davor. Die ganze zeit mit den leuten zusammen, die sind alle trinkfreudig und gut gelaunt, ich will keinen Alkohol trinken...aber wahrscheinlich ist das alles unbegründet, ich werde es sehen.

DJ meinte es wäre gut dass ich an die Vergangenheit nen haken gemacht habe. Ich hätte ihr so gern erzählt dass es mich noch immer in den Wahnsinn treibt wenn ich mir weh tun will, aber nicht kann. Und dann? Sie ist so großartig und hat für mich viel mehr getan als sie je hätte tun müssen, wie könnte ich da so etwas sagen. Sie hat sich so sehr gefreut dass alles gut ist mit mir und ich augenscheinlich glücklich und gefestigt bin. Ich schaffe es sogar sie zu täuschenTraurig Aber wie könnte ich ihr die Freude nehmen, nur weil ich das vielleicht grade brauche mal wieder als arm und klein und verletzlich gesehen zu werden.

Erstmal kommt das Wochenende und das gilt es zu überstehen und dafür klare worte zu finden. Ich werde berichten.

26.05.2015 um 00:23 Uhr

...

Stimmung: :(
Musik: s.u.

Und ich frage mich warum ich manchmal so abweisend zum Hutträger bin. Wenn wir am Telefon sprechen oder er anruft muss ich mich manchmal echt selbst in den allerwertesten treten nicht gemein, bzw zu gemein zu sein. Und das obwohl ich ihn doch liebe :-( schlechtes gewissen...und die frage nach dem "warum" wird auch dringender...

25.05.2015 um 23:49 Uhr

Borderline eats Soul

Stimmung: instabil, verletzlich, einsam, unsicher, verletzungswütig-zerstörungswütig
Musik: Am Rande der Nacht

Dieses Gerücht....dieses Gerücht...der Hutträger würde bald nochmal papa werden. Die, die schon immer was von ihm will bekommt nächsten monat ein kind und verbreitet es sei vom Hutträger. Letztes jahr im september konnten wir uns noch gegenseitig orten und da hab ich ihn tatsächlich bei dieser blöden tussi "gefunden". Ich mache mir Sorgen. Dass die blöde kuh recht hat. Obwohl, selbst wenn, dann ist er mich halt los. 

Derzeit stell ich eh alles in frage, der Himmel weiß warum. Vielleicht fehlt mir ein bisschen Respekt und Vertrauen mir gegenüber. Das motto ich darf nichts, er quasi alles ist ja nun auch nicht das wahre.

Und grade jetzt immer wieder dem drang widerstehen zu müssen mir weh zu tun ist so anstrengend. Ich will einfach :, ( und ständig ertappe ich mich bei ersatzhandlungen, schiebe fingernagel unter fingernagel bis es scgschmerzt und sich die haut ablöst, verletze mein zahnfleisch mit den fingernägeln, kratze mir beide gehörgänge auf, scheuer mir die lipprn auf bis es fast blutet....und das ist der punkt. All das führt nicht dazu dass ich blute, also schmerzt es zwar aber hat trotzdem keinen nutzen :, ( 

ich will so gern darüber sprechen, aber mit wem? Wer würde das als "normalo" verstehen? Als ich dem Hutträger letztens angedeutet habe dass ich noch immer das Bedürfnis habe mir weh zu tun ist er aus allen wolken gefallen und wusste nix zu sagen. Ich will niemanden überfordern...also besser ruhig sein. 

Immer wieder spiele ich mit dem gedanken nach hilfe zu fragen, aber dann verwerfe ich es wieder. Die angst als simulant und hypochonder hingestellt zu werden ist noch zu gross :, (