Probleme eines Admins

12.07.2011 um 15:36 Uhr

Comicblog

ich bin jetzt, bzw. schon etwas länger unter der URL http://www.shortkasten.de zu finden

05.03.2009 um 08:10 Uhr

Sensationlust

Es ist unglaublich...

Sieht man heute mal bei Bild-Online vorbei um sich nach den gestrigen Fußballergebnissen zu erkundigen, sieht man auf der Sportseite als allererstes ein RIESEN Bild von Sebastian Faißt.
Am unteren Rand steht: 2 Minuten nach diesem Bild brach er tot zusammen.

Äh... HALLO??? Gehts noch?? Ich will mir gar nicht vorstellen wie sich seine Mutter und sein Bruder fühlen, wenn sie darauf stoßen? Reicht es nicht, wenn man berichtet, dass es zu einem tragischen Todesfall gekommen ist? Muss man dann noch sensationslustig sein und das ganze immer und immer wieder mit irgendwelchen "supertollen" Bildern durchkauen?

Und dann der Hauseinsturz in Köln. Da werden zwei Menschen vermisst und unser achsotoller OB macht sich Gedanken, ob der U-Bahnbau erst mal weitergeht. Hauptsache keine Ahnung aber was dazu gesagt...

So genug Luft abgelassen... bin mal weiterarbeiten..

23.01.2009 um 07:57 Uhr

Gutes Gefühl...

... endlich wieder mal ins Training gehen zu können.

Gut, hab jetzt Muskelkater, aber das ist es mir wert. 6 Wochen keinen Sport sind anstrengend, vor allem, wenn man dabei zuschauen muss.

Aber jetzt kann ich endlich wieder angreifen... 

22.01.2009 um 12:17 Uhr

Hat jemand ne Glaskugel?

Ööhhmmm... ich weiß ja nicht, was manche Leute denken.

Gerade kam folgende Mail:

 

Hallo Herr steffemon,
 
der Job auf der Produktion läuft  seit 2 1/2 Stunden und es wurde noch kein Datensatz angelegt.
Was ist die Ursache ?

 

Als ich das gelesen hab, ist mir leider meine treue Kugel runtergefallen. Kann jemand aushelfen? Entweder mit ner Ersatzkugel oder noch besser mit der "Ursache".

 

20.01.2009 um 08:07 Uhr

Äimol Prins zu sinn...

.. in Kölle am Rinn...

Bald ist ja Karneval, das heißt 6 Tage Party am Stück. UNd das Beste ist, ich werde auf einer Karnevalssitzung den Prinz mimen. Fröhlich Jetzt muss ich noch meinen kölschen Akzent trainieren, man wird das lustig.

Des weiteren ist ja gerade Handball-WM in Kroatien. Spiele mit deutscher Beteiligung werden von RTL übertragen. Davon kann man nun halten was man möchte, aber man merkt, dass die KOmmentatoren recht wenig bis keine Ahnung von Handball haben, aber gestern gab es den Killerspruch, der ging runter wie Leichtlauföl.

"Sie fragen sich sicher, wieso Handballtorhüter keine Handschuhe tragen...*laber*...*erklär* Spieleröffnung ... oder  überspitzt ausgedrückt: Handballtorhüter sind Härter als ihre Fußballkollegen."

*BÄÄÄÄÄÄÄM*

Endlich spricht das mal jemand aus. Unsere Zunft sagt das schon seit Ewigkeiten und endlich wirds anerkannt... 

19.01.2009 um 08:52 Uhr

Ein Wochenende im Zeichen des Handballs...

... und das obwohl ich noch verletzt bin. Als Zuschauer eigne ich mich irgendwie nicht. Ich bin mehr der Aktivist. Leider muss ich mich da noch zurücknehmen. Hoffe, dass ich am Donnerstag wieder erste kleinere Übungen machen kann.

Samstag dann zumindest wieder auf dem Spielberichtsbogen stehen.

Naja, am vergangenen Samstag wie besagter Tribünenplatz, dann n bisschen auf die Partymeile um dann Sonntag das Nervenaufreibende Spiel der Deutschen angeschaut. Nur um wieder festzustellen, ich bin ein miserabler Zuschauer.

Mal sehen, wie sich unsere Jungs heute Abend präsentieren, gegen einen vermeintlich leichten Gegner, Algerien.

 

16.01.2009 um 10:11 Uhr

Wochenende

zumindest fast...

 

endlich 

15.01.2009 um 10:19 Uhr

Wie hab ich es vermisst...

Musik: Sunrise Ave. - Fairytale gone bad

... und doch ist es so, als wäre es nie weggewesen.

Endlich hab ich die Zeit gefunden eine lang vernachlässigte Sache wieder anzugehen, was soll ich auch sonst tun. Abends nach der Arbeit darf ich immer noch nicht allzuviel tun.

Mal schauen, wer von den alten Gestalten noch da ist... 

14.01.2009 um 08:22 Uhr

Wie die Nase des Mannes...

... so auch sein Johannes.

Das hat sich bei mir mal wieder bewahrheitet, leider im negativen Sinn.
Kurz vor Weihnachten, hab ich mir beim Handball das Nasenbein gebroche, nix schlimmes, passiert eben. Aber ganz nach dem "Sprichwort" wollte mein Johannes der Nase in nichts nachstehen.

Es war der 05.01.2009 um knapp 4:30 Uhr

Ich wachte durch einen stechenden Schmerz in der Leistengegend auf. Der Schmerz hielt an und liess auch nach knapp 10 Minuten nicht nach. Ich konnte weder stehen, noch sitzen, noch liegen. Nix ging mehr.

Also zur elterlichen Wohnung geschleppt (zum Glück im selben Haus, "nur" ne Treppe hoch") und Vattern ausm Bett geklingelt, der sollte mich ins Krankenhaus fahren.

Dort angekommen, traurige Gewissheit... Hoden verdreht, Nebenhoden angrissen. Viel Blut, das in den Hodensack lief und anschwellen ließ... Not-OP

Montag und Dienstag im Krankenhau, Bewegungsverbot.

Am Mittwoch war ich dann zu Hause, mit der Maßgabe nur ganz wenig zu stehen und zu sitzen, hauptsächlich liegen. Toll, ich durfte mir den kompletten geistigen Dünnpfiff im Vorabendprogramm im Fernsehen anschauen *JUBEL* na dann doch lieber ein (zwei, drei) Paar Bücher lesen. 

Heute endlich wieder der erste Arbeitstag und morgen noch mal zur Kontrolle, ob die Fäden sich langsam auflösen und die Schwellung wieder zurückgegangen ist.

Bei der Abschlussvisite im Krankenhaus wurde mir das Versprechen abgenommen, mindestens DREI Wochen auf Handball und "Sport" zu verzichten. Es ist mir immer noch ein Rätsel, wieso junge Uruloginnen zwar Wörter wie "Penis", "Hoden" und "Hodensack" in den Mund nehmen, aber sich zieren "Sex" zu sagen...

In diesem Sinne... 

29.12.2008 um 15:48 Uhr

Spätdienst

Heute hab ich Spätdienst, muss bis 23 Uhr arbeiten. Und es ist nichts zu tun.

*gähn*

Wenigstens kann ich ausschlafen...

26.12.2008 um 09:04 Uhr

Ein neuer Rekord...

... ich habe es geschafft bis Mittwoch um 15:54 Uhr ganz ohne auszukommen. Es geht um "Wham - Last Christmas"

Jedes Jahr werd ich damit gequält, dieses Jahr hab ich es fast geschafft, komplett davon verschont zu bleiben. Aber leider war es dann am Mittwoch passiert. Ich war mit dem Auto unterwegs, da wurde das Lied angekündigt. Ich nicht faul und drück auf die Schnellwahltaste "2" an meinem Radio, um den Sender zu wechseln... und da wurde es auch angekündigt -.-

Naja, ich hab mich meinem Schicksal ergeben und das Radio leiser gedreht...

Ich würde ja allen ein frohes und wasweißichallesnoch Weihnachtsfest wünschen, aber ich kann das genze getue nicht ab. Jeder macht auf scheißefreundlich und nett. Das geht mir sowas von auf die Eier, ehrlich jetzt. Wieso brauchen immer alle irgendeinen blöden Tag im Jahr, um nett zu sein (Weihnachten), jemandem den man mag etwas zu schenken (Valentinstag) oder den anderen zu überraschen (Geburtstag)?

Das kann man das ganze Jahr machen, genauso wie man jemandem sagen kann, dass man ihn nicht mag, das geht auch an Weihnachten, ich verstell mich doch nicht, bloß weil es ein bestimmter Tag im Jahr ist, wenn ich den nicht mag, dann ist das so, ob jetzt Weihnachten ist oder Ostern oder sonstwas, basta.

In diesem Sinne... genießt die freien Tage, ab Montag ist wieder Arbeitszeit...

23.12.2008 um 08:47 Uhr

Heute Abend isses so weit...

... unser jährliches Klassentreffen findet statt. Der Abiturjahrgang 00 trifft sich zum klönen und angeben.

Was spannend klingt (Abi 00) war dann doch recht langweilig.
Unser Motto AB Ins neue Jahrtausend *gähn* 

Einzig die Abi-Zeitungs- und  Abi-Gag-Leute haben versucht ein wenig mehr Stimmung rein zu bringen.
Mal schauen, wer sich wie verändert hat. Mein letzter Stand: Einer verheiratet,eine wurde Mutter, einer ist das Kind auf tragische Weise kurz nach der Geburt gestorben und einer wurde ungewollt Vater. Ein anderer ist jetzt der Erziehungsberechtigte eben dieses Kindes.

Aber das war mein letzter Stand, da wir ja alle schwer auf die 30 zugehen, wird sich das eine oder andere bestimmt geändert haben. Ich bin mal gespannt. Aber wenn man sich zu umhört, bei jüngeren Jahrgängen, dann bestätigt sich das, was zu Zeiten des Abis war. Wir sind ein langweiliger Haufen gewesen. Der einzige der angeeckt ist, war ich, ging sogar so weit, dass ich als einziger mein Abiturzeugnis nicht auf dem Abiball verliehen bekommen sollte.

Bekommen hab ich es nur, weil sich die Schulleitung nicht vor aller Augen blamieren wollte, indem sie Kindergartenverhalten an den Tag legten, oder eben weil sie keine Eier hatten Fröhlich

Mir war es recht egal, wann ich das Ding krieg, hauptsache ich hätte es irgendwann in der Hand gehalten. Der Abi-Ball war relativ lustig, entgegen meiner Erwartung, auch wenn ich diesen nicht moderieren durfte.

Und das obligatorische Foto mit allen in total guten Klamotten (war das erste Mal, das ich n Anzug anhatte) wurde sogar was, war auch nicht schwer alle auf ein Foto zu bekommen, 1979, 1980 und 1981 müssen recht geburtenarme Jahre gewesen sein, wir waren eine sehr kleine Stufe. Unter 60 Schüler, dafür können wir behaupten, dass fast alle (waren nur 3 die nicht) aus der Stufe ihren Abschluss gemacht haben, zwei Schüler sogar mit 1,0 Fröhlich

Nein, ich war es nicht, wofür auch. Ich bin glücklich mit meinem jetztigen Leben und würde nichts anders machen...

22.12.2008 um 08:14 Uhr

kennt einer...

... noch die Bild-Schlagzeile vom vergangenen Donnerstag?
Es ging um das Kind, das getötet undim Müll entsorgt wurde. Die Schlagzeile lautete

"Das ist seine Mutter"

Zu sehen ist eine "unkenntlich" gemachte Person, die auf einem Pferd sitzt, das gerade über ein Hindernis springt. Im vorbeigehen habe ich das Bild gesehen, dann musste ich stocken... Die kommt dir doch bekannt vor...

Ich ging zurück und hab mir das Bild genauer angesehen. Und tatsächlich, die kenn ich wirklich, ich kenne sogar das abgedruckte Bild. Ist aus ihrem StudiVZ-Bilderverzeichnis.

Ich hatte recht wenig mit ihr zu tun und trotzdem hab ich sie erkannt, wie ergeht es erst den Leuten, die wirklich mit ihr zu tun hatten? Diejenigen die die Familie kennen? Diejenigen, die wissen, wie zerrüttet die Familie war/ist?

Und das krasse... ich hab da einen Verdacht wer der Vater sein könnte... wenn ich das den Zeitungen stecken würde... das gäbe extremen Aufruhr.

Mein Verdacht wird durch gegeben Fakten, die jetzt nichts mit dem Fall generell zu tun haben, auch noch bekräftigt.

Oh Mann!!!  

18.12.2008 um 08:01 Uhr

das war knapp...

Oh man, das hätte auch ins Auge gehen können.

Gestern Pokalspiel. Gegen eine Mannschaft, die zwei Ligen unter uns spielt. Total unkonzentrierter Auftritt von uns. Aber dann noch glücklich mit 28:25 gewonnen. Man könnte jetzt als Entschuldigung werten, dass uns viele Leute fehlten, das lass ich aber nicht gelten.

Es kann nicht sein, dass man so in ein Spiel reingeht.

Positiv war nur die Leistung beider Torhüter (wir haben echt schlimmeres verhindert, ohne jetzt in allzugroßen Eigenlob zu verfallen) und der T, eigentlich nur Ergänzungsspieler. Hat aber 7 Hütten gemacht, muss jetzt nur noch sehen, dass er in der Abwehr stabiler wird.

Ansonsten hat keiner normalform erreicht. Jetzt ist aber erst mal Weihnachtspause, weil die Stadt in den Ferien die Hallen nicht freigibt, zumindest nicht für einen Randgruppensport wie Handball, wenn die Fussballer ankommen, wird sofort gekuscht, es lebe die Sportstadt Köln.

Lustig ist auch immer die Diskussion, wer die Halle (bzw. den Gang vor den Kabinen dreckig macht. Vor der Hale ist ein Ascheplatz, dort spielt der ansässige Fussballverein seine Ligaspiele. Die benutzen die Umkleiden und Duschen in den Hallen. Nach deren Spielen ist immer der komplette Gang voll mit dieser roten Asche, die man auch zu hauf auf eben erwähntem Ascheplatz findet.

Und laut Stadt sind es die Handballer, die mit ihren Strassenschuhen, die sie nicht abgetreten haben, durch die Gänge gehen und den Dreck hinterlassen Sonstige
Und überhaupt, die Halle ist ja auch immer total dreckig. Vor allem Samstags, wenn die Fussballer ihr Hallentraining haben, das können ja auch nur die Handballer gewesen sein, die letzten Sonntag da drin waren. Schüler, die unter der Woche Sportunterricht haben, würden niemals dreckige Schuhe anziehen.

So, hab mich jetzt genug aufgeregt, zurück an die Arbeit. 

 

17.12.2008 um 07:29 Uhr

21..22..23...

boah ey...

Unser Quotenitaliener geht mir so was von auf den Senkel. Unglaublich. 

Und gestern bin ich fast geplatzt.

Vorgeschichte: Letzte Woche im Training hab ich n Ball auf die Nase bekommen, die ist jetzt gebrochen. In Ermangelung eines zweiten Torwartes hab ich mich bereit erklärt, die letzten beiden Spiele (und das Training dazu) noch mitzumachen und dann erst in der Weihnachtspause meine Nase richten zu lassen.

Jeder weiß also, meine Nase ist kaputt, also schön vorsichtig, weil ohne Torwart spielt es sich recht schlecht.

Und was macht der Obervollhonk... der will besonders lustig sein und wirft mir (zwar nur ganz leicht) einen Ball an den Kopf und trifft natürlich voll ins Schwarze, respektive voll auf die Nase.

Nach dem Anschiss der ganzen Mannschaft (und nachdem das Blut weggewischt war) und nachdem auch jeder gesagt hat, was er doch für ein dummer Idiot ist, kam er an: "Ach ja, das hab ich ja total vergessen."

Man so ein Vollspasti, am Sonntag vor dem Spiel noch die suuuuuuper lustigen Witze über meine Nase reißen, aber dann Dienstag komplett vergessen, dass da was war...

Den Kopf  hat der auch nur als Regenschutz.